Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
  Impressum

Veranstaltungskalender 26.6. bis 2.7.17
Alle Angaben ohne Gewähr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Mehrtägige Veranstaltungen, Veranstaltungsreihen:
18.4.-11.7.17
Ringvorlesung zu Lichtenberg

> Tango
Ausstellungen
Locations / Veranstalter


Wichtiger Hinweis Veranstaltungsmeldungen in folgendem Format abfassen:
Datum, Thema (kurz) /Veranstalter, Ort,Uhrzeit, [ggf: Thema (lang], Eintrittspreis, // Fotos als .jpg-Datei ca. <150 KB. Keine pdf.Dateien im Anhang und möglichst allen Text bitte in der Mail selbst statt in formatierten Dateien. > weitere Hinweise


Montag                                         zum Anfang

26.6.17

26.6.17 Lumière  18 Uhr Barakah Meets Barakah OmU 20 Uhr Beuys 22 Uhr Denk ich an Deutschland in der Nacht

26.6.17 Stadtradio
07:10 Uhr + 16:10 Uhr:„Novelis richtet neue Umweltinvestition ein“
08:10 Uhr + 17:40 Uhr: „Vielseitigkeitsreiten“
17:10 Uhr: „Lutherausstellung“

26.6.17  Körper – Geschlecht – Biographie. Körper zwischen Enteignung und Emanzipation in inter*geschlechtlichen Erfahrungsaufschichtungen 18 - 19:30 Uhr ZHG 104, Vortrag mit Dr. Anja Gregor. Die_er Referent_in hat medizinisch zugerichtete inter* Menschen interviewt und möchte im Vortrag die Biographieforschung, die sie_er mit Ihnen durchgeführt hat, vorstellen“

26.6.17 "Wie Luther dem Wucher die Leviten las", Vortrag im Apex Burgstrasse 46, 19 Uhr , Luther gilt als „Antikapitalist“, der den Frühkapitalismus der Fugger scharf angriff. eine Berufsethik für Kaufleute veröffentlichte und jegliche Zinsen als WUcher kritisierte. Referent: Stephan Eimterbäumer (Dipl.-Theologe, Pastor für Arbeit und Wirtschaft/Göttingen Keine Anmeldung erforderlich. Eintritt 4 € mehr Infos: www.neoko-60plus.de

26.6.17 Junges Theater 20 Uhr Was wir träumen (Stückentwicklung des Jugendclub)

26.6.17 Nörgelbuff, 21:30 Uhr, Spielstunde Open Stage - Unplugged!

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
Infotisch gegen Sozialabbau/Arbeitslosenpolitik / 17 Uhr Marktplatz am Gänseliesel / während Ostermarkt, Weihnachtsmarkt etc. vor der Jacobikirche
>>swing-a-round im EXIL, Weender Landstraße 5 , Eintritt frei.
Märchenkurs montags 16.00-17.00 Uhr im Nachbarschaftszentrum, Deisterstraße 10.
Salsa in der Musa ab 20.30 Uhr Hagenweg 2, Salon, Eintritt frei,
Mahnwache gegen Atomkraftwerke18 Uhr erster Montag im Monat, 18 Uhr

 

Dienstag                                           zum Anfang

27.6.17

27.6.17 Lumière  18 Uhr Barakah Meets Barakah OmU 20 Uhr Von Bananenbäumen träumen    

27.6.17 Stadtradio
07:10 Uhr + 16:10 Uhr: „Notruf Mirjam“
10:05 Uhr + 13:00 Uhr: „1 Stunde – 1 Thema: Interview mit Frau Pauli“
12:00 Uhr: „Klassik am Mittag: Anlässlich des 250. Todestages von Georg Philipp Telemann“
17:10 Uhr: „Berufseinstiegsbegleitung in Duderstadt“

27.6.17 Chinesischer Autor aus Nanjing im Interkulturellen Leser*innengespräch, eine gedolmetschte Lesung mit dem chinesischen Autor Yu Yiming  (Nanjing) unter dem Motto: „Bildung Macht krank“ 19:30 Uhr in der Galerie Alte Feuerwache Eintritt frei. V: Abteilung Interkulturelle Germanistik der Universität >..mehr Infos auf derChina-Seite in goest

27.6.17 Klimawandel-Film "Beyond the red lines - Systemwandel statt Klimawandel". 18:00h im ZHG 008.Der Film zeigt die Geschichte der Klimabewegung, die in Paris während der Klimakonferenz oder bei "Ende Gelände" im Rheinland zivilenUngehorsam leisten und für eine klimagerechte Gesellschaft kämpft.Kostenlos | 90 Minuten | Original mehrsprachig mit deutschen Untertiteln| Infos: beyondtheredlines.org

27.6.17 Exil 22 Uhr  Live. Music. Club. €3 Indie meets College Rock erst gegen 00.00 Uhr!

27.6.17 Junges Theater 19 Uhr Deportation Cast (Gastspiel Jugendclub Theater für Niedersachsen)

27.6.17 Ringvorlesung Lichtenberg, Aula Wilhelmsplatz, 18.15 Uhr – Ein Experimentalvortrag nach Art von Lichtenberg Dr. Daniel Steil, Göttingen Veranstaltungsort: I. Physikalisches Institut, Friedrich-Hund-Platz 1, Lichtenberg-Hörsaal

27.06.17 Dots: Swing und Global Beats, Beginn: 19.30 Uhr , bis 21 Uhr Swing aus verschiedenen Jahrzehnten.  Ab 21 Uhr Party "Längengrade / Breitengrade - Musik rund um den Globus" mit tanzbarer Musik aus allen Regionen dieser Welt. Neben Balkan Beats, Cumbia, Ska, Polka und Klezmer wird auch Musik aus Irland, Frankreich, Indien und der Türkei aufgelegt.  Eintritt frei

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
Musa kleiner Saal ("Salon") Dienstags 17.45 - 20.45 Senior*innen-Tanz - für Tanzpaare Eintritt 4,- € pro Person am Abend, natürlich können Sie erstmal schnuppern.

-- Ringvorlesung"G. C. Lichtenberg - Schriftsteller, Physiker, Aufklärer" Aula am Wilhelmsplatz ab 18.4.17 dienstags um 18.15 Uhr. ....mehr Infos
--
Ringvorlesung Mehrsprachigkeit (in) der Vermittlung – Sprachideologien in Aktion ZHG 105, dienstags 12.15 Uhr ab 25.4.17  
--
Ringvorlesung Luther aufs Maul geschaut – Texte und Kontexte der Reformation 18.15 Uhr – / ab 18.4.17 Auditorium, Weender Landstraße 2, Hörsaal 11  
-- 16.15 Uhr Geographisches Kolloquium Geographisches Institut Goldschmidtstraße 3-5, Hörsaal MN

Bündnis "Schule ohne Bundeswehr (SoB) Jeden 2. Dienstag im Monat, Beginn 19 Uhr Weender Landstraße 6, beim DGB, Seminarraum im 5. Stock. Kontakt: goe-SoB(at)gmx.de

 



Mittwoch                                                   zum Anfang

28.6.17

28.6.17 Lumière  18 Uhr Barakah Meets Barakah OmU 20 Uhr In Zeiten des abnehmenden Lichts 22 Uhr Denk ich an Deutschland in der Nacht

28.6.17 Stadtradio
07:10 Uhr + 16:10 Uhr: „Richtfest AWO-Gebäude“
08:10 Uhr + 17:40 Uhr: „Die Gilsa-Glosse – Adel verpflichtet: Legalisierung von Cannabis?“
17:10 Uhr: „Grünes Klassenzimmer im Alten Botanischen Garten“

28.6.17 Tag der offenen Tür im Nachbarschaftszentrum Grone Geplant sind Musik, Tanz, Spiele und eine Verpflegung mit länderspezifischen Spezialitäten. Beginn ist 12:00 Uhr im Nachbarschaftszentrum, Deisterstraße 10.

28.6.17  Schwule Symbole im Film Rosa Winkel, Regenbogen und Rote Rosen 19 - 20:30 ZHG 104, Multimedia-Vortrag Kleidung, Tiere und Pflanzen - seit Jahrtausenden verwenden wir Symbole für homoerotisches Begehren. Schwule Symbole im Film können alles zum Ausdruck bringen, ohne dabei gesellschaftliche Tabus zu verletzen.

28.6.17 Tangente , Goetheallee 8a, 23 Uhr Wishes - Bring Dich ein!

28.6.17 Nörgelbuff 22 Uhr, Salsa  mit DJ Quito

28.6.17 Reihe 'Soziale Kämpfe heute –Zwischen Rechtsruck und linken Hoffnungen' der Basisdemokratische Linken Organisieren – Aber wie? Perspektiven des gewerkschaftlichen Organizing → Vortrag und Diskussion mit Peter Birke und einer Organisieren – Aber wie? Perspektiven des gewerkschaftlichen OrganizingVortrag und Diskussion mit Peter Birke und einer ver.di-Gewerkschafterin, OM10, 28. Juni, 19 Uhr

28.6.17, Gender & Diversity Vortragsreihe des AStA zu zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt. 19.00 Uhr, ZHG 104: Multimedia-Vortrag Erwin In het Panhuis: "Rosa Winkel, Regenbogen und Rote Rosen - Schwule Symbole im Film" Ankündigungstexte unter: asta.uni-goettingen.de/veranstaltungen/

28.6.17 Junges Theater 20 Uhr Der Zusammenstoß (Stückentwicklung des Club Göttingen)

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

>>Anti-Atom-Initiative jeden Mittwoch um 19.30 Uhr bei ver.di , Groner-Tor-Str. 32, 2. Stock

Töpferwerkstatt Keramik Werkstatt im KAZ , Hospitalstr.6 – Refugees welcome!“: von 16:30 bis 18 Uhr sind Mädchen und Frauen, Flüchtlinge, Interessierte aus Stadt und Landkreis herzlich eingeladen, mail@kaz-goettingen.de oder birgit-will@gmx.de, in den Herbstferien (5. und 12.10.16) geschlossen

Öffentliche Ringvorlesungen 2017
--
17 Uhr , Start: 26.4.17  Kinder-Uni: ZHG Hörsaal 010  
--
18 Uhr , Start: 26.4.17  Wissenschaft und Öffentlichkeit – Heinrich-Düker-Weg 14, Raum KWZ 0.610

Salsa ab 22 Uhr im Nörgelbuff

Treffen mit Flüchtlingen - jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr im Café Inti / organisiert vom Lampedusa-Bündnis. ...mehr Infos

 

Donnerstag                                         zum Anfang

29.6.17

29.6.17 Lumière  18.30 Uhr Jahrhundertfrauen OmU 21 Uhr Monsieur Pierre geht online OmU    

29.6.17 Stadtradio
7:10 Uhr + 16:10 Uhr: „Dinnerhopping
17:10 Uhr: „1,2 Mio. Euro Förderung für Osterodes Stadtentwicklung“

29.6.17 Theaterkeller, Geismar Landstr. 19, Hartz4 , Seit 14 jahren bedeutet Hartz4, Verringerung sozialpolitischer Leistungen in Kombination mit Zumutungen bei der Arbeitsvermittlung. Sowohl für Arbeitslose als auch für jene, die sich mit Niedriglöhnen, als Aufstocker, mit prekären Beschäftigungsverhältnissen und Mehrfach-Jobs durchs Leben schlagen müssen, haben sich die Lebensbedingungen entscheidend verschlechtert. Die deutsche Wirtschaft wächst, ihre Exportfirmen feiern neue Rekorde, die Staatskassen sind voll wie nie

29.6.17 Junges Theater 20 Uhr Was wir träumen (Stückentwicklung des Jugendclub)

29.6.17 Alter Botanischer Garten, Untere Karspüle 2. Öffentliche Themenführungen mit Dr. Michael Schwerdtfeger Donnerstags 19- 20 Uhr, Treffpunkt: Am Tor, Haupteingang 4 €/Person (keine Anmeldung erforderlich). Thema: Viel mehr als „Blümchen und Bienchen“ Hoffentlich spielt das Wetter mit: Wir wollen die Besucher und Bestäuber auf unseren Blüten auf spüren, Bienen, Hummeln, Wespen und Schwebfliegen unterscheiden und ihre Lebensweise verstehen.

29.6.17 Neue Naturschutz- und Erholungsfläche für Grone / 16.00 Uhr Übergabe durch Stadtbaurat Thomas Dienberg, An den Hampewiesen/ Höhe Jochmannsche Teiche ...mehr Infos

29.6.17 Religiöser Kalendertermin: Fest der hl. Apostel Peter und Paul (chr.-kath.)

29.6.17 Axel Hacke / Satire zu Lichtenberg 20 Uhr Altes Rathaus, Axel Hacke Die kleine Reihe möchte die Fülle der Möglichkeiten darstellen, die der „Lichtenberg'sche Geist“ der Literatur und Bühnenkunst erschlossen hat. Ausverkauft

29.6.17 Nörgelbuff, 20:30 Uhr, Improsant Improvisationstheater

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

Öffentliche Ringvorlesungen 2017
--
18.15 Uhr, ab 20.4.17 Gestalten der orientalischen Orthodoxie ZHG 003
--
18.15 Uhr, ab 20.4.17 Geisteswissenschaftliche Nachwuchsforschung  Friedländer Weg 2,
-- 18.15 Uhr
ab 20.4.17  Wie Religiöses vergeht und entsteht, Paulinerkirche, Papendiek 14

QueerBar jeden dritten Donnerstag im Monat im Juzi ab 21 Uhr
Bündnis gegen Ämterschikane jeden 2.ten und 4.ten Donnerstag im Monat im Weltladencafe, Nikolaistraße 10, 19.30 Uhr über SGB II, Eingliederungsvereinbarungen, Kosten der Unterkunft, Begeleitung zum Amt, Kulturpforte. Informationsaustausch und gegenseitige Hilfe.

 

Freitag                                                  zum Anfang

30.6.17

30.6.17 Lumière  19 Uhr Jahrhundertfrauen OmU 22 Uhr Open Air: Die andere Seite der Hoffnung   Open Air Kino im Freibad Brauweg, : Brauweg 60, 

30.6.17 Stadtradio
7:10 Uhr + 16:10 Uhr: „Kultur im Kreis“
17:10 Uhr: „Gastro Plesse

30.6.17 festival contre le racismeauf der Wiese hinter dem Blauen Turm am Zentralcampus. Veranstalter*in AStA. mit Bühnenprogramm und Workshops. [Anmerkung: Wie immer mischen sich einige "antideutsche" Veranstaltungen darunter, die Rassismus ausschließlich in Form von Antisemitismus behandeln] ...mehr Infos

30.6.17 Tangente , Goetheallee 8a, 23 Uhr Ärzte vs. Hosen

30.6.17 EinsB   Shake that Booty – Hip Hop Party SHAKE, DANCE, PARTY & REPEAT An diesem Abend gibt es den besten Hip Hop auf die Ohren. Ganz gleich ob Snoop Dogg, Drake, K.I.Z. oder Desiigner, alles was zum Twerken, Bouncen und Shaken einlädt kommt auf die Plattenteller! (Studenten/-Innen bezahlen bis 0 Uhr übrigens nur die Hälfte an der Abendkasse!)

30.6.17 Freihafen  ._Rock it ! // Es kommt nur das Beste, was Rock zu bieten hat auf die Plattenteller von Skatepunk bis 90s Rock ist ALLES dabei. Start 23 Uhr

30.6.17 Nörgelbuff, 21 Uhr, Uli Lochow Singer-Songwriter Juli

30.6.17 Junges Theater 20 Uhr Der größte Zwerg (Ein Sudelstück für Georg Christoph Lichtenberg von Peter Schanz)

30.6.17 Dinge Denken Lichtenberg 18 Uhr Paulinerkirche, Papendiek, Ausstellungseröffnung bis Okt, Dienstag - Sonntag 11 - 18 Uhr Paulinerkirche, Papendiek 14, Göttingen Die Ausstellung vermittelt einem breiten Publikum die Vielseitigkeit und das Selbstverständnis Lichtenbergs sowie seine Rolle für die Ideen- und Wissensgeschichte des 18. Jahrhunderts. Eintritt: 3 € / ermäßigt 1,50 €. Veranstalter: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen ...mehr Infos

30.6.17 Jahrestagung der Lichtenberg-Gesellschaft die Vortragenden widmen sich dem Thema „Lichtenberg und die großen Männer“. In den Zeiten von Renaissance und Aufklärung etablierten Forscher, Erfinder und Entdecker mit ihren auf empirischen Erfahrungen und Forschungen basierenden Erkenntnissen die Wissenschaftsdisziplinen. Veranstalter: Lichtenberg-Gesellschaft e. V. *Freitag, 30.6.2017 um 15.00 h nicht im Lichtenberghaus in der Gotmarstraße 1 *beginnt sondern im*Alfred-Hessel-Saal (Historisches Gebäude / Paulinerkirche, Papendiek 14,  I. Stock).* Dort sind wir nur bis 16.30 h. Das >>geänderte Programm / Die Vorträge auf der Jahrestagung sind öffentlich, Eintritt frei und können auch ohne Anmeldung besucht werden.

30.6.17 Exil 22 Uhr  Live. Music. Club. 5,00 € (22-24 Uhr 3,00 €) ab 22.00 Uhr

30.6.17 Musa Woggon 30plusParty 20.00, 5,- €

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
Orgelmusik Jacobikirche, freitags (März bis Dez) , 18 Uhr, 30 Minuten Orgelmusik

Disco Musa (nicht an Karfreitag)
1. und 3. Freitag "Powerdance" (Indie, Pop, ..) DJ Martin / kleiner Saal ("Salon") 21.30 Uhr, frei
2. und 4. Freitag "Rock gegen Rheuma" (70er-90er ...) 40+ DJ Albi / Großer Saal, 20 Uhr, 4 €

Disco Tangente 22 Uhr Rock and Dance, (nicht an Karfreitag)

 


Samstag                                                zum Anfang

1.7.17

1.7.17 Lumière 19 Uhr Monsieur Pierre geht online, 22 Uhr Open Air: Frühstück bei Monsieur Henri     

1.7.17 Lichtenbergs Experimentalphysik Vortrag der Göttinger Physikerin Johanna Send mit Live-Vorführungen um 12.00 Uhr in den Räumen der Ausstellung "Lichtenberg reloaded" im Alten Rathaus Mit Elektrisiermaschine, Elektrophor, Leydener Flasche sowie mit alten und neuen Messgeräten wird sie nach Lichtenbergs Anleitung "Lichtenbergsche Figuren" lehrreich, anschaulich und unterhaltsam erzeugen und erklären....mehr Infos

1.7.17 Junges Theater 20 Uhr Der größte Zwerg (Ein Sudelstück für Georg Christoph Lichtenberg von Peter Schanz) anschl. Publikumsgespräch mit dem Autor ...mehr Infos

1.7.17 Lichtenberg - Stadtführung ab Altem Rathaus 15 Uhr ...mehr Infos

1.7.17 Grundeinkommen Diskussionsveranstaltung des "Netzwerk Grundeinkommen" 19.30 Uhr im Holbornschen Haus, Rote Straße 34 mit Unterstützer*innen des Bedingungslosen Grundeinkommens aus den Parteien, [ >>Kritik am Grundeinkommen]

1.7.17 festival contre le racismeFortsetzung vom Vortag - auf der Wiese hinter dem Blauen Turm am Zentralcampus. Veranstalter*in AStA. mit Bühnenprogramm und Workshops. [Anmerkung: Wie immer mischen sich einige "antideutsche" Veranstaltungen darunter, die Rassismus ausschließlich in Form von Antisemitismus behandeln] ...mehr Infos

1.7.17 Besenwirtschaft Dutschke Hirtenbergstor 5, Gleichen-Bischhausen) 19 Uhr Beginn: 20 Uhr Eintritt: frei

1.7.17 Konzert Aula Wilhelmsplatz 20 Uhr Konzert des Universitätsorchester, Beethoven Ouvertüre „Leonore“; Grieg „Peer Gynt Suit Nr 1“, Brahms Sinfonie Nr. 1“

1.7.17 Exil 20:00 / Beginn 21 Uhr -23:55 sticky fingers deutsche Rolling-Stones-Tribute-Band Eintritt: VVK: 10 € (+ Geb.) / Abendkasse: 13,00 €

1.7.17, Altes Rathaus 20:30 Uhr Crossing the waters Sommernachtskonzert mit Christiane Eiben, Sieben Musiker

1.7.17, Open Air Kino im Freibad Brauweg 22:00 Uhr Frühstück bei Monsieur Henri, : Brauweg 60

1.7.17 EinsB Spring Break Party

1.7.17  Freihafen TraumaTanz  zurück Gothic, Dark Wave & 80s Underground

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
Jacobikirche jeden Samstag, 11.45 Uhr Trompete und Orgel
Flohmarkt an der Nikolaikirche Jeden Samstag 8-15 Uhr
Bismarckturm Sa+So 11.30-18 Uhr Eintritt 2 € / kids 1 €. Der Bismarckturm im Göttinger Wald öffnet seine Türen für Gäste Seit 1.4. wieder geöffnet

 

Sonntag                                                 zum Anfang

2.7.17

2.7.17 Lumière 18 Uhr Monsieur Pierre geht online 20 Uhr Jahrhundertfrauen     

2.7.17, Flohmarkt im Kauf Park, 8 - 16 Uhr, 200 Standbetreiber*innen und mehrere 1.000 Besucher: freier Eintritt für alle Besucher*innen

2.7.17. Konzert Aula Wilhelmsplatz, 20 Uhr Konzert des Universitätsorchester, Beethoven Ouvertüre „Leonore“; Grieg „Peer Gynt Suit Nr 1“, Brahms Sinfonie Nr. 1“

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
Museen/Sammlungen der Universität 10 bis 16 Uhr geöffnet >>...mehr Infos
-- Zoologisches Museum,
-- Museum des Geowissenschaftlichen Zentrums
-- Ethnologische Sammlung
-- Sammlung der Gipsabgüsse antiker Skulpturen sowie die
-- Kunstsammlung und die
-- Musikinstrumentensammlungsind für Interessierte .
Bremke/Waldbühne 14. Mai bis 25. Juni 2017 sowie 30. Juli bis 17. September 2017... immer wider sonntags um 15 Uhr (Einlass ab 14 Uhr)! Preise: 5€ für Erwachsene / 3,50€ für Kinder >>Programm

Bismarckturm Mit dem Ende der Winterpause öffnet der Turm wieder am 1. April 2017 Sa+So 11.30-18 Uhr Eintritt 2 € / kids 1 €.

Musa Tango abwechselnd kleiner Saal (20 Uhr Eintritt frei) und Milonga im Tanzraum (19 Uhr 5 €)

 

Links                       

goest - Seiten

Nörgelbuff
Exil
KAZ
Juzi
Musa

pools/Heimathafen

Blue Note
Theaterkeller
Café Kabale
Apex
Tangente

Tango tanzen
Salsa tanzen

Thop
Literarisches Zentrum
Junges Theater
Deutsches Theater
Göttinger Symphony Orchester

Lokale
Musikgruppen
Jazz-Seite
Künstler/innen (Bildende Kunst)

Homepages von Veranstaltern

Nörgelbuff
Exil
KAZ
Juzi
Kreuzberg on KulTour e.V.
Musa
einsB
JT-Keller
Stilbrvch
Tangente
Irish Pub
Apex
Theaterkeller

Lokhalle
Stadthalle
Claviersalon
Stadtradio
Lumière
boat people projekt

ThOP 
Theater M 21
Literarisches Zentrum

Junges Theater
Deutsches Theater

Göttinge Symphonie Orchester

>> Überregionale Kulturtermine

  zum Anfang

 

zum Anfang
Ausstellungen
> Ausstellungen seit 2001

1.7. - 3.10.17 Paulinerkirche.

di - so ,
11 bis 18 Uhr

Ausstellung "DingeDenkenLichtenberg"
Eintritt ist frei. Regelmäßige Führungen werden sonnabends und sonntags angeboten und beginnen um jeweils 11 Uhr. Die Ausstellung wird unter lichtenberg.gbv.de als virtueller Rundgang zu erleben sein. Die Ausstellung bringt Lichtenbergs erhaltene physikalische Instrumente vor allem aus dem "Physicalischen Cabinet" der Fakultät für Physik und seinen schriftlichen Nachlass, seine Ideen und Praktiken miteinander in Dialog. Wie sammelt, bearbeitet und vermittelt ein frühneuzeitlicher Professor Wissen?

bis 13.8.17
Altes Rathaus ,
Di bis So, 11 bis 17Uhr

Ausstellung "Lichtenberg reloaded
eine Hommage an Georg Christoph Lichtenberg zum 275. Geburtstag (1742 - 1799)

19.5.17-17.6.17 Galerie Ahlers, Ausstellungseröffnung „Camo Damp" von Andrea Damp Die Künstlerin ist anwesend. Malerei zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Eröffnung 19.5. , 20 Uhr
4.4.17 - 6.5.17 Fotoausstellung: Zeitgenössisches Leben an der Seidenstraße Bilder aus dem Alltag der Uiguren, Oiraten und Kasachen im nördlichen Teil der westchinesischen Provinz Sinkiang. Fotos stammen von Sprachforscher Mujibul Rahman, Turkologen Ablet Semet und PD Dr. Johannes Reckel. Ausstellungseröffnung am 4. April, 17 Uhr Ort: Kulturwissenschaftliches Zentru m, Heinrich-Düker-Weg 14, Foyer
23.4.17 bis Sonntag, 17. September 2017, jeweils sonntags, 10 bis 16 Uhr Das unschuldige Auge - Orientbilder in der frühen Fotografie (1839-1911) Fotografie als Leitmedium einer neuen globalen Wissensgesellschaft und ihre Rolle für die Wahrnehmung von Kulturen Ausstellungseröffnung am 20.4.17 Universität , 18.30 Uhr Ort: Auditorium, Weender Landstraße 2,
3.3.- 1.4.17 Arbeiten von Gudrun Brüne und Bernhard Heisig Die Galerie Ahlers Düstere Str. 21. Von Gudrun Brüne werden Werke der letzten Jahre gezeigt Die Arbeiten Heisigs entstanden unmittelbar vor seinem Tod (2011) und sind noch nie zuvor in der Öffentlichkeit gezeigt worden.

5.3.-9.4.17,

Di.-Fr. 16-18 Uhr, So.-Sa.11-16 Uhr

Ausstellung Michael Kortländer - Shelter / Schutzräume (Objekte -Installationen) im Künstlerhaus Gotmarstr. 1, in der Oberen Galerie "Ich beabsichtige, die Ausstellung mit installativen Arbeiten(fragilen/instabilen Gebilden aus Karton) und mit reliefplastischen Arbeitenzu bestücken, die sich allesamt mit dem Thema: "Schutz/Halt/Gewichtung"beschäftigen.

Seit 2.2.17

in der Zentralmensa (Speisesaal Ost)

„Göttingen in Wort & Bild“ Die Malerinnen Annika Helbig und Zubia Imran sowie die Schriftstellerin Sabine Prilop zeigen Bilder und Gedichte, die sich thematisch mit Göttingen befassen. Malerin Zubia Imran stammt aus Pakistan. In dieser Ausstellung möchte sie ihre Berührungen mit der Stadt und ihre Liebe zu Göttingen zeigen.
Januar bis April im Speisesaal West der Zentralmensa Die Geschichte einer Auswanderung. 10 Bilder der Künstlerin Soudabeh Pashang, 1985 in Teheran geboren. Projekt "Die Geschichte einer Auswanderung" beschäftigt sich mit den Identitätsfragen und der illusionären Hoffung der Auswanderung. Alle Elemente wurden in Iran fotografiert. www.soudabeh.de

24.2. - 2.4.17

Fr - So
15 - 17 Uhr

Reinhold Wittig."Changing !"Torhaus-Galerie am historischen Stadtfriedhof Kasseler Landstraße 1, Ausstellung (Changing, d.h. Exponate werden gewechselt) von Figuren, Marionetten, Bronzearbeiten

14.1.-3.2.17
Foyer Felix-Klein-Gymnasium, Böttingerstr. 17

Mo-Fr 16.1. - 27.1.17:
8.00 - 19.00 Uhr
Mo-Fr 30.1. - 3.2.17:
8.00 - 17.00 Uhr
So, 15.1.17:
10.00 - 16.00 Uhr
Sa 21.1.17:
10.00 - 16.00 Uhr

Ausstellung "homestory deutschland - schwarze biografien in geschichte und gegenwart" Reihe "Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus": - Die Ausstellung zeigt auf interaktive Weise 27 Por träts und Biografien von Schwarzen Menschen aus drei Jahrhunderten. Sie bricht mit der geschichtlichen Konstruktion Deutschlands als homogener weißer und christlicher Gesellschaft. Ein Aspekt des dabei entstandenen kollektiven Selbstportraits ist die Geschichte der Verfolgung Schwarzer Menschen im Nationalsozialismus. Anmeldung von Schulklassen/Gruppen im DGB- Büro Göttingen unter: goettingen@dgb.de.

25.11. -11.12.16

Historische Sternwarte Geismar Landstraße

Di-So , 11 - 17 Uhr Eintritt ist frei.

Sturm der Bilder – Bürger, Moral und Politik in den Niederlanden 1515 bis 1616
niederländische Drucke aus dem Bestand der universitären Kunstsammlung. sie fragen nach den moralischen Werten von Politikern und den politischen Pflichten und Rechten von Bürgern.
...mehr Infos

25.11.-8.12.16

Geschichte und Folgen des Spanischen Bürgerkriegs 20 Schautafeln informieren im Kulturwissenschaftlichen Zentrum (KWZ) über den Kampf gegen den Militärputsch des Faschisten General Francisco Francos, der 1936 den Spanischen Bürgerkrieg auslöste und 1939 in die Militärdiktatur Francos mündete. "Internationale Brigaden" leisteten bis 1938 einen wesentlichen Beitrag zur Verteidigung der Zweiten Republik. Die Diktatur endet mit dem Tod Francos erst 1975.

27.11.-29.12.16
(nicht 25.12.)
Di, Do 16-18 Uhr,
So 15-17 Uhr
Puppen und Spielzeug aus alter Zeit Ausstellung Galerie Am Thie, Alte Schule Bovenden, Auf dem Thie 2 eine große Auswahl an historischen Puppen, Puppenstuben und passendem Spielzeug. Sie ist nicht nur als Kinderspielzeug zu verstehen, sie geben Einblick in das häusliche Familienleben des 19. und 20. Jahrhunderts. Eröffnung: 27.11.16, 15 Uhr
16.9.- 7.10.16
montags-freitags
9 bis 18:00 Uhr
Nachbarschaftszentrum Grone Deisterstraße 10, 17 Uhr Ausstellung "Skulpturen unterwegs", Skulpturen und Bilder, die jugendliche Geflüchtete (aus Afghanistan, Elfenbeinküste, Eritrea, Irak, Iran, Libanon und Pakistan) mit dem Künstler Uwe erarbeitet haben Kunstverein Nachbarschaftszentrum Grone, KAZ

Do 8.9.- Do 29.9.16

Montag bis Freitag
8 bis 18 Uhr

Ausstellung: Karl Schwarzschild (1873-1916) - ein Wegbereiter der Astrophysik Ausstellung zu Leben und Werk des Göttinger Physikers und Direktors der Universitäts-Sternwarte anlässlich seines 100. Todestags Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 8. September 2016, 16 Uhr: Grußwort: Prof. Dr. Angela Rizzi, Dekanin der Fakultät für Physik Vorträge: Prof. Dr. Wolfram Kollatschny und Dr . Harald Nicklas, Institut für Astrophysik Veranstalter: Fakultät für Physik Orte: Friedrich-Hund-Platz 1, Großes Foyer (Ausstellung) und Max-Born-Hörsaal (Eröffnung)

30.9.- 15.10.16
AOK Friedrichsplatz 14 34117 Kassel
Barrierefrei
Mo.- Mi. 8.30-16.30 Uhr Do. 8.30-18.00 Uhr
Fr. 8.30-16.30 Uhr
Sa. 9.00-13.00 Uhr

Ausstellung ‚ Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus - Nichts war vergeblich' - zeigt anhand von 18 Biographien den Mut von Frauen, die dem Nationalsozialismus die Gefolgschaft verweigerten. Sie verfassten und verteilten Flugblätter, sie boten Verfolgten Unterschlupf, sie klärten im Ausland über das Unrecht in Deutschland auf. Immer folgten sie ihrem Gewissen und setzten ihr Leben aufs Spiel. Unter den Portraits finden sich viele unbekannte und einige bekannte Namen. Veranstalterin: Lagergemeinschaft Ravensbrück /Freundeskreis e.V. In Kooperation mit Bildungszentrale ver.di Jugend Naumburg, Frauenhaus Kassel e.V., ver.di Bezirk Nordhessen

21.8.-11.9.16

Galerie am Thie, Alte Schule Bovenden
(Auf dem Thie 2)

Öffnungszeiten
Di + Do 16-18 Uhr,
So 15-17 Uhr
und nach Vereinbarung

Weende - wie es früher war* Vor 1050 Jahren wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Zunächst geprägt durch eine umfängliche Klosteranlage der Augustinerinnen und Landwirtschaft entwickelten sich ab dem 18. Jahrhundert, beflügelt durch die Nähe zu Göttingen und seiner Universität , Manufakturen und Ausflugslokale. Die Papiermühle, der Weendespring mit seinem Biergarten oder das Gasthaus Koch waren seinerzeit prominente Adressen. Die allmähliche Industrialisierung und beginnende Verstädterung um die Wende zum 20. Jahrhundert drängte schnell den landwirtschaftlichen Charakter Weendes zurück und heute sind davon nur wenige Relikte zusehen. Die Weinbrennerei Bado, das neue Aluminium-Werk oder die Fa. Rube, aus einem Mühlenbetrieb entstanden, wurden wichtige Arbeitgeber. Die Ausstellung zeigt eine Sammlung alter Postkarten, Stiche und Stammbuchkupfer des 19. Jahrhunderts sowie Photographien des Stadtteiles. Ergänzend sind alte VereinsFahnen und andere Erinnerungsstücke zu sehen. Die Leihgaben stammen von Hernfred Arndt, Wolfgang Gleinig, Hans Reif und Renate Maier.

9.8.-9..9.16 im Neuen Rathaus

Eröffnung am 9. August um 15 Uhr im Ratssaal

„Berufsverbote – „Vergessene“ Geschichte, Politische Verfolgung in der Bundesrepublik Deutschland“ . Diese Ausstellung wurde erstellt von Betroffenen, die an der GEW-Tagung „40 Jahre Radikalenerlass“ in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule am 17.03.2012 hier in Göttingen teilnahmen. Das Thema wird in dieser Form zum ersten Mal in Deutschland dargestellt. Gefördert wird die Ausstellung durch den DGB, die GEW, das Bildungswerk verdi und die Stiftung Rosa Luxemburg. Bernd Lowin sowie weitere Betroffene führen durch die Ausstellung. Eine das Thema vertiefende Broschüre liegt vor und steht auf Wunsch zur Verfügung.

23.9.-15.10.15

Kulturwissenschaftliches Zentrum (KWZ)

"Leben und Werk Charles de Villers (1765-1815)"Mittler zwischen Deutschland und Frankreich Ausstellungs Eröffnung am 23.9.15 um 18 Uhr im Foyer des KWZ am Heinrich-Düker-Weg 14. Eröffnungsrede hält Dr. Hermann Krapoth