Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
  Impressum

Veranstaltungskalender 16.10. bis 22.10.17
Alle Angaben ohne Gewähr
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Mehrtägige Veranstaltungen, Veranstaltungsreihen:
September
Premieren Deutsches Theater Sept. 2017
20117/18
Premieren / Uraufführungen Junges Theater
13.-22.10.17
Literaturherbst
9.10.-30.10.17
Psychoseseminar / Psychiatrieforum / Selbsthilfe

> Tango
Ausstellungen
Locations / Veranstalter

Wichtiger Hinweis Veranstaltungsmeldungen in folgendem Format abfassen:
Datum, Thema (kurz) /Veranstalter, Ort,Uhrzeit,
[ggf: Thema (lang], Eintrittspreis, // Fotos als .jpg-Datei ca. <150 KB. Keine pdf.Dateien im Anhang und möglichst allen Text bitte in der Mail selbst statt in formatierten Dateien.
> weitere Hinweise


Montag                                         zum Anfang

16.10.17

16.10.17 Lumière 17.15 Uhr Der Wein und der Wind 19.45 Uhr Ein Sack voll Murmeln 22 Uhr Blood Simple OmU

16.10.17 Stadtradio
07:10 Uhr + 16:10 Uhr: „Graffiti gegen Menschenfeindlichkeit“
08:10 Uhr + 17:40 Uhr: „Diversität im Hochschulsport“
17:10 Uhr: „Urteil im Hardegser Totschlagsprozess“

16.10.17 Vinylreservat, Rote Straße 17, bis einundzwanzigsten ist wieder die Plattenladenwoche! Es gibt eine Filmvorführung im Laden am Donnerstag ("el viaje") anlässlich der PLW und Spezial Editions in kleiner Auflage

16.10.17 "Unterausschuss Stadterneuerung Weststadt", Weststadtzentrum, Pfalz-Grona-Breite 84, 18 Uhr, Weil es keinen Ortsrat für die Weststadt gibt (der Geld kostet) wurde ein "Unterausschuss" gebildet. Themen diesmal: Der Spielplatz Rosenwinkel und die Wahl zum stellvertretenden Ausschussvorsitz sowie die Mitteilungen und Anregungen der im Ausschuss mitarbeitenden Bürgervertreter/innen.

16.10.17 Psychoseseminar / Psychiatrieforum / Selbsthilfe Inklusion für psychisch Kranke - Was brauche ich konkret um Teil unserer Gesellschaft zu sein? Impuls durch die Vorbereitungsgruppe, dann trialogische Diskussion, Austausch in Tischgruppen .....mehr Infos

16.10.17 Gesellschaft für bedrohte Völker, Geiststraße 7, 19 Uhr Vortragsreihe mit den Oglala Lakota Der Ur-Ur Enkel des Friedenshäuptlings Red Cloud, Wendell W. Yellow Bull, spricht über den nordamerikanischen Stamm der Oglala Lakota. Wendell Yellow Bull gehört einer Gruppe von Peace Keepern der Lakota an, die in gefährlichen Situationen wie zum Beispiel den Auseinandersetzungen um die Dakota Access Pipeline bei den Standing Rock Sioux vermittelnd eingreifen. Eintritt frei, Spenden möglich Bei der Veranstaltung gibt es auch die Möglichkeit, an einem Spendenstand indianische Handarbeiten zugunsten des Reservats zu erwerben.

16.10.17 Literaturherbst
--- 10 Uhr Literarisches Zentrum Der kleine Drache Kokosnuss Ingo Siegner Kinderbuch-Kino
--- 16:30 Uhr Literarisches Zentrum Der kleine Drache Kokosnuss Ingo Siegner Kinderbuch-Kino
--- 17 Uhr Stadtbibliothek Marion Döbert Lesung in Einfacher Sprache.
--- 19 Uhr Altes Rathaus Keinland Jana Hensel Lesung und Gespräch Zonenkinder-Autorin.
--- 19 Uhr Paulinerkirche Vertrauen und Gewalt, Jan Philipp Reemtsma lotet Formen der Gewalt aus.
--- 19 Uhr Apex, Pascale Hugues , Croissant oder Vollkornbrot? kulturellen Unterschiede zweier Länder.
--- 21 Uhr Apex, Selbstjustiz Tanguy Viel , französische Autor mit Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel.
--- 21 Uhr Altes Rathaus Bob Dylan. Heinrich Detering Songpoesie Sänger oder Poet?

16.10.17 Nörgelbuff, Groner Str. 23, 21.30 Uhr NB Houseband Funk, Soul, Blues & Jazz

16.10.17 Exil, Weender Landstr. 5,  19 Uhr Eintritt frei! SWING-A-ROUND Die Tanzveranstaltung rund um Lindy Hop, Swing, Charleston und Boogie

16.10.17 Beissreflexe – Kritik, Polemik, queerer Aktivismus Vortrag mit Patsy l'Amour laLove   In der medialen Debatte um das Buch „Beissreflexe“ steht dessen „Polemik“, „Diffamierung“ von Queer, „Psychopathologisierung“ und „Angriffe“ auf die Gender Studies im Mittelpunkt. 19:00 - 20:30 ZHG 001, Platz der Göttinger Sieben 5

16.10.17 Gewaltfreie Kommunikation Info-Abend der Giraffenbande zur Gewaltfreien Kommunikation, Giraffenbande - eine selbstorganisierte Übungsgruppe, Ort: AStA Uni-Göttingen, Seminarraum 1, Goßlerstraße 16a, Beginn: 19:30 Uhr, kostenfrei

16.10.17 Deutsches Theater 20 Uhr Fremde Kulturen

16.10.17 GDA  Alten-Wohnstift Charlottenburger Straße 19, Uhrzeit: 19.30 Uhr Ort: Saal 1 Duo-Abend Gabriel Uhde, Viola und Prof. Michael Uhde, Klavier spielen Werke von R. Schumann, F. A. Hoffmeister und F. Schubert. Eintritt: 5,00 Euro

16.10.17 Immatrikulationsfeier, Foyer des ZHG 17 Uhr Begrüßung (Prof. Dr. Ulrike Beisiegel / ASTA / Ulrich Holefleisch, Bürgermeister / Prof. Dr. Jörg Magull, Studentenwerk / Göttingen. Prof. Dr. Andrea D. Bührmann, Vizepräsidentin spricht zum Thema "Startklar fürs Studium". Moderation Stefan Dehler und Christoph Huber, Stille Hunde. Musik vom Universitätsorchester, und Universitätschors Im Foyer des ZHG präsentieren ab 16 Uhr Einrichtungen der Universität, des Studentenwerks und der Stadt sowie Kultureinrichtungen ihr Angebot.

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
montags Soziale Proteste / Infotisch 17 Uhr Marktplatz am Gänseliesel >Geschichte des Protestes
montags Swing tanzen im Exil, Weender Landstraße 5 , Eintritt frei.>> ...mehr Infos
montags Märchen 16 -17 Uhr im Nachbarschaftszentrum, Deisterstraße 10. ...mehr Infos
montags Salsa tanzen in der Musa ab 20.30 Uhr Hagenweg 2, Salon, Eintritt frei, ...mehr Infos
erster Montag im Monat Anti-Atomkraft Mahnwache 18 Uhr , 18 Uhr > ...mehr Infos

 

Dienstag                                           zum Anfang

17.10.17

17.10.17 Lumière 17.15 Uhr Ein Sack voll Murmeln 19.30 Uhr Der Wein und der Wind 22 Uhr Blood Simple OmU

17.10.17 Stadtradio
07:10 Uhr + 16:10 Uhr: „DEHOGA Landesverbandstagung“
10.05 Uhr + 13 Uhr: „1 Stunde – 1 Thema: Workshop IFAK“
12:00 Uhr: „Klassik am Mittag: Wissen Sie was ein Melodram ist?“
17:10 Uhr: „Opferorientierung im Justizvollzug“

17.10.17 Literaturherbst
--- 19 Uhr Aula Wilhelmsplatz Ralf Schnell, Heinrich Detering Gespräch über Heinrich Böll
--- 19 Uhr Welfenschloss Herzberg Landeskunde Südniedersachsen Peter Drews Vortrag
--- 21 Uhr Aula Wilhelmsplatz Florian Illies Lesung zur Kunst Meisterwerke aus 25 Jahren
--- 19 Uhr, Nicole Dubilier: Heiße Quellen in der Tiefsee. Paulinerkirche).

17.10.17 Nörgelbuff, Groner Str. 23, 21 Uhr Meier-Budjana Group ft. Jimmy Haslip Jazz, Fusion, Rock

17.10.17 Stadtbibliothek Einbeck 19:30 Uhr Ohrfeige Sonja Markowski Lesung in Einfacher Sprache aus dem Roman von Abbas Khider. (Bestandteil des Literaturherbstprogrammes)

17.10.17 Exil, Weender Landstr. 5,  22 Uhr 3 € ('Heimspieler' haben bis 00 Uhr freien Eintritt!) Nicht nur für Studenten: Nach der Uni.IndieDisco

17.10.17 Deutsches Theater
--- 19:45 Uhr - 21.15 Uhr Shockheaded Peter Junk-Opera nach Motiven aus Der Struwwelpeter
--- 19 Uhr Im Fokus DT Förderverein
--- 19:45 Uhr - 21:35 Uhr  Uraufführung  Fräulein Agnes Komödie von Rebekka Kricheldorf

17.10.17 Junges theater  19 Uhr BalkanNacht Gastspiel Melinda Nadj Abonji, Saša Stanišic, Danko Rabrenovic "Ost Süd Ost" Balkan-Beats der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

17.10.17  GDA  Alten-Wohnstift Charlottenburger Straße 19,
--- 10.15 Uhr Ort: Saal 1 Schutz vor Kriminalität im Alltag. Wie Sie sich gegen Diebstahl, Gewinnversprechen und anderen Betrug schützen können, darüber informiert der neue Kontaktbeamte für Geismar Polizeioberkommissar Bernhard Bode. Eintritt frei
--- 19.30 Uhr Ort: Englischer Club Gesprächskonzert mit klassischer Musik: Gustav Mahlers Lieder eines fahrenden Gesellen und seine Erste Sinfonie,  Eintritt: 5 Euro

17.10.17 Rekrutierungsversuche der Bundeswehr über die Agentur für Arbeit: Schmackhaftmachung des Soldatendienstes im Bereich Sanitätsdienst, Vortrag um 14 Uhr in Raum 068 (BiZ Gruppenraum). Eine Anmeldung über das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur (hinter dem Bahnhof) ist erforderlich! Die Antimilitarische Gruppe AMIP kritisiert dies unter dem Motto „Kein Werben fürs Sterben“.

17.10.17 Apex, Burgstr., The Henry Girls Far Beyond The Stars, 20.15 Uhr | Konzert

17.10.17 ThOP 20:15 Bent

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
Musa kleiner Saal ("Salon") Dienstags 17.45 - 20.45 Senior*innen-Tanz - für Tanzpaare Eintritt 4,- € pro Person am Abend, natürlich können Sie erstmal schnuppern.

2. Dienstag im Monat Bündnis "Schule ohne Bundeswehr (SoB), 19 Uhr Weender Landstraße 6, beim DGB, Seminarraum im 5. Stock. Kontakt: goe-SoB(at)gmx.de

 



Mittwoch                                                   zum Anfang

18.10.17

18.10.17 Lumière 17.15 Uhr Der Wein und der Wind OmU 19.45 Uhr Ein Sack voll Murmeln OmU 22 Uhr Blood Simple OmU

18.10.17 Stadtradio
07:10 Uhr + 16:10 Uhr: „LesBiSchwule Kulturtage“
08:10 Uhr + 17:40 Uhr: „Die Gilsa-Glosse – Adel verpflichtet: Northeimer Polizeiprosa“
17:10 Uhr: „Perspektiven statt Barrieren“

18.10.17 EinsB, Nikolaistr. 1b,  Zahnmediziner O-Phasen Party! Beginn 23:0Uhr

18.10.17 Juzi, 21:00 Uhr Auweia! mit Frontex Punk / Limburg) und Abrupt (Punk / Göttingen)

18.10.17 Literaturherbst
--- 17 Uhr Volkshochschule Ohrfeige Sonja Markowski Lesung in Einfacher Sprache
--- 19 Uhr Altes Rathaus Geschichte über Zwangsarbeit im Dritten Reich.
--- 19 Uhr Paulinerkirche Ende der Demokratie Yvonne Hofstetter Entmündigt uns die künstliche Intelligenz? Es kann eine humane digitale Zukunft geben, wir müssen nur etwas dafür tun.
--- 19 Uhr Alte Mensa Die Rote Armee Fraktion Petra Terhoeven, Peter Schneider
--- 19 Uhr Kloster Bursfelde Warum Luther die Reformation versemmelt hat F.C. Delius, Thomas Kaufmann
--- 19:30 Uhr Basilika St. Cyriakus Duderstadt Lebenskünstler Rolan Villazón Lesung Gespräch
--- 19:30 Uhr Literarisches Zentrum Lichtung #3 prisma - Zeitblatt für Text & Sprache Revue Es geht um die Freude an kleinen Formaten, die Liebe zum Print und die Konfrontation mit Sprache und Texten..
--- 20 Uhr Soccer Arena Weende Lebenslänglich Fußball Manuel Andrack Lesung Was steckt hinter all diesen Fußballgefühlen? Wann ist ein Fan ein Fan?
--- 21 Uhr Altes Rathaus Tim Krohn Lesung und Gespräch Eine Chronik der Gefühlswelt des 21. Jahrhunderts.

18.10.17 Migrationszentrum, Zweigstelle Projekte und Bildung, Am Leinekanal 4, Eingang B, 3. Stock17:30-19:30 Uhr  Vortrag: Prävention neo-salafistischer Radikalisierung  Christian Hantel erläutert den geschichtlichen Hintergrund des Salafismus und die Relevanz des Neo-Salafismus für die ehrenamtliche Arbeit mit Geflüchteten.  V: Migrationszentrum für Stadt und Landkreis Göttingen, Anmeldung: seiwillkommen@migrationszentrum-goettingen.de oder 0551/8999-25/-26

18.10.17 Deutsches Theater
19:45 Uhr Herr Puntila und sein Knecht Matti Von Bertolt Brecht
19 Uhr Einführung anschließender Theaterbesuch Altersbeschränkung
20 Uhr Malala - Mädchen mit Buch von Nick Wood

18.10.17 KIBIS im Gesundheitszentrum, Lange-Geismar-Str.82, 19  Uhr, Lesung: "verbockt!" mit Markus Bock. "Lesung zum Thema Depression aus der Perspektive eines Betroffenen Markus Bock möchte seinen Weg nicht als irgendein Heilmittel anpreisen – im Gegenteil! Es geht um die wahren Gefühle in den depressiven Episoden. Eintritt frei"

18.10.17 Nörgelbuff, Groner Str. 23, 22 Uhr Salsa en Sótano Salsa und Latin Party mit DJ Quito

18.10.17 jt-Keller, Hospitalstr. 6, 23 Uhr, Disco „Bunter Abend“ mit der WiWi-Orientierungsphase

18.10.17 Apex, Burgstr., Jeronÿmus Tabulara Rasa 20.15 Uhr | Konzert

18.10.17 ThOP 20:15 ThOP-Vorstellungsabend

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:

mittwochs Anti-Atom-Initiative 19.30 Uhr bei ver.di , Groner-Tor-Str. 32, 2. Stock >>..mehr Infos

mittwochs Salsa ab 22 Uhr im Nörgelbuff

mittwochs Treffen mit Flüchtlingen von 17 bis 19 Uhr im Café Inti / Lampedusa-Bündnis. ...mehr Infos

 

Donnerstag                                         zum Anfang

19.10.17

19.10.17 Lumière 17.30 Uhr Magical Mystery 20 Uhr Ich.Du.Inklusion 22 Uhr Baby Driver OmU

19.10.17 Stadtradio
10:05 Uhr + 13:00 Uhr: „1 Stunde – 1 Thema: Veilchen Ladies“
17:10 Uhr: „Göttinger Lichterlauf“

19.10.17 Klima Ende Gelände! Klimaproteste im November, Autonomicum (Erdgeschoss Blauer Turm, Zentralcampus), 19 Uhr Parallel zu dem UN-Klimagipfel in Bonn finden vom 3. bis 5. November im Rheinland wieder Protestaktionen im Rahmen von Ende Gelände statt. Infos zu den bisherigen Protesten, zur Busanreise aus Göttingen und Übernachtungsmöglichkeiten in Bonn gibts bei dieser Veranstaltung.

19.10.17 EinsB, Nikolaistr. 1b,  Molmed O-Phasen Party die erste eigene O-Phasen Party der Molmeds mit neuen Erstsemestern Beginn: 23 Uhr

19.10.17 Vinylreservat, Rote Straße 17, (pünktlich)19 Uhr Kino: El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez. Der Bassist der deutschen Punkrock-Band DIE ÄRZTE reist nach Chile. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, wurde zum Soundtrack einer ganzen Generation, die gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Rods Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre aufzunehmen.

19.10.17 Amavi-Wild, Güterbahnhofstr. 10,  After Work Disco 19 Uhr

19.10.17 Ortsrates Roringen, Dorfgemeinschaftshaus Roringen, Lange Straße 4,

19.10.17 ThOP 20:15 Bent

19.10.17 Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke, Sitzungsraum Cheltenham (Zi. 118), 1.OG., Neues Rathaus.16 Uhr Themen:
--- Rahmenplan für das Quartier "Prinzenstraße, Weender , Markt / Paulinerstraße und Gotmarstraße"
--- Beratungsrunde im Vorfeld des geplanten Verkaufs des Fridtjof-Nansen-Hauses
--- Anträge für "Mehr Transparenz und politische Steuerung in der Bauplanung" (Bündnis 90 / Die Grünen)
--- Vermeidung von Leerstand und Schaffung von Wohnraum (SPD).
--- Konzeptvergabe als Instrument des kommunalen Grundstücksverkehrs.

19.10.17 Göttinger Symphonieorchester GSO Konzert Philharmonischer Zyklus I - "Alles tanzt", 19.45 Uhr, Stadthalle Göttingen Mit Werkeinführung (Eintritt frei) um 19 Uhr im kleinen Saal Violine Erik SchumannLeitung Johannes Klumpp

--- Béla Bartók Tanz-Suite
Béla Bartók wandte sich gegen „die künstliche Errichtung von chinesischen Mauern zur Trennung eines Volkes vom andern. [...] Absperrung gegen fremde Einflüsse bedeutet Niedergang; gut assimilierte fremde Anregungen bieten Bereicherungsmöglichkeiten.“ Er selbst nahm in seine „Tanz-Suite“ Anregungen aus ungarischer, rumänischer und arabischer Folklore auf. Das Finale fasst Motive der vorangegangenen Sätze zusammen und symbolisiert so die Verbundenheit der Völker
.

--- Mozart  Konzert für Violine und Orchester Nr. 5 A-Dur KV 219, Erik Schumann, vielfach ausgezeichnete Solist verfügt zwar über enorme Virtuosität, doch die wird zur Nebensache, wenn er das A-Dur-Konzert KV 219 interpretiert, das reifste und vielschichtigste der fünf Violinkonzerte Mozarts.
--- Johannes Brahms Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73 Vielschichtig sind alle vier Symphonien von Johannes Brahms, untereinander aber auch sehr gegensätzlich. Während die erste den Zeitgenossen als grüblerisch, sogar tragisch galt, hörten sie die zweite als lieblich und naturverbunden.

19.10.17 Nörgelbuff, Groner Str. 23, 21 Uhr Cavan Moran Singer/Songwriter

19.10.17 Clavier-Salon Stumpfebiel 4,  19:45UhrChopin Clavierabend Gerrit Zitterbart Érard 1886, www.Clavier-Salon-goettingen.de Preise: 15 € Solo, 20 € Kammermusik, 10/5 € Kinderkonzerte, 10 €: Schüler, Auszubildende & Studenten freier Eintrit

19.10.17 Literaturherbst
--- 19 Uhr Altes Rathaus Klassenbuch John von Düffel Lesung neun Jugendliche, geplagt von ihren pubertären Nöten.
--- 19 Uhr Paulinerkirche Das Universum und Ich, Sibylle Anderl Das All besteht zu 26 Prozent aus dunkler Materie, sagen die Astrophysiker. Aber wie kommt man zu diesem Wissen?
--- 19 Uhr Alte Mensa , Wolken: Poesie des Himmels Klaus Reichert, Torsten Pflugmacher science & arts Wolken faszinieren. Sie sind zugleich Naturphänomene und Projektionsflächen für die menschliche Fantasie. Ihr Potenzial für Ideen scheint unendlich.
--- 19 Uhr Uniklinikum | Osthalle Koslik ist krank und Walter Nowak bleibt liegen Julia Rothenburg, Julia Wolf Lesung und Gespräch
--- 19 Uhr musa Die Erfindung der deutschen Grammatik Rasha Abbas Festivalschwerpunkt "No Limits!" Die syrische Journalistin und Autorin lebt derzeit in Berlin und schreibt in ihren vor Witz und Ironie strotzenden Geschichten von den Verflixtheiten, die das Einleben in Deutschland mit sich bringt.
--- 21 Uhr Altes Rathaus Die Farbe Rot, Gerd Koenen (ehemals KBW) Was ist heute vom Kommunismus übrig geblieben?

19.10.17 Exil, Weender Landstr. 5,  Einlass 20.30h/Beginn 21 Uhr 5 € / 3 € (mit Schüler-/Studentenausweis) / 1 € (mit Kulturticket) BLUES'N'BOOGIE KÜCHE Live Session

19.10.17 Prof. Dr. Stefan Hell (Nobelpreisträger) über 'Optical microscopy: the resolution revolution'". Öffentlicher Vortrag in englischer Sprache. Aula am Wilhelmsplatz 1, 17 Uhr, auf Einladung des Exzellenzclusters und DFG-Forschungszentrums Mikroskopie im Nanometerbereich und Molekularphysiologie des Gehirns (CNMPB)

19.10.17 BFGoe, Gründungsberatung MOBIL, Lotzestr. 22c, 18 – 20 Uhr Nigeria - ein Land am Abgrund  Klimawandel, Verarmung, staatliche Willkür und ethnische Auseinandersetzungen führen zu immer mehr Konflikten in Nigeria. In einem Vortrag werden die Hintergründe aufgezeigt. V: BFGoe – Bildungszentrum für Flüchtlinge, Anmeldung unter www.bfgoe.de 

19.10.17 Deutsches Theater
10 Uhr - 11 Uhr  Uraufführung Zeit bezeugen – Kindheit in der NS-Zeit Projektentwicklung von Gernot Grünewald nachgespraech Altersbeschränkung top bottom 18 Uhr - 19 Uhr  Uraufführung Zeit bezeugen – Kindheit in der NS-Zeit Projektentwicklung von Gernot Grünewald nachgespraech Altersbeschränkung

19.10.17  GDA  Alten-Wohnstift Charlottenburger Straße 19, Uhrzeit: 16.30 Uhr Ort: Saal 1 Konzert des Polizeichors Göttingen mit 45 aktiven Sängern. von Oper über Operette, geistlicher Musik, moderner Chormusik, Schlagern, Shanties sowie Spirituals bis hin zu in- und ausländischer Folklore. Dirigent: Frank Bodemeyer, Eintritt: 5 Euro

19.10.17 Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit >> http://www.gcjz-goettingen.de/ 20 Uhr, Jüdische Gemeinde (Synagoge) Angerstraße 14 Dr. Benno Jacob, Rabbiner in Göttingen 1891 – 1906 Andere Veranstalter

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
QueerBar jeden dritten Donnerstag im Monat im Juzi ab 21 Uhr
Bündnis gegen Ämterschikane jeden 2.ten und 4.ten Donnerstag im Monat im Weltladencafe, Nikolaistraße 10, 19.30 Uhr über SGB II, Eingliederungsvereinbarungen, Kosten der Unterkunft, Begleitung zum Amt, Kulturpforte. Informationsaustausch und gegenseitige Hilfe.

 

Freitag                                                  zum Anfang

20.10.17

20.10.17 Lumière 17.30 Uhr Ich.Du.Inklusion 19.30 Uhr Magical Mystery 22 Uhr Baby Driver OmU

20.10.17 Stadtradio
7:10 Uhr + 16:10 Uhr: „Gesichter der Region:Uwe Hobuß von der Telefonseelsorge“

20.10.17 Ausstellung Uni-Mensa Gruppenausstellung der Gruppe "Das KomiTee" mit Bildern, Zeichnungen, Collagen, Texten und Karikaturen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. unter dem Titel "Geschmackssache" Zu sehen sind die Werke vom 20.10.2017 bis zum 14.2.2018 in den Speisesälen der Zentralmensa. Ausstellungseröffnung ist am 20.10. um 18 Uhr. Musikalische Begleitung Wojtek Bolimowski (Geige) und Gregor Kilian (E-Piano). Zur Künstler*innengruppe gehören: Marion Vina, Ulrike Martens, Jochen Schaudig Werner Towara, Guido Rohm, Klaus Kasperszak, Stephan Heupst Johannes Esser,

20.10.17 EinsB, Nikolaistr. 1b,  Hip HopGanz "gleich ob Snoop Dogg, Drake, K.I.Z. oder Desiigner,..:"

20.10.17 ThOP 20:15 Bent

20.10.17  NS-Familien-Geschichte: hinterfragen – erforschen – aufklären  e.V.“ mit dem offenen Gesprächskreis „Die Folgen der NS-Zeit und des Zweiten  Weltkriegs für die Nachgeborenen”  Unsere Familie im Nationalsozialismus – unsere Verantwortung heute  Eine Ermutigung zur Erforschung der Familiengeschichte 18 Uhr bis ca. 20 Uhr, im Roten Salon der  Historischen Sternwarte, Geismar Landstr. 11, Der Eintritt ist frei. ....mehr Infos. Leitung Heike Knoch und Prof. Dr. Winfried Kurth. 

20.10.17 Tangente 20 Uhr zwölf regionale und überregionale Solisten, Duos und Bands mit ihren Eigenkompositionen. Cover sind an diesem Abend unerwünscht - stattdessen wird das Augenmerk auf das eigene Schaffen gelegt. Der *Songwriterabend *des *Kreuzberg on KulTour e.V. Jeder Musiker (Veranstaltertext / Musikerinnen?) hat 15-20 Minuten Zeit, um seine Songs vorzutragen.

20.10.17 Literaturherbst
--- 17 Uhr Die Viola als Klangereignis Tabea Zimmermann, Harald Eggebrecht Konzert und Gespräch Die unangefochtene Königin der Viola kommt nach Göttingen: Tabea Zimmermann.
--- 19 Uhr Altes Rathaus Verfassungswidrig! Josef Foschepoth Lesung und Gespräch Das größte, längste und umstrittenste Parteiverbotsverfahren in der Geschichte der Bundesrepublik führte zum Verbot der KPD. Josef Foschepoth hat bislang unter Verschluss gehaltene, hochbrisante Dokumente ausgewertet.
--- 19 Uhr Paulinerkirche The Road to Relativity Jürgen Renn Die Relativitätstheorie Albert Einsteins revolutionierte die Physik. Jürgen Renn, Direktor des Max-Planck-Institutes für Wissenschaftsgeschichte in Berlin und selbst Physiker, hat Einstein und seine Theorie mit einer besonderen Publikation gewürdigt.
--- 19 Uhr Stadtbibliothek Osterode am Harz Bärenzart Alexandra Lüthen Lesung in Einfacher Sprache „Wer liebt braucht neue Worte. Das Wort bärenzart zum Beispiel. Weil die Liebe stark wie ein Bär und zart wie der Wind sein kann“, heißt es in Alexandra Lüthens Geschichten über die Liebe in einfacher Sprache.
--- 20 Uhr Lokhalle Tyll Daniel Kehlmann Lesung Till-Eulenspiegel-Figur neu erfunden
--- 20:30 Uhr Bremers Weinkellerei am Wall Von Edelfedern, Phrasendreschern und ... Harald Eggebrecht, Rulf von Bitter Szenische Lesung „Die Presse zu beschimpfen hat Tradition. Wenn nur alle die Kunst so gut beherrschten, wie Honoré de Balzac“
--- 21 Uhr Altes Rathaus Grimms Wörter Nora Gomringer, Günter "Baby" / Sommer Musikalische Lesung Am 16. Oktober wäre Günter Grass 90 Jahre alt geworden. in die Stille hinein trommelt zum Gedächtnis und zur Feier der Grass’schen Fabulierlust der Perkussionist und jahrzehntelange Wegbegleiter Günter Baby Sommer gemeinsam mit Rezitatorin Nora Gomringer.

20.10.17 Exil, Weender Landstr. 5,  22 Uhr 5 € (3 € Early Check In vor 00 Uhr) Die  Alternative: 90er & 00er Party mit der ganzen Vielfalt abseits des Mainstreams!

20.10.17 Deutsches Theater
19:45 Uhr Herr Puntila und sein Knecht Matti Von Bertolt Brecht  20 Uhr Der Untertan Von Heinrich Mann 22.30 Uhr DT NachtBar Das Überraschungsformat

20.-21.10.17 Stammzelltherapien „Chance oder Risiko? Öffentlicher Dialog. Experten aus Medizin, Recht, Ethik und Wirtschaft diskutieren über neuartige Stammzelltherapien, die in Deutschland bislang noch nicht in der Klinik getestet wurden. Öffentliche Stakeholder-Konferenz zur Evaluation innovativer Risikoforschung „Die klinische Translation  humaner induzierter pluripotenter Stammzellen“ in der Alten Mensa, Wilhelmsplatz 3. Kostenfreie Anmeldung bis zum 30. September 2017.

20.10.17 Clavier-Salon Stumpfebiel 4,  19:45UhrBeethoven Duo - Abend Gunhild Hoelscher, Violine, Gerrit Zitterbart, C lavier Walter 1795, www.Clavier-Salon-goettingen.de Preise: 15 € Solo, 20 € Kammermusik, 10/5 € Kinderkonzerte, 10 €: Schüler, Auszubildende & Studenten freier Eintrit

20.10.17 Musa
--- 21 Uhr Jamaram Reggae, Ska und Dub oldschool-HipHop neben RnB & Latin  Reggae & Rock‘n‘Roll, VVK: 15 € (zzgl. Gebühr); AK: 18 €

--- 21 Uhr, Powerdance Disco, Eintritt frei,

20.10.17 Stadtkantorei 19:00 Uhr Nacht der Kirchen mit dem Posaunenchor St. Johannis, den Swinging Amatörs und einem Nachtprogramm mit Bernd Eberhardt (Orgel) mehr ... St. Johanniskirche

20.10.17 Stadthalle Mark Gillespie`s Kings of FLoyd

20.10.17 Nörgelbuff, Groner Str. 23, 21 Uhr Brand New Key Folk, Blues, Jazz,Weltmusik

20.10.17 Apex, Burgstr., Anny Hartmann NoLobby is perfect!, 20.15 Uhr | Kabarett

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
Orgelmusik Jacobikirche, freitags (März bis Dez) , 18 Uhr, 30 Minuten Orgelmusik

Disco Musa (nicht an Karfreitag)
1. und 3. Freitag "Powerdance" (Indie, Pop, ..) DJ Martin / kleiner Saal ("Salon") 21.30 Uhr, frei
2. und 4. Freitag "Rock gegen Rheuma" (70er-90er ...) 40+ DJ Albi / Großer Saal, 20 Uhr, 4 €

Disco Tangente 22 Uhr Rock and Dance, (nicht an Karfreitag)


Samstag                                                zum Anfang

21.10.17

21.10.17 Lumière 19 Uhr Heinrich Böll - Die Biographie 20.30 Uhr Die verlorene Ehre der Katharina Blum

21.10.17, Chorkonzert St. Michaelkirche, Kurze Str., 18:30 Uhr  „Cantate Canticum Novum“ - ProCant präsentiert geistliche Chormusik mit Klavierbegleitung der zeitgenössischen Komponisten Dobrogosz, Forrest, Gjeilo, die zwischen jazzig, hymnisch, meditativ und bewegend changieren. Pianistin Ju Hyeon Lee. Das Anspruchsvolle. Der Eintritt ist frei, das Ensemble freut sich aber über zahlreiche Spenden.Weitere Informationen erhalten Sie unter www.procant.de

21.10.17 Probebühne von Domino e.V. Hagenweg 2a in der Musa*"ZUM TOTLACHEN". Clownstheater* mit Texten von Fernando Pessoa mit Isabel Remer und Pauline Miller. Gevatter Tod klopft an die Tür einer Clowns-WG. Dieses Stück geht an den Rand des Lebens, und guckt mit Clownsaugen in den Abgrund des Todes./*Los geht es um 19.30! auf der Eintritt frei. Spende möglich. Platzreservierung bei Domino e.V. Telefon: 0551 59544

21.10.17 EinsB, Nikolaistr. 1b, Kill your Idols 90s Dj Jay-P  Einlass 23 Uhr!

21.10.17, Amavi-Wild, Güterbahnhofstr. 10, 23 Uhr Manana – Reggaeton vs. HipHop

21.10.17 ThOP 20:15 Bent

21.10.17 Fällt aus Fahrt nach Grohnde zur Mit-Mach-Aktion am AKW  * um 11.59 Uhr* die Originalumrisse eines Airbus A380 in Gestalt einer Menschenreihe auf einem Feld vor dem AKW Grohnde nachbilden: Die Aktion ist Bestandteil der laufenden Anwohnerklage gegen die Betriebsgenehmigung des AKW Grohnde. ...Themenseite "AKW Grohnde"

21.10.17 Radverkehrsentwicklung - Information und Diskussion, Aula, Felix-Klein-Gymnasium, Böttingerstraße 17, 11 Uhr. F ür die Veranstaltung wird eine Kinderbetreuung organisiert. Der Entwurf des Radverkehrsentwicklungsplans, den die Verwaltung der Stadt Göttingen gemeinsam mit einem Gutachterbüro erstellt hat, soll nun öffentlich vorgestellt und diskutiert werden.Der Entwurf zum Radverkehrsentwicklungsplan kann unter www.goettingen.de/radverkehrsentwicklung eingesehen werden.

21.10.17 Literaturherbst
--- 19 Uhr Altes Rathaus ,Was ist deutsch? Dieter Borchmeyer Akademie der Wissenschaften zu Göttingen Der große Germanist hat ein Mammutwerk über die deutsche Identitätsfindung mit all ihren Abgründen geschrieben, das seinesgleichen sucht.
--- 19 Uhr Lumière Heinrich Böll Jochen Schubert Buchvorstellung und Film In diesem Jahr würde er 100 Jahre alt: Heinrich Böll (1917 - 1985). Einer der besten Kenner des Böllschen Werkes, Jochen Schubert, hat auf der Basis aller verfügbaren Dokumente eine neue Biografie verfasst.
--- 19 Uhr Paulinerkirche Die neue Odyssee Patrick Kingsley Wissenschaft beim Göttinger Literaturherbst Kingsley erzählt von seinen Begegnungen mit Leuten wie dem Menschenschmuggler Haji oder der schwangeren Fattemah Abu al-Rouse aus Syrien und beschreibt anhand dieser Biografien Ursachen und Auswirkungen der Migrationsbewegungen nicht nur mit persönlichem Zugang, sondern fein beobachtet und faktenreich.
Vortrag und Gespräch finden in englischer Sprache statt., Einlass ab 18:45 Uhr, VVK 14€ AK 15€, ermäßigt VVK 11€ AK 12€
--- 21 Uhr Stadthalle Osterode Sechs mal zwei Arne Dahl Lesung und Gespräch Arne Dahl zieht in seiner neuen Reihe wieder alle Krimi-Trickregister und begeistert sein Publikum in der Stadthalle Osterode.
--- 21 Uhr Literarisches Zentrum Die Rettung der Dinge Max Küng Lesung Die Greatest Hits seiner Kolumnen versammeln sich in diesem Buch. was er da wohl genau rettet und warum, darüber berichtet dieses heitere Schweizer Unikat.
--- 21 Uhr Altes Rathaus Syrien. Ein Land ohne Krieg Lamya Kadr, Lutz Jäkel Festivalschwerpunkt "No Limits!" Der Fotograf Lutz Jäkel und die Autorin Lamya Kadr präsentieren das Land und seinen kulturellen Reichtum vor Kriegsausbruch.
VVK 15€ AK 16€, ermäßigt: VVK 12€ AK 13€

21.10.17 Nörgelbuff, Groner Str. 23, 21.30 Uhr Rap, Soul, Jazz und Rock ’n Roll

21.10.17 Exil, Weender Landstr. 5,  Einlaß 19 Uhr/Beginn 20 Uhr VVK: 7 € (+ Geb./abzgl. 3 KT) / Abendkasse: 10 € Live on Stage: THE ESPRITS Support:  Im Anschluss (ab ca 00 Uhr): 5 €

21.10.17 Aktiv miteinander gegen Diskriminierung Hann. Münden Geschwister-Scholl-Haus, Friedrich-Ludwig-Jahn Straße 4, 10:30 - 17:00 Uhr Fallbeispiele und ggf. auch eigene Beispiele der Teilnehmerinnen werden besprochen. Gemeinsam wird überlegt, wie konkret gehandelt werden kann. Teilnehmen können Frauen ab 16 Jahren. V: Institut für angewandte Kulturforschung (IFAK), bitte frühzeitige Anmeldung an: mariam.bopp@yahoo.de oder 0176/65300665, Teilnahmegebühr: 20 €, ermäßigt (Schüler oder geringes Einkommen): 10 €

21.10.17 Junges theater 20 Uhr Barbara. (Schauspiel mit Live-Musik) Uraufführung

21.10.17 Apex, Burgstr., Kai Magnus Sting Sonst noch was?!, 20.15 Uhr | Kabarett

20. + 21.10.17  Ethnologische Sammlung, Theaterplatz 15, 14:30 - 16:30 Uhr Fröhlich tanzende Skelette, gruselige Kürbisfratzen oder leuchtende Papierlaternen.  Wie Menschen in anderen Ländern ihrer Verstorbenen gedenken. Ein Workshop der Kinder-Uni Für Schülerinnen und Schüler der dritten bis sechsten Klasse. Der Workshop findet am Freitag und Samstag jeweils von 14:30 bis 16:30 Uhr statt. V Anmeldung: ab 20. September 2017, 8 Uhr. Kosten: 12 Euro, www.kinder-uni.uni-goettingen.de, hess@kinder-uni.uni-goettingen.de (Ansprechpartner: Dr. Gilbert Heß)

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
Jacobikirche jeden Samstag, 11.45 Uhr Trompete und Orgel
Flohmarkt an der Nikolaikirche Jeden Samstag 8-15 Uhr
Bismarckturm Sa+So 11.30-18 Uhr Eintritt 2 € / kids 1 €. Der Bismarckturm im Göttinger Wald

 

Sonntag                                                 zum Anfang

22.10.17

22.10.17 Lumière 18 Uhr Robert Doisneau - Das Auge von Paris OmU 20 Uhr Magical Myster    

22.10.17 Experimenteller Botanischer Garten Grisebachstr. 1a Herbstfärbung im Forstbotanischen Garten (14.30 Uhr) Dendrologischer Spaziergang (ca. 1 Std.) Treffpunkt: Eingang des Forstbotanischen Gartens an der Faßbergstraße neben der Info-Tafel. Leitung Dipl. Ing. Volker Meng

22.10.17 Aulakonzert, Johannes Brahms, 19.45 Uhr, Aula am Wilhelmsplatz. Kammermusik in verschiedenen Trio-Besetzungen,Franziska Hölscher, Violine / Andreas Ottensamer, Klarinette / Stephan Koncz, Violoncello Severin Von Eckhardstein, Klavier Die mit vielen Preisen prämierten Musiker spielen folgendes abwechslungsreiches,  hochkarätiges Programm: Ludwig van Beethoven, Klaviertrio Es-Dur op. 70,2 Béla Bartók, Kontraste für Violine, Klarinette und Klavier Arthur Honegger, Sonatine für Violine und Violoncello H.80 Johannes Brahms, Klarinettentrio a-Moll op.114

22.10.17  Bühne Osthalle UniKlinik Robert- Koch -Straße 40: Itchy Kolo (Göttingen): Balkan -Beats, Gypsy- Jazz und Klezmer, 19:05 Uhr in. Der Eintritt ist frei. Und: Es darf getanzt werden, sitzend  sind die Konzerte  von Itchy Kolo nur schwer aus zuhalten! Itchy Kolo sind: Sabine Mariß (Gesang und Klarinette),  Justin Ciuche (Geige),  Tom Dyba (Akkordeon),  Willy Bode  (Kontrabass) und  Sven von Samson (Schla gzeug, Perkussion).  

22.10.17 Literaturherbst
--- 11:15 Uhr Deutsches Theater Die neue Welt(un)Ordnung Michael Naumann, Elke Schmitter, Regula Venske Gesprächsrunde Eine Podiumsdiskussion über weltweite Konflikte und die Forderungen an Politik und Diplomatie. Wie steht es um die Chancen kultureller Strategien, wo finden sich Beispiele des Gelingens?
Herausforderung für die Kultur Reichen die klassischen Methoden der Diplomatie und Politik noch aus oder ist es Zeit für eine neue Art der künstlerischen Konfliktbewältigung?  Einlass 11 Uhr, VVK 14€ AK 15€, ermäßigt: VVK 11€ AK 12€
--- 16 Uhr Deutsches Theater Woods of Birnam / Searching for William (Excerpts) Woods of Birnam Songpoesie Shakespeare ist zeitlos. Sein schönes altes Englisch kombiniert mit modernem Sound? Funktioniert fantastisch, wie die Band Woods of Birnam beweist.
--- 19 Uhr Deutsches Theater Das Glück des Zauberers Sten Nalny Lesung und Gespräch In seinem neuen Roman leistet Nalny literarischen Widerstand gegen die Entzauberung der Welt.
--- 19 Uhr Paulinerkirche Die Analogie - Das Herz des Denkens uglas R. Hofstadter Wissenschaft beim Göttinger Literaturherbst Das jüngste Buch des Pulitzer-Preisträgers zeigt die erstaunliche Rolle von Analogien im menschlichen Denken.
--- 19 Uhr PS.SPEICHER Einbeck Und ewig schläft das Pubertier Jan Weiler Lesung Der Erfolgsmarsch des Pubertiers geht weiter. Ein Kinofilm von Leander Haußmann, eine TV-Serie im ZDF – und jetzt auch noch der dritte Teil der Pubertier-Saga!
--- 21 Uhr Deutsches Theater Séance à Harry Rowohlt Frank Schulz, Susanne Fischer, Gerhard Henschel Finale In Wort und Bild beschwören nun Frank Schulz, Susanne Fischer, Gerhard Henschel und andere Weggefährten den begnadeten Übersetzer, Kolumnisten und Vortragskünstler Harry Rowohlt herauf.

22.10.17 Institut für Ethnologie Hörsaal, Theaterplatz 1511:15 - 12:30 Uhr Von alten Schuhen leben. Straßenhändler in Tansania als Experten der Stadt  Vortrag von Dr. Alexis Malefakis V: Ethnologische Sammlung, Tel. 0551 39-27892, kjansen@gwdg.de

22.10.17 Deutsches Theater 21 Uhr Séance à Harry Rowohlt Göttinger Literaturherbst gastspiel 19 Uhr Das Glück des Zauberers Göttinger Literaturherbst gastspiel 16 Uhr Searching for William Göttinger Literaturherbst  Songpoesie mit Woods of Birnam gastspiel 11:15 Uhr Die neue Welt(un)Ordnung

22.10.17 Junges theater 15 Uhr Der kleine Prinz (von Antoine de Saint-Exupéry)

22.10.17 "Das kleine Hässlich" Theater Rubinblau (), für 4-10 J. und Erw. 15:00 Uhr, Kino Lumière, Geismarlandstr. 19, Göttingen Eine Familie von Grieslingen freut sich auf das Schlüpfen eines neuen Familienmitglieds. Doch das, was da aus dem Ei schlüpft, finden die anderen gar nicht schön:Alle rufen: „Ojemine, ist das hässlich!”So kommt der kleine Griesling zu seinem Namen. Das kleine Hässlich versucht so zu werden wie die Anderen, aber egal was es auch tut, es stört jemanden. Schließlich wird es unter die Spüle verbannt. Doch statt zu verzweifeln, zieht es in die Welt, denn es möchte unbedingt mit den Sternen sprechen. Das ist der Beginn einer langen Geschichte von einer sehr schönen Reise. Mehr Infos unter: www.rubinbblau.de

22.10.17 Lokhalle, Reinhard Mey - Mr. Lee - Tournee 2017/2018

22.10.17 Nörgelbuff, Groner Str. 23, 21 Uhr Sion Hill Elephant Tour

22.10.17 Apex, Burgstr., stille hunde Pinocchio: Die abenteuerliche Geschichte eines Holzkopfs, 16 Uhr |

wöchentlich gleiche und andere regelmäßige Termine:
Museen/Sammlungen der Universität 10 bis 16 Uhr geöffnet >>...mehr Infos
-- Zoologisches Museum,
-- Museum des Geowissenschaftlichen Zentrums
-- Ethnologische Sammlung
-- Sammlung der Gipsabgüsse antiker Skulpturen sowie die
-- Kunstsammlung und die
-- Musikinstrumentensammlungsind für Interessierte .
Bremke/Waldbühne 14. Mai bis 25. Juni 2017 sowie 30. Juli bis 17. September 2017... immer wieder sonntags um 15 Uhr (Einlass ab 14 Uhr)! Preise: 5€ für Erwachsene / 3,50€ für Kinder >>Programm

Bismarckturm Winterpause ab 1. Oktober. Wiedereröffnung April Sa+So 11.30-18 Uhr Eintritt 2 € / 1 €.

Musa Tango abwechselnd kleiner Saal (20 Uhr Eintritt frei) und Milonga im Tanzraum (19 Uhr 5 €)

 

Links                       

goest - Seiten

Nörgelbuff
Exil
KAZ
Juzi
Musa

pools/Heimathafen

Blue Note
Theaterkeller
Café Kabale
Apex
Tangente

Tango tanzen
Salsa tanzen

Thop
Literarisches Zentrum
Junges Theater
Deutsches Theater
Göttinger Symphony Orchester

Lokale
Musikgruppen
Jazz-Seite
Künstler/innen (Bildende Kunst)

Homepages von Veranstaltern

Nörgelbuff
Exil
KAZ
Juzi
Kreuzberg on KulTour e.V.
Musa
einsB
JT-Keller
Stilbrvch
Tangente
Irish Pub
Apex
Theaterkeller

Lokhalle
Stadthalle
Claviersalon
Stadtradio
Lumière
boat people projekt

ThOP 
Theater M 21
Literarisches Zentrum

Junges Theater
Deutsches Theater

Göttinge Symphonie Orchester

>> Überregionale Kulturtermine

  zum Anfang

 

zum Anfang
Ausstellungen
> Ausstellungen seit 2001
10.11 -- 26.11.17
Mi - Fr 16 -- 20 Uhr
Sa + So: 12 - 16 Uhr

Wanderausstellung "Yallah!? - Über die Balkanroute" in Göttingen. Eine Wanderausstellung über den "langen Sommer der Migration" 2015 und die aktuelle europäische Flüchtlingspolitik. Haus der Kulturen Hagenweg 2 e ....mehr Infos

bis 16.10.17 Neues Rathaus, Hiroshimaplatz 1-4 "Mein neues Zuhause" Fotografische Ausstellung von Arasch Zandieh über Geflüchtete in Göttingen.
bis 16.10.17 Wegbereiter des Wandels Sieben junge Hochschulabsolvent_innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika erzählen, was sie in ihren Heimatländern bewegen wollen, Stadtbibliothek, Gotmarstr. 8

1.9.-22.9.17

Mo, Di, Do, Fr:
15.00 - 19.00 Uhr
Sa.: 12.00 - 16.00

Ausstellung "Banditi e Ribelli - Die italienische Resistenza 1943 - 1945
Stadtbibliothek, Gotmar Straße 8 / Der Ausstellungsort - das Gebäude der Stadtbibliothek Göttingen - stellt dabei einen authentischen Ort der Erinnerung dar: Während des Deutschen Faschismus wurden hier weit über hundert Antifaschistinnen und Antifaschisten aus Göttingen inhaftiert. Eine der ehemaligen Haftzellen wird während der Ausstellung begehbar sein.
>Mehr Infos - auch zum Rahmenprogramm

16.6. - 5.8.17

Mo.-Fr. 7 bis 21 Uhr, Sa. 9 bis 18 Uhr;

Kulturwissenschaftliches Zentrum Goßler Str.

Georg Hoppenstedt stellt anlässlich des 275. Geburtstags Georg Christoph Lichtenbergs einige seiner Arbeiten aus, die sich mit diesem Göttinger Gelehrten befassen. All diese stehen im Zusammenhang mit seinem großen Bildnis Lichtenbergs, das seit 1995 im Zentralgebäude der SUB hängt. Eintritt frei.

1.7. - 3.10.17 Paulinerkirche.

di - so ,
11 bis 18 Uhr

Ausstellung "DingeDenkenLichtenberg"
Eintritt ist frei. Regelmäßige Führungen werden sonnabends und sonntags angeboten und beginnen um jeweils 11 Uhr. Die Ausstellung wird unter lichtenberg.gbv.de als virtueller Rundgang zu erleben sein. Die Ausstellung bringt Lichtenbergs erhaltene physikalische Instrumente vor allem aus dem "Physicalischen Cabinet" der Fakultät für Physik und seinen schriftlichen Nachlass, seine Ideen und Praktiken miteinander in Dialog. Wie sammelt, bearbeitet und vermittelt ein frühneuzeitlicher Professor Wissen?

bis 13.8.17
Altes Rathaus ,
Di bis So, 11 bis 17Uhr

Ausstellung "Lichtenberg reloaded
eine Hommage an Georg Christoph Lichtenberg zum 275. Geburtstag (1742 - 1799)

19.5.17-17.6.17 Galerie Ahlers, Ausstellungseröffnung „Camo Damp" von Andrea Damp Die Künstlerin ist anwesend. Malerei zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Eröffnung 19.5. , 20 Uhr
4.4.17 - 6.5.17 Fotoausstellung: Zeitgenössisches Leben an der Seidenstraße Bilder aus dem Alltag der Uiguren, Oiraten und Kasachen im nördlichen Teil der westchinesischen Provinz Sinkiang. Fotos stammen von Sprachforscher Mujibul Rahman, Turkologen Ablet Semet und PD Dr. Johannes Reckel. Ausstellungseröffnung am 4. April, 17 Uhr Ort: Kulturwissenschaftliches Zentru m, Heinrich-Düker-Weg 14, Foyer
23.4.17 bis Sonntag, 17. September 2017, jeweils sonntags, 10 bis 16 Uhr Das unschuldige Auge - Orientbilder in der frühen Fotografie (1839-1911) Fotografie als Leitmedium einer neuen globalen Wissensgesellschaft und ihre Rolle für die Wahrnehmung von Kulturen Ausstellungseröffnung am 20.4.17 Universität , 18.30 Uhr Ort: Auditorium, Weender Landstraße 2,
3.3.- 1.4.17 Arbeiten von Gudrun Brüne und Bernhard Heisig Die Galerie Ahlers Düstere Str. 21. Von Gudrun Brüne werden Werke der letzten Jahre gezeigt Die Arbeiten Heisigs entstanden unmittelbar vor seinem Tod (2011) und sind noch nie zuvor in der Öffentlichkeit gezeigt worden.

5.3.-9.4.17,

Di.-Fr. 16-18 Uhr, So.-Sa.11-16 Uhr

Ausstellung Michael Kortländer - Shelter / Schutzräume (Objekte -Installationen) im Künstlerhaus Gotmarstr. 1, in der Oberen Galerie "Ich beabsichtige, die Ausstellung mit installativen Arbeiten(fragilen/instabilen Gebilden aus Karton) und mit reliefplastischen Arbeitenzu bestücken, die sich allesamt mit dem Thema: "Schutz/Halt/Gewichtung"beschäftigen.

Seit 2.2.17

in der Zentralmensa (Speisesaal Ost)

„Göttingen in Wort & Bild“ Die Malerinnen Annika Helbig und Zubia Imran sowie die Schriftstellerin Sabine Prilop zeigen Bilder und Gedichte, die sich thematisch mit Göttingen befassen. Malerin Zubia Imran stammt aus Pakistan. In dieser Ausstellung möchte sie ihre Berührungen mit der Stadt und ihre Liebe zu Göttingen zeigen.
Januar bis April im Speisesaal West der Zentralmensa Die Geschichte einer Auswanderung. 10 Bilder der Künstlerin Soudabeh Pashang, 1985 in Teheran geboren. Projekt "Die Geschichte einer Auswanderung" beschäftigt sich mit den Identitätsfragen und der illusionären Hoffung der Auswanderung. Alle Elemente wurden in Iran fotografiert. www.soudabeh.de

24.2. - 2.4.17

Fr - So
15 - 17 Uhr

Reinhold Wittig."Changing !"Torhaus-Galerie am historischen Stadtfriedhof Kasseler Landstraße 1, Ausstellung (Changing, d.h. Exponate werden gewechselt) von Figuren, Marionetten, Bronzearbeiten

14.1.-3.2.17
Foyer Felix-Klein-Gymnasium, Böttingerstr. 17

Mo-Fr 16.1. - 27.1.17:
8.00 - 19.00 Uhr
Mo-Fr 30.1. - 3.2.17:
8.00 - 17.00 Uhr
So, 15.1.17:
10.00 - 16.00 Uhr
Sa 21.1.17:
10.00 - 16.00 Uhr

Ausstellung "homestory deutschland - schwarze biografien in geschichte und gegenwart" Reihe "Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus": - Die Ausstellung zeigt auf interaktive Weise 27 Por träts und Biografien von Schwarzen Menschen aus drei Jahrhunderten. Sie bricht mit der geschichtlichen Konstruktion Deutschlands als homogener weißer und christlicher Gesellschaft. Ein Aspekt des dabei entstandenen kollektiven Selbstportraits ist die Geschichte der Verfolgung Schwarzer Menschen im Nationalsozialismus. Anmeldung von Schulklassen/Gruppen im DGB- Büro Göttingen unter: goettingen@dgb.de.

25.11. -11.12.16

Historische Sternwarte Geismar Landstraße

Di-So , 11 - 17 Uhr Eintritt ist frei.

Sturm der Bilder – Bürger, Moral und Politik in den Niederlanden 1515 bis 1616
niederländische Drucke aus dem Bestand der universitären Kunstsammlung. sie fragen nach den moralischen Werten von Politikern und den politischen Pflichten und Rechten von Bürgern.
...mehr Infos

25.11.-8.12.16

Geschichte und Folgen des Spanischen Bürgerkriegs 20 Schautafeln informieren im Kulturwissenschaftlichen Zentrum (KWZ) über den Kampf gegen den Militärputsch des Faschisten General Francisco Francos, der 1936 den Spanischen Bürgerkrieg auslöste und 1939 in die Militärdiktatur Francos mündete. "Internationale Brigaden" leisteten bis 1938 einen wesentlichen Beitrag zur Verteidigung der Zweiten Republik. Die Diktatur endet mit dem Tod Francos erst 1975.

27.11.-29.12.16
(nicht 25.12.)
Di, Do 16-18 Uhr,
So 15-17 Uhr
Puppen und Spielzeug aus alter Zeit Ausstellung Galerie Am Thie, Alte Schule Bovenden, Auf dem Thie 2 eine große Auswahl an historischen Puppen, Puppenstuben und passendem Spielzeug. Sie ist nicht nur als Kinderspielzeug zu verstehen, sie geben Einblick in das häusliche Familienleben des 19. und 20. Jahrhunderts. Eröffnung: 27.11.16, 15 Uhr
16.9.- 7.10.16
montags-freitags
9 bis 18:00 Uhr
Nachbarschaftszentrum Grone Deisterstraße 10, 17 Uhr Ausstellung "Skulpturen unterwegs", Skulpturen und Bilder, die jugendliche Geflüchtete (aus Afghanistan, Elfenbeinküste, Eritrea, Irak, Iran, Libanon und Pakistan) mit dem Künstler Uwe erarbeitet haben Kunstverein Nachbarschaftszentrum Grone, KAZ

Do 8.9.- Do 29.9.16

Montag bis Freitag
8 bis 18 Uhr

Ausstellung: Karl Schwarzschild (1873-1916) - ein Wegbereiter der Astrophysik Ausstellung zu Leben und Werk des Göttinger Physikers und Direktors der Universitäts-Sternwarte anlässlich seines 100. Todestags Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 8. September 2016, 16 Uhr: Grußwort: Prof. Dr. Angela Rizzi, Dekanin der Fakultät für Physik Vorträge: Prof. Dr. Wolfram Kollatschny und Dr . Harald Nicklas, Institut für Astrophysik Veranstalter: Fakultät für Physik Orte: Friedrich-Hund-Platz 1, Großes Foyer (Ausstellung) und Max-Born-Hörsaal (Eröffnung)

30.9.- 15.10.16
AOK Friedrichsplatz 14 34117 Kassel
Barrierefrei
Mo.- Mi. 8.30-16.30 Uhr Do. 8.30-18.00 Uhr
Fr. 8.30-16.30 Uhr
Sa. 9.00-13.00 Uhr

Ausstellung ‚ Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus - Nichts war vergeblich' - zeigt anhand von 18 Biographien den Mut von Frauen, die dem Nationalsozialismus die Gefolgschaft verweigerten. Sie verfassten und verteilten Flugblätter, sie boten Verfolgten Unterschlupf, sie klärten im Ausland über das Unrecht in Deutschland auf. Immer folgten sie ihrem Gewissen und setzten ihr Leben aufs Spiel. Unter den Portraits finden sich viele unbekannte und einige bekannte Namen. Veranstalterin: Lagergemeinschaft Ravensbrück /Freundeskreis e.V. In Kooperation mit Bildungszentrale ver.di Jugend Naumburg, Frauenhaus Kassel e.V., ver.di Bezirk Nordhessen

21.8.-11.9.16

Galerie am Thie, Alte Schule Bovenden
(Auf dem Thie 2)

Öffnungszeiten
Di + Do 16-18 Uhr,
So 15-17 Uhr
und nach Vereinbarung

Weende - wie es früher war* Vor 1050 Jahren wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Zunächst geprägt durch eine umfängliche Klosteranlage der Augustinerinnen und Landwirtschaft entwickelten sich ab dem 18. Jahrhundert, beflügelt durch die Nähe zu Göttingen und seiner Universität , Manufakturen und Ausflugslokale. Die Papiermühle, der Weendespring mit seinem Biergarten oder das Gasthaus Koch waren seinerzeit prominente Adressen. Die allmähliche Industrialisierung und beginnende Verstädterung um die Wende zum 20. Jahrhundert drängte schnell den landwirtschaftlichen Charakter Weendes zurück und heute sind davon nur wenige Relikte zusehen. Die Weinbrennerei Bado, das neue Aluminium-Werk oder die Fa. Rube, aus einem Mühlenbetrieb entstanden, wurden wichtige Arbeitgeber. Die Ausstellung zeigt eine Sammlung alter Postkarten, Stiche und Stammbuchkupfer des 19. Jahrhunderts sowie Photographien des Stadtteiles. Ergänzend sind alte VereinsFahnen und andere Erinnerungsstücke zu sehen. Die Leihgaben stammen von Hernfred Arndt, Wolfgang Gleinig, Hans Reif und Renate Maier.

9.8.-9..9.16 im Neuen Rathaus

Eröffnung am 9. August um 15 Uhr im Ratssaal

„Berufsverbote – „Vergessene“ Geschichte, Politische Verfolgung in der Bundesrepublik Deutschland“ . Diese Ausstellung wurde erstellt von Betroffenen, die an der GEW-Tagung „40 Jahre Radikalenerlass“ in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule am 17.03.2012 hier in Göttingen teilnahmen. Das Thema wird in dieser Form zum ersten Mal in Deutschland dargestellt. Gefördert wird die Ausstellung durch den DGB, die GEW, das Bildungswerk verdi und die Stiftung Rosa Luxemburg. Bernd Lowin sowie weitere Betroffene führen durch die Ausstellung. Eine das Thema vertiefende Broschüre liegt vor und steht auf Wunsch zur Verfügung.

23.9.-15.10.15

Kulturwissenschaftliches Zentrum (KWZ)

"Leben und Werk Charles de Villers (1765-1815)"Mittler zwischen Deutschland und Frankreich Ausstellungs Eröffnung am 23.9.15 um 18 Uhr im Foyer des KWZ am Heinrich-Düker-Weg 14. Eröffnungsrede hält Dr. Hermann Krapoth