Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
Veranstaltungen
  Impressum

DOMINO Theater

DOMINO Kinder- & Jugendtheaterkultur e.V
Göttingen Hagenweg 2a, 37081 Göttingen Tel. 0551 59544 , info@domino-theater.de,
www.domino-theaterfest.de

Familientheaterfest "Sommerbrise" 2014
Familientheaterfest "Sommerbrise" 2013
Domino Theaterfestival 2011
Domino Theaterfestival 2008
Domino Theaterfestival 2009
> Theaterseite (Theaterwerkstatt)
DOMINO-Jugendclub
Theater Workshop

Familientheaterfest "Sommerbrise" 2014

Nikolaikirchhof Göttingen So. 29. Juni 2014 11.00 - 17.30 Uhr

In diesem Jahr sind die Sommerferien so spät, dass wir unser Familientheaterfest nicht danach, sondern bereits im Juni feiern wollen: Mit Schauspiel, Figurentheater, Zauberei, Geschichten, Akrobatik, Clownerie, Walk-Acts, Schminken und Basteln für jedes Alter.

Das Programm:

-- 11:00 Uhr Buchfink-Theater - "Hintertürgeschichten" ab 3 J.
-- 12:00 Uhr Cornelius - "Bum und die Zauberei" ab 5 J. (Bild unten rechts)
-- 13:00 Uhr Theater Rubinblau - "Das kleine Hässlich" ab 5 J.
-- 14:00 Uhr Futschikato-Theater - "Ahoi Antonello" ab 4 J.
-- 15:00 Uhr Theater Matz - "Alle nannten ihn Tomate" ab 5 J.
-- 16:00 Uhr KAZ-Akrobatik, für jedes Alter
-- 16:30 Uhr Theater auf Kurs - "Schicksal - Szenen" ab 8J.
-- 17:15 Uhr Showdown: "kleines, großes Finale" für alle

Außerdem im Laufe des gesamten Tages:

-- Andy Clapp mit Zaubereien (oben links)
-- Walk-Acts mit Drako, (Bild rechts)
-- Wilhelm-Busch-Stunde mit Lehrer Lämpel,
-- Vorlese-Zelt, Bastelstände, Schminktisch,
-- Chill-Ecke zum Ausruhen ...
-- Walk-Act DRAKO
-- Andy Clapp
-- Das kleine Hässlich
-- Alle nannten ihn Tomate

Eintritt frei, um großzügige Spenden wird gebeten. DOMINO e.V. In Zusammenarbeit mit KAZ e.V. und der Ev. Familien-Bildungsstätte KAZ-Akrobaten Cornelius Zauberei Ahoi Antonello

 

Fridas Weg
Ein Theaterstück von Thea Brende für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene /
DOMINO e.V.

Theaterwerkstatt Göttingen spielt: mit Nina Heithausen, Laura Leske, Lennart Müller // Regie Dorothea Derben , Musik Alexander Derben , Bühnenbild Lilly Stehling , Assistenz Petra Bensaid

Die Aufführungen finden im Rahmen des DOMINO-Theater des Monats - Spezial zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus statt. Das Stück verknüpft das Thema Behinderung und Kunst mit Fragen nach der verleugneten Verantwortung der Täter für die Kinder- 'Euthanasie' in der NS- Zeit. Es ist ist allen Opfern der NS- Kinder-'Euthanasie' gewidmet. Die Inszenierung will zur aktuellen Diskussion über Wert und Verwertbarkeit von Leben beitragen.

Frida, eine Kunststudentin mit Handicap, baut mit ihrem Freund Jannis ihre erste Ausstellung auf.
Nicht nur Provokationen ihrer jüngeren Schwester Karla und die unerwartete Entdeckung mit der Verstrickung ihres Großvaters in die Kindereuthanasie der NS-Zeit lassen sie an ihrem Vorhaben zweifeln. Auch Janis ambivalente Haltung zur modernen Reproduktionsmedizin stiftet Verwirrung. Schmerzlich realisiert Frida, dass die gegenwärtige gesellschaftliche Realität mit einigen unsichtbaren Barrieren aufwartet, die schwierig zu überwinden sind.
(Foto: Theaterwerkstatt Göttingen)

Montag, 27. 01. 2014, 19.30 Uhr
Dienstag, 28.01. 2014, 10 Uhr (Schulvorstellung nur bei Buchung)
Kartenreservierung: theaterkasse@dt-goettingen.de oder Tel. 0551 4969-11
Information: info@theaterwerkstatt-goettingen.de oder Tel. 0176 55419510
Preise: 13 EUR, 8 ermäßigt, 6,40 EUR Gruppe

 

Familientheaterfest SOMMERBRISE
11.8.13 Nikolaikirche und Nikolaikirchen-Platz 11-18 Uhr

5.7.13 / Fotos c - domino // Das 2. "Sommerbrise" Familientheaterfest wird von den Göttinger Freien Theatern des DOMINO e.V. organisiert und durchgeführt. In Kooperation mit dem KAZ e.V., der Ev. Familien-Bildungsstätte und der Theol. Fakultät der Uni Göttingen.

Nach dem großen Erfolg und der bezaubernden Stimmung im letzten Jahr möchten wir das Familientheaterfest SOMMERBRISE in diesem Jahr wiederholen:

Einen Tag lang sind in der Nikolaikirche und auf dem Nikolaikirchhof Theateraufführungen, Clownerie und Artistik, Walk-Acts und Figuren, Spiele und Bastelangebote für jedes Alter zu erleben. Und das ohne Eintritt. Die Besucher können per Spende selbst entscheiden, was ihnen der Tag und ihre Erlebnisse wert sind.

"Wichtig ist uns, dass alle Familien Freude an guter Kindertheaterkultur haben können, ohne dass dies von ihrem Portemonnaie abhängt.Außerdem kann das arg geschundene Nikolai-Viertel damit wieder mit einer anderen Stimmung verbunden werden!"

Draußen vor der Kirche:
12.00 Uhr Jutta Steinmetz - ,Es klappt net’ - Clown-Mitmachprogramm (ab 4J.)
14.00 Uhr Figurentheater Rubinblau - ,Malina und die Drachenkämpfer’ (ab 3J.)
16.00 Uhr Gregor Wollny & Jeannette Flexonette - ,ClownComedy’ (ab 5J.)
17.30 Uhr KAZ-Akrobatik


Augustine

Gregor Wollny

Auf der Freifläche/Kirchhof:
11 Uhr - 18 Uhr: Walk-Acts ,Madame Pompadour’, ,Bett-Män’, ,Goldesel’, Stelzenact und mehr - Außerdem Spielgeräte und Geschicklichkeit, Mini-Ecke der Ev. Familienbildungsstätte zum Spielen, Basteln und Ausruhen


Klaus Buchfink mit Bett-Män

Klaus Buchfink mit "Madame Pompidou"


Nikolaikirchhof – Zelt:
11 Uhr - 18 Uhr: Geschichten, Spiele, Kinderschminken, Hannes Lülf als ,Lehrer Lämpel’

In der Kirche:
11 Uhr Figurentheater Khodorenko ,Masha und der Bär’ (ab 3J)
13 Uhr Buchfink-Theater - ,Mach Dich weg
Träumer - Die Joseph-Legende’ (ab 6J.)
15 Uhr Theaterwerkstatt Göttingen - ,BISSwert’ (ab 10J.)
16.45 Uhr DOMINO Projekt ,PASSENGERS’ Ausschnitte (ab 10J.)

DOMINO e.V., Sommerbrise-Team, Hagenweg 2a, 37081 Göttingen, 0551-59544
info@domino-theater.de www.domino-theater.de

 

Domino Theaterfest 2011

24.5.11 Dienstag
17:00 Uhr Eröffnung des Festivals DT Studio Grußworte zur Eröffnung des 17. DOMINO Theaterfestes
18:00 Uhr Der gute Hirte JT 12+ Theater Agora, St. Vith, Belgien „Der gute Hirte“ für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene eröffnet das belgische Theater Agora das Theaterfest und startet mit einem wichtigen Festivalthema: Alles Leben ist schützenswert und bietet Raum, sich die Welt neu zu erschaffen. Mit dem Theater Agora aus Belgien ist eines bekanntesten europäischen Freien Theater, das seit 1980 Theaterstücke für Kinder und Jugendliche auf die Bühne bringt, in Göttingen zu Gast. Der 2009 verstorbene Regisseur Marcel Cremer ist Autor und Regisseur fast aller Agora Stücke. „Der gute Hirte“ ist eines seiner letzten Stücke, das auch unter seiner Regie 2007 zur Uraufführung gebracht wurde.

25.5.11 Mittwoch
09:30 Uhr Schritt für Schritt DT Studio 2+ theater 3 hasen oben, Immichenhain
10:00 Uhr Der gute Hirte JT 12+ Theater Agora, St. Vith, Belgien
15:30 Uhr Arthur und Merlin JT 5+ Theater Fata Morgana, Hildesheim
16:00 Uhr Kip ik hep je DT Studio 3+ Ellen Smets Theater, Amsterdam, Niederlande Das Ellen Smets Theater aus Amsterdam wird Kindern ab 3 Jahren mit „Kip ik hep je“ (Huhn ich hab dich) das Leben auf dem Bauernhof nahebringen,
18:00 Uhr Meine Mutter Medea JT 14+ Wiener Klassenzimmer Theater, Österreich das Wiener Klassenzimmertheater aus Österreich verknüpft in „Meine Mutter Medea“ das Schicksal von Asylsuchenden mit der griechischen Mythologie für Jugendliche ab 14 Jahre

26.5.11 Donnerstag
10:00 Uhr Arthur und Merlin JT 5+ Theater Fata Morgana, Hildesheim
10:00 Uhr Kip ik hep je DT Studio 3+ Ellen Smets Theater, Amsterdam, Niederlande
15:30 Uhr Mama Muh Lumière 4+ Musiktheater Lupe, Osnabrück
17:00 Uhr Zappo & Masina DT Studio 6+ Theater Metronom, Visselhövede
20:00 Uhr Der Junge der unsichtbar wurde JT 13+ Schnürschuhtheater, Bremen

27.5.11 Freitag
09:30 Uhr Nun und nimmermehr DT Studio 10+ DOMINO Gastspiel: Theaterwerkstatt Göttingen
10:00 Uhr Mama Muh Lumière 4+ Musiktheater Lupe, Osnabrück
10:00 Uhr Der Junge der unsichtbar wurde JT 13+ Schnürschuhtheater, Bremen mit „Der Junge, der unsichtbar wurde“ vom Schnürschuh Theater aus Bremen kommt erstmals das Stück des preisgekrönten Autors Michael Ramløse nach Göttingen. Es setzt sich mit der Problematik eines jugendlichen Schulattentäters auseinander. Stück für Stück, mit Einsicht in andere Realitäten,
PREMIERE 16:00 Uhr Kati, Ole und der Wunderbalkon Lumière 5+ DOMINO Gastspiel: Buchfink Theater
16:00 Uhr Nun und nimmermehr DT Studio 10+ DOMINO Gastspiel: Theaterwerkstatt Göttingen
20:00 Uhr Meine Mutter Medea DT Studio 14+ Wiener Klassenzimmer Theater, Österreich

28.5.11 Samstag
15:00 Uhr Kati, Ole und der Wunderbalkon Lumière 5+ DOMINO Gastspiel: Buchfink Theater
16:00 Uhr Frau Kägis Nachtmusik DT Studio 5+ Vorstadttheater Basel, Schweiz „Frau Kägis Nachtmusik“ mit dem Vorstadttheater Basel aus der Schweiz bildet für Kinder ab acht Jahren und Erwachsene die krönende Abschlussaufführung des Festivals.
19:00 Uhr Verleihung des Preises der Kinder- und Jugendjury DT Studio
20:00 Uhr Jubiläumsrevue: DOMINO & Friends DT Studio

Die Kinder- und Jugendjury 2008 bei der Preisverleihung

Theaterfestival mit europäisch internationalem Charakter
VeranstalterInnentext / Auszug: "Zum 17. Mal wird es vom 24. bis zum 28. Mai in Kooperation mit dem Deutschen Theater, dem Jungen Theater und dem Kino Lumière veranstaltet. Das Festivalteam unter der Leitung von Dorothea Derben hat ein ebenso abwechslungsreiches wie anspruchsvolles Programm mit elf Stücken für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Dieses Festival hat nun internationalen Charakter. Zum ersten Mal sind vier Theater aus europäischen Nachbarländern mit sieben Aufführungen im Programm. (...) mit Musik und Humor, wird das Publikum eingeladen, sich von einmaligen Theateraufführungen aus diesem und anderen Ländern begeistern zu lassen. Die Inszenierungen des Festivals bringen Nähe zu Protagonisten, deren Wirklichkeit sich phantastisch oder absurd vom Alltag abhebt. Einige vermitteln ein tieferes Verständnis für Menschen, die ihre Träume verloren haben, andere geben ein Stück Utopie mit auf den Weg. Es stehen für jede Altersgruppe ein bis zwei spannende Theatererlebnisse auf dem Festivalspielplan - auch für die Kleinsten, die dabei sind, die Welt vor allem durch Laufen zu erkunden und noch nicht viele Worte für sie haben. (...)
Eine Kinder- und Jugendjury wird alle Stücke anschauen, nach festen Kriterien bewerten und am letzten Festivaltag den Publikumspreis vergeben. Mit dem 17. Theaterfest feiert DOMINO e.V. sein 20-jähriges Bestehen! Dies wird an allen Spielstätten durch den Auftritt von Überraschungsgästen zu sehen und zu spüren sein, besonders in der Jubiläumsrevue „DOMINO & Friends“ am Samstagabend."

Infos, Vorbestellung, Programm: DOMINO e.V. unter 0551 59544 und www.domino-theaterfest.de Kartenvorverkauf Deutsches Theater: 0551 496911 theaterkasse@dt-goettingen.de Junges Theater: 0551 495015 info@junges-theater.de Kino Lumiere: Drachenladen 0551 58163

 

Abschlussveranstaltung des Festivals 2008

28.6.08, 20:30 Uhr, DT Studio

DOMINO & Friends Comedy, Slapstick, Kleinkunst mit: Johannes Franke (Berlin), Christoph Buchfink (Göttingen), Teilnehmern des Straßentheater- und Kleinkunst-Workshops und Überraschungsgästen

Die Jugendlichen des Theaterworkshops präsentierten ein improvisierten Geschichtenerzählstück das ganz aus der Situation heraus entstand unter der Vorgabe "Mein Kühlschrank ist warm" in dessen Verlauf eine Anruf bei Ulla Schmidt phantasiert wurde und schließlich einer im Kühlschrank wohnte. Das zweite Stück spielte auf einem imaginären Hochhaus auf dem verschiedene Dialoge mit dem Absturz zweier Beteiligter endeten und eine herzerweichende Schrei- und Weineinlage einer Mitspielerin geboten wurde. Das dritte kurze Stück präsentierte die absurde Situation eines Bügelnden in einer Bibliothek. Nach der Workshoppäsentation und der Preisverleihung folgte das Profi-Programm

Moderiert wurde die Gala von Bartuschka - total frech und spritzig, voller Geistesgegenwart - einfach genial!

 

 

Johannes Franke mit einer irrwitzigen Show, die in der Tonne endet, aber derart skurill dass man wie hier auf dem Foto kaum noch nachvollziehen kann, wie er seine Körperteile sortiert hat

Bei ihren eigenen Showeinlagen bezog Moderatorin Bartuschka auch Leute aus dem Publikum ein.

...mit spontan anzüglichen Sprüchen wie "... Du Stier du!"

Der Figurenspieler und Schauspieler Christoph Buchfink erscheint auf einem grünen Dinosaurier namens Madame Pompadour reitend

und serviert Puppencomedy .. zum schief lachen...

Hier eine Szene des kurzen Stücks:

Was machen Sie da?
Ich gehe!
Haben Sie einen Gehschein?
Nein
Der kostet 30 Euro ..
Aber ich stehe doch
Aha! Dann kommt noch Standgebühr dazu ...

 

Theater-Workshop

6.6.08 / Anmeldungen noch bis zum 15. Juni 2008 - DOMINO lädt Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren ein, an vier Nachmittagen während des Domino-Theaterfestes ihre Fähigkeiten in einem Workshop für Kleinkunst zu trainieren. Dabei wird eine eigene Show aus kurzen Szenen entwickelt, die für Straßentheater oder für die Bühne geeignet ist. Improvisationen nach eigenen Themen, das Training von Körpersprache, Komik, Artistik und Bühnenpräsenz sind die Bausteine für eine Straßenperformance, die Slapstick, Comedy und Schauspielszenen aufweisen wird. An vier Nachmittagen trainieren die erfahrenen Schauspieler und Komiker Christoph Buchfink und Archie Clapp mit den Teilnehmern alles, was es dafür braucht. Am Samstag, dem 28. Juni kann die Straßentheaterperfomance im Rahmen des Theaterfestprogramms in der Fußgängerzone oder vor dem Theater präsentiert werden, Sequenzen daraus werden am Abend bei der Gala aufgeführt. Zeit und Ort: 24. bis 27. Juni 2008, 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr, auf der DOMINO-Probebühne. Information und Anmeldung bis 15. Juni 2008 im DOMINO-Büro: 0551 59544. Teilnehmerbeitrag: 20 Euro , begrenzte Teilnehmerzahl

 

DOMINO-Jugendclub "theaterBUNT"

"Mädchen Mädchen"
Premiere: Samstag, 12.6.2010, 16 Uhr
Lumiere,
Frederike hat ein Geheimnis, sie vertraut es Micaela an, die wiederum verrät es Sarafina, die es im Chatroom aus Versehen ausplaudert. Das wäre nicht so schlimm, wenn sie es nicht alle auf der Kursfahrt auf engstem Raum miteinander aushalten müssten. Frederike geht es schlecht, sie zieht sich total zurück, die einen nehmen Partei für sie, die anderen ziehen über sie her. Eine miese Stimmung breitet sich aus, es wird gestritten, gelästert und gezickt … Karo hält es kaum noch aus, weiht die Lehrerin ein, was die Situation nur verschärft. Neun Mädchen treffen aufeinander, neun sehr unterschiedliche Charaktere, jede mit ihrer ganz persönlichen Katastrophe: Pubertät! Welterfahrung! Liebe! Eltern und andere Peinlichkeiten! Doch es gibt auch Zusammenhalt und Nähe: Sich gegenseitig spiegeln, pushen, trösten, verstehen. Freundschaft auf ewig? Mal sehen. We’ll stay in touch. Es spielen: Laura Anderfuhren, Madina Bierwirth, Angelica Dzedulionis, Lea Gabert, Johanna Habenicht, Laura Heilmann, Mascha Neumann, Theresa Safarian, Holle Selter
Text und Regie: Dorothea Derben Regieassistenz: Petra Bensaid

"JA" von Kristo Šagor
20.5.08 / Dieser Jugendclub startete vor knapp einem Jahr auf der DOMINO-Probebühne mit neuen Mitgliedern. Er besteht aus neun Kinder und Jugendlichen zwischen 11 und 20 Jahren die von den Theaterpädgoginnen Dorothea Derben und Lia A. Eastwood angeleitet werden.

Der DOMINO-Jugendclub wird am 1. Juni um 15 Uhr das Stück "JA" von Kristo Šagor im Kino Lumière zur Premiere bringen. Mit diesem Stück, das 2005 den Kindertheaterpreis der Frankfurter Autorenstiftung erhielt, wird ein himmlisch modernes Märchen über den Wert eines Glaubens und der Liebe erzählt. Die Geschichte: Lilly möchte ihr Versprechen einlösen und dem verstorbenen Großvater auf Amrum am Meer einen Kirschbaum pflanzen. Sie sitzt zum ersten Mal allein im Zug. Auf der Fahrt macht sie seltsame Reisebekanntschaften, auch der Zug hält außerplanmäßig an ungewöhnlichen Orten.


Foto: Domino

Es spielen mit Antonia Alexiev: Lilly Philipp Giro: Sid / Janus Antonia Schwiedernoch: Rafael / Bert Anton Kähm Elias Anna Giro: Eva-Maria / Alter Mann Katharina Stabnau: Oma Jana Finn Mischur: Zirp Ines Düvel: Gurk Diane Unger Krankenschwester/Passanten

Regie: Dorothea Derben Regieassistenz: Lia A. Eastwood Musik: Alexander Derben Grafik Design: Eastwood Design Eine weitere Aufführung von ‚JA' wird am 6.06.2008 um 16.00 im Lumiere gegeben. Das Stück kann als mobile Aufführung von Schulen gebucht werden.

zum Anfang

 

Frühere Programme der Theaterfestivals

16. DOMINO Theaterfest 2009

Domino e.V. zeigt ausgewählte Produktionen aus der Kinder- und Jugendtheaterszene der Bundesrepublik. Das VeranstalterInnen-Team (Derben, Lia A. Eastwood, Bruni Neumann und Petra Bensaid) hat für dieses Festival namhafte Theater mit modernen Inszenierungen für große, kleine und ganz kleine Theatergänger anbieten. Produktionen zu brisanten Themen wie "Kinderarmut" sind darin ebenso vertreten wie Geschichten mit Botschaften über friedliches Zusammenleben.
Die Spielstätten werden von den Partnern, dem Deutschen Theater, dem Jungen Theater und dem Lumière bereitgestellt.

Programm vom 28.10. bis 31.10.2009 (Altersangaben .. 4+, 12+ usw.)

MI · 28.10.09

10:30 Uhr Einpacken Lumière 4+ Theater am Strom, Hamburg (Eine Geschichte über das Schenken und übers Einpacken)
14:30 Uhr Einpacken Lumière 4+ Theater am Strom, Hamburg

11:00 Uhr Looking For Gretel DT Studio 12+ Consoltheater, Gelsenkirchen (Der englische Autor Way übersetzt das Märchen von Hans und Grete in einen Krimi unserer Zeit. Und wie in der Vorlage schaffen es die Kinder, ihren skrupellosen Eltern einen Strich durch die Rechnung zu machen und ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen.)
18:00 Uhr Looking For Gretel DT Studio 12+

17:00 Uhr DT Studio Grußworte zur Eröffnung des Festivals

DO · 29.10.09

9:30 Uhr Fischbrötchen Lumière 2+ Theater Erlebnis, Hannover (Ein Schildkröten- Abenteuer für Kinder ab 2 Jahren, frei nach Frederik Vahle, musikalisch untermalt und behutsam die Kinder zum Mitmachen anregend. Eines Tages wird Fischbrötchen übermütig, kraxelt los und fällt aus ihrem Terrarium.)
15:00 Uhr Fischbrötchen Lumière 2+

10:00 Uhr schwarz auf weiß Junges Theater 5-10 Theater-Monteure, Köln (ein Theater-Spiel übers Fabulieren für Bücherwürmer und Geschichtensammler, sehen)

18:00 Uhr Schwestern DT Studio 10+ Theater der jungen Welt, Leipzig . Fransz. kann nicht mehr schlafen, seit sie bei einem Unfall das Liebste verloren hat - ihre Schwester Zus. Gut, dass die kleine Schwester weiterhin Nacht für Nacht kommt. Es macht Mathilde nichts aus, dass die Eltern sie schon für verrückt halten: Tote kommen nicht mehr zu Besuch!

19:00 Uhr Creeps JT 13+ Schnürschuhtheater, Bremen Im Jungen Theater - Wir machen Dich zum Star von Lutz Hübner in der des Schnürschuh Theateraus Bremen. "Wir suchen genau solche Moderatoren wie dich, um Creeps, eine neue Trendfashionshow zu moderieren."Maren, Lilly und Petra haben es geschafft. Vor einer Testkamera müssen die Mädchen beweisen, was sie so draufhaben, für Menschen ab 13 Jahren.

FR · 30.10.09

10 Uhr Erste Stunde DT Studio 14+ Kleckstheater, Hannover Am Freitag werden im DT Studio zwei Klassenzimmer im Studio des Deutschen Theater vorgestellt: "Okay, bringen wir’s hinter uns", sagt der Neue. "Ich gebe euch fünf Minuten. In denen könnt ihr mit mir machen, was ihr wollt. Mich Wichser nennen, mir die Schultasche klauen, …… was weiß ich, euch wird schon was einfallen. Sogar verkloppen könnt ihr mich meinetwegen. Aber nur fünf Minuten, das ist der Deal, nicht eine Sekunde länger."
19:00 Uhr Erste Stunde DT Studio 14+

11:00 Uhr Sängerkrieg der Heidehasen Lumière 9+. Das R.A.M. Hildesheim zeigt diesen fulminanten Sängerwettstreit, der von DJ HopHop und der Bardame Hasi gespielt, und natürlich reichlich Musik auf die Bühne bringen wird. Um 17 Uhr gibt es eine weitere Vorstellung aus dem Reich der Vierbeiner für Menschen ab 9 Jahren.
17:00 Uhr Sängerkrieg der Heidehasen Lumière 9+

11:00 Uhr Creeps JT 13+ Schnürschuhtheater, Bremen

16:00 Uhr Happy Hour DT Studio 13+ Theaterwerkstatt Göttingen , Thea Brendes Happy Hour für Jugendliche ab 13 Jahren: Felix Leben hängt an einem seidenen Faden. In der Nacht hatte er seine Freundin Mira angerufen: "Hilf mir, kann nicht weiter, lieg hier im Park ..." Der Notarzt stellt zuviel Promille fest und kann nicht sagen "ob der wohl wieder aufwacht?" Mira sucht Antworten auf das Warum. Sie erinnert sich an die letzten Monate, den letzten Abend seinen letzten Blick.

 

SA · 31.10.09

11:00 Uhr Podiumsdiskussion APEX Theater für Kinder als Schule des Sehens
"… Ein Ziel der zukünftigen Zusammenarbeit zwischen Theatern und Schulen sollte es sein, die Rahmenbedingungen zu verbessern, die »Systeme« Theater und Schule auf ihre Kompatibilität zu überprüfen und die vor allem in den Ballungsräumen vorhandenen Potenziale an professionellen Theaterangeboten weiterzuentwickeln und auch für den ländlichen Raum zu erschließen. …" Prof. Dr. Wolfgang Schneider »Theater und Schule - Ein Handbuch zur kulturellen Bildung«
Ausgehend von diesem starken Statement werden wir uns dem sensiblen Themenkomplex Schule & Theater annähern, um eine Vision zu entwickeln, wie die Zukunft von Schule, unter gleichberechtigter Einbeziehung von Theaterschaffenden aussehen wird. Die bisherigen Berührungspunkte, über den als Bildungskanon definierten Zugang zur Bildungseinrichtung Theater, bieten augenscheinlich kaum sinnliche Erlebnisse für Schüler im modernen Bildungssystem. Theater schöpft, anders als Schule, aus einer Kraft welche die Sinne anspricht, und nur über die Rührung der Sinne kann sich Verstand in vollem Umfang entwickeln. Theatermacher, Schulleiter, Kultur- und Bildungspolitiker, Kritiker und Kulturforscher sind eingeladen beim 16. DOMINO - Theaterfest in Göttingen über die nachhaltige, sinnliche Entwicklung von Theater und Schule zu diskutieren.

16:00 Uhr Elefanten vergessen nie DT Studio 5+ Die Pyromantiker, Berlin . poetisch – komödiantische Geschichte über Mensch und Tier im Zeitalter globaler Erwärmung und schmelzender Pole im Treibhaus Erde. Marlies Hirche und Oliver Dassing spielen eine Geschichte für Weißclown und August für Menschen ab 5 Jahren. IhreInszenierung ist ausgezeichnet als offizielles Projekt der UNESCO-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" für den Zeitraum 2009/2010.

19:00 Uhr Verleihung des Preises
der Kinder- und Jugendjury mit Sektempfang DT Studio Wie in den letzten Jahren wird das Festival von einer Publikumsjury begleitet. Eine Gruppe Kinder und Jugendlicher zwischen elf und 18 Jahren, die von der Schauspielerin und Theaterpädagogin Mandy Müller gecoacht wird, besucht die Vorstellungen der neun Gasttheater und entscheidet über die Vergabe des Publikumpreises.

20:30 Uhr DOMINO Jugend-Improshow DT Studio Impromatch Nach der Verleihung des Preises 31.10. um 19:00 Uhr im Studio des Deutschen Theaters gehört die Bühne ab 20.30 Uhr den jugendlichen TeilnehmerInnen des Impro-Workshops, die in der DOMINO- Jugend- Improshowmit schauspielerischen Talent und Erfindungsgeist ein Match um die Gunst des Publikums bestreiten.

 

Domino Theaterfestival 2008

27.6.08, 19 Uhr, Junges Theater
Junges Schauspielhaus Düsseldorf Türkisch Gold von Tina Müller
Regie: René Schubert Bühne und Kostüme: Birgit Schöne Mit: Leonie Schubert, Bastian Sierich Dauer: 70 Min. Altersempfehlung: 13 + Endlich. Ein Jugendstück über "Beziehungen" zwischen Türken und Deutschen, eine komödiantische Beobachtung von Vorurteilen, nebenbei eine zärtliche Liebesgeschichte zwischen den Kulturen.

Pressemitteilung Domino 1.7.08 : Den ersten Preis, die Kunst-Skulptur "Stufen zum Erfolg" von Luise Kött-Gärtner, bekam das Junge Schauspielhaus Düsseldorf für "Türkisch Gold" zugesprochen. "Eine Stunde pralles Leben auf der Bühne" hatte Uwe Dethier, der für den Landesverband freier Theater die Stücke kritisch beobachtete, hier gesehen und diese "temporeiche Inszenierung" von René Schubert hatte offenbar auch die Jury beeindruckt. Die Gründe für ihre Entscheidung legten die Kids, die begleitet von Annette Gunkel und Laura Leske nach verschiedenen Bewertungskriterien zu entscheiden hatten, überzeugend auf der Bühne dar: "Ein Stück über Deutsche und Türken, über falsche Vorurteile, ernst und witzig zugleich", so das Feedback der Jury. "Eine gute Geschichte, tolle Musik und tolle Schauspieler" lauteten weitere Statements der jungen Kritiker.

Mi 25.6.08, 18 Uhr und DO, 26.6.08, 10 Uhr, DT Studio
Theater Metronom, Visselhövede: Oskar und die Dame in Rosa von Eric-Emanuel Schmitt
Regie: Andreas Goehrt Musik: Mozartband Wien Kostüme: Carmen Oertwig Mit: Karin Schroeder Dauer: 80 Min. Altersempfehlung: 14 + Der zehnjährige Oskar hat Leukämie und weiß, dass er noch kurze Zeit zu leben hat. Seine Eltern sind Feiglinge und meiden das Thema. Nur die ehemalige Catcherin Oma Rosa hat den Mut mit Oskar über seine Fragen nachzudenken.

Do, 26.6.08, 10 Uhr, Junges Theater
Hartmut El Kurdi, Braunschweig:
Johnny Hübner greift ein
Regie und Ausstattung: Ulrike Willberg Von und mit: Hartmut El Kurdi Dauer: 60 Min. Altersempfehlung: 7 + Wenn das Lesen eines Buches so spannend ist, dass man direkt in die Geschichte hinein rutscht, kann das sehr gefährlich werden. Und es gibt nur einen, der helfen kann: Johnny Hübner und sein mobiles Einsatzkommando!

DO, 26.6.08, 16 Uhr, DT Studio
Theater Feuer & Flamme, Braunschweig Das doppelte Lottchen nach Erich Kästner
Regie: Taki Papaconstantinou Musik: Jörg Wockenfuß, Jan Beyer u.a. Mit: Ute von Koerber, Tania Klinger Dauer: 55 Min. Altersempfehlung: 7 +

DO, 26.6.08, 18 Uhr, Junges Theater
Mecklenburgisches Landestheater Parchim Der gewissenlose Mörder Hasse Karlsson von Henning Mankell
Regie: Matthias Stier, Ausstattung: Katharina Faltner Musik: Gregor Stier Mit: Anja Stange, Lena Ottenbacher, Maria Weber , David Thomas Pawlak, Stefan Schleue Dauer: 80 Min. Altersempfehlung: 12 + Was mit harmlosen Streichen beginnt, endet in jener Tragödie

FR, 27.6.08, 10 Uhr, DT Studio
kirschkern & COMPES, Hamburg Anton und die Mädchen frei nach Ole Könnecke
Regie: Hartmut Fiegen Mit: Judith Compes und Sabine Dahlhaus Dauer: 55 Min. Altersempfehlung: 4 + Willkommen zu Zylle Zylinders Show! Konfetti, Musik und Zauberei! Es assistiert: Lonni Melone. -, Musik, Lieder, Slapstick, Hochseilartistik

FR, 27.6.08, 17 Uhr, DT Studio
theater dutch connection, Dortmund Wir alle für immer zusammen
nach Guus Kuijer
Regie: Rainer Kleinespel Bühne: Sabine Veß Mit: Barbara Feldbrugge Dauer: 50 Min. Altersempfehlung: 8 + Polleke ist elf Jahre alt. Ihre Eltern sind geschieden, ihr Lehrer ist in ihre Mutter verliebt und ihr Vater häufiger mal einfach verschwunden.

SA, 28.6.08, 15 Uhr, Junges Theater
TROTZ-ALLEDEM-THEATER
Strumpf ist futsch von Erwin Grosche
Regie: Michaela Sauerwald Mit: Christina Seck und Volker Rott Dauer: 60 Min. Altersempfehlung: 4 + Chaos im Kinderzimmer von Fliege. Überall liegen Strümpfe herum. Plötzlich ertönt lautes Geschrei aus der Strumpfschublade, Socki kann sein Gegenstück, den linken Strumpf, nicht finden.

SA, 28.6.08, 17 Uhr, DT
Studio Theaterwerkstatt Hannover, Theater fensterzurstadt und Theater Triebwerk
Die Reise nach Ugri-La-Brek frei nach dem Bilderbuch von Thomas & Anna-Clara Tidholm
Regie: Ruth Rutkowski Technik: Alexander Tripitsis Mit: Elke Cybulski , Carsten Hentrich, Uwe Schade am Cello und Heino Sellhorn am Kontrabass Dauer: 60 Min. Altersempfehlung: 6 + "Mama will nichts sagen und Papa weiß von nichts". Das sind die einzigen Reaktionen, die Jule und Max bekommen, wenn sie nach ihrem verschwundenen Opa Johan fragen.

SA, 28.6.08, 20:30 Uhr, DT Studio
Comedy, Slapstick, Kleinkunst mit Gästen aus Göttingen und Berlin und Workshop-Highlights

Festival-Team: Dorothea Derben, Gabriela Tamphaldová, Lia A. Eastwood, Udo Angerstein www.domino-theaterfest.de

Eintrittspreise Kinderstücke :
6,00 Erwachsene
5,00 Kinder, Jugendliche
4,00 Gruppen ab 10 Pers.

Eintrittspreise Jugendstücke
8,00 Erwachsene
6,00 Kinder, Jugendliche
5,00 Gruppen ab 5 Pers.

Domino Theater Open Air am Gänseliesel
1.7.08 / Am Samstag, den 28.6.08, am letzten Festivaltag - 15 bis 17 Uhr wurden vor dem Gänseliesel Walkacts, Artistic, Mime-Clownerie und Slapstick von Theaterkünstlern aus unterschiedlichen Bereichen gezeigt. Archie Clapp, Johannes Franke, Christoph Buchfink und andere Künstler traten auf.

Johannes Franke jongliert, ist die multiple Persönlichkeit unter den Kleinkünstlern: Als "der große Zampano" mimt er den Gute-Laune-Sachsen, der sich von nichts unterkriegen lässt. Als "Alexandre de la Croix" ist er der größte Magier aller Zeiten – dass seine Requisiten eher ihn beherrschen, als er sie, lässt er dabei lieber außer acht. Und als "Cumioco‘ bietet er eine atemberaubende und wunderschöne Diabolo-Jonglage.

Preisverleihung durch Kinder- und Jugendjury
Auch in diesem Jahr verlieh eine Kinder- und Jugendjury den Preis des Festivals. Diese Jury, die aus theaterbegeisterten Kindern und Jugendlichen zwischen 11 und 18 Jahren besteht, hat sich unter theaterpädagogischer Begleitung alle neun Inszenierungen angesehen und besprochen. Kinder und Jugendliche, die beim nächsten mal Jury-Mitglied werden wollen, können sich DOMINO-Büro anmelden und vormerken lassen 0551 59544. Die Jury wählte einen "ersten Preis" und einen "besonderen Preis" aus: 1) Theater Metronom, Visselhövede: Oskar und die Dame in Rosa von Eric-Emanuel Schmitt . Dieses Stück für Kinder +14 Jahre behandelt ein ernstes Thema. "Der zehnjährige Oskar hat Leukämie und weiß, dass er noch kurze Zeit zu leben hat. 2) Junges Schauspielhaus Düsseldorf Türkisch Gold von Tina Müller. Ein Jugendstück über "Beziehungen" zwischen Türken und Deutschen,