Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
Veranstaltungen
  Impressum

Silvester in Göttingen

Silvesterparties
Theater und Konzerte an Silvester
Silvesterfeuerwerk Aussichtspunkte
Feuerwerkskörper im Stadtzentrum verboten !
Geschichte: 1980 - "Silvesterkrawalle"

Foto: kjo

 

31.12.2017 Silvesterparties + Theater und Konzerte

31.12.17 Altes Rathaus / Gänseliesel 0:00 früher gabs hier >>Knallerei (Video) jetzt "Böllerverbot"

31.12.17 Exil 22 Uhr 5 € "Wir heißen das neue Jahr willkommen: Endlich 18! Die große Silvester-Rocksause"

31.12.17 Tangente, Goetheallee, ab 23 Uhr Silvesterparty Ort: Tangente - Goethealle 8a - Musik: Charts, 00s, 90s und 80s... Uhrzeit: 23h Eintritt: 5 €

31.12.17 Monroes Park, Hospitalstr. 29, ab 21 Uhr "Älterenabend" Tel: 486921 info@monrospark.de. Tickets im GUM, Kurze Str. 6

31.12.17 EinsB& Freihafen, Nikolaistr.1b Beginn 1.1.18, 0:30 Uhr EinsB: Mainstream/90s/House, Freihafen: Only Rock mit DJ Elence

31.12.17 Musa 21 Uhr Rock gegen Rheuma - Silvester mit DJ Albi , VVK 9,90 € (2015: VVK: 7 € +Gebühr, AK:9 €)

31.12.17 TANGO argentino => Siehe die Tangoseite von goest

31.12.17 jt Keller Hospitalstr. 6, "Silvester-Inferno" dj yashmak , HansB(enz) (HH) ab 0:45 Uhr Hospitalstr. 6

31.12.17 Amavi/Wild Güterbahnhofstraße 10, New Year`s Hip Hop Ballroom mit Feuerwerk Silvester Start: 23 Uhr Beatz: Black | Hip Hop | Newschool Entry: Vor 00:00: 12 € Ab 00:00: 14 €

31.12.17 Irish Pub Mühlenstraße ab 19 Uhr , Später spielt Sänger und Songwriter Cris Crisis acoustic rock . Cris covert Bruce Springsteen oder Beatles und spielt eigene Songs handgemachte Musik der Sechziger, Siebziger und Achtziger. Eintritt frei

31.12.17 Tanzschule Krebs Leibnizstr. 1a, Tel: 05 51 / 7 46 14 info@ts-krebs.de ab 20.00 Uhr Tanzen, Buffet, Show, Karten im VVK 53 Euro (ab 21.12.: 60 Euro)

31.12.17 Tanzsaal am Kehr, Alter Tanzsaal Borheckstr. 66 (mitten im Stadtwald) , ab 20-3:00 Uhr, Keine Abendkasse, Karten nur im Vorverkauf 69 € ( 2016 noch 79,00 € // 2015 : 59 €) nur über "Ticket-Hotline", 0172 56 200 48 oder info@alter-tanzsaal-goettingen.de, Musik: normalo und Disco-Fox / Veranstalter Lorenz - Buuck UG (UG = Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), Sonderform der GmbH mit 1 Euro Stammkapital) Neustadt 16, Göttingen

31.12.17 Altenwohnanlage GDA-Stift Charlottenburger Str. 19 (Oberes Geismar) Beginn Menü: 17 Uhr, Ende Bühnenprogramm: ca. 20.30 Uhr, des Ensembles „The Airlettes“: Die drei swingenden Stewardessen – mit Swing, dem Stil und der Atmosphäre der 40er bis 60er Jahre vAnmeldung vom 04. bis 23.12.17, Mo bis Fr, 10 - 12 Uhr im Büro der GDA Gastronomie unter Tel. 0551 / 799-4551. Kostenbeitrag für Menü (inklusive Getränke) und Bühnenprogramm: 35 Euro

31.12.17 Soccer-Arena, Reinhard-Rube-Str. 27, 20 Uhr "Ü 30", Musik: 80er/90er, Ticket 79 € All-Inklusive nur im VVK in der Soccer Arena (GSB Veranstaltungsagentur)

31.12.17 Plan B, Prinzenstraße 13, ab 23 Uhr Electronic 3arthquake Silvester Labelnight Öffentlich · Gastgeber: Plan B Göttingen und Electronic Earthquake, Marleen Polakowski mit treibenden Technobeats sowie Arne Goettsch (E3) und Helmut Erich (Criminal Vibes). VVK 10 € im "La Vida" (Rote Str. 27, oder im "Plan B"

31.12.17 Bullerjahn (gehört zurHotel Freizeit-In GmbH , Bullerjahn (Ein Name aus der Burschenschaftertradition) , Im Keller des Alten Rathaus, Eintritt ab 19 Uhr inkl. Buffet, Aperitif, Musik & Tanz für 55 € (2016 noch: 49 €) , Eintritt ab 23 Uhr , 15 € (2016 noch 10 €)

31.12.17 Cafe del Sol Silvester 2017 19:30, Silvesterparty ab 19.30 Uhr, Silvesterbuffet, Tanz / Ticket ca. 89 €, Otto-Brenner-Straße

31.12.17 Savoy Disco Berliner Str. 5, ab 22 - 7 Uhr. Reservierungen unter Reservierung@club-savoy.de. zwei Dance-Floors // Main Floor DJ Lunis (FFM) mit Pop, Charts, HipHop, Black, Classics // Vee Club: Denny DunDee S Jump Radio Tour-DJ Millennium-Sounds, // Tickets: 10/13 (VVK) - 15 € AK

31.12.17 Alpenmax Weender Landstraße 3-7, 22 Uhr Silvesterparty , (Preise 2016: VVK 8,90, AK 12,90€. Nach 24 Uhr nur noch 6,90€.

31.12.17 Planea Basic Geismar Landstraße 11a, (Location der Freizeit-Inn GmbH), ab 18.30 Uhr
-- inkl. 5-Gang-Menü mit Aperitif und Weinauswahl 99,00 €/ Person
-- inkl. Menü und Aperitif Person 69,00 €/Person

31.12.17 Hotel Freizeit In Dransfelder Str. 3 , 20-2:00 Uhr Silvester Galaball Galaball mit Live-Band „Sound of Carlotta“, Galabuffet, Aperitif, Mitternachtsimbiss, einem Glas Champagner um Mitternacht und allen Getränken laut Auswahlkarte. 159 € pro Person.
-- Silvester Dinner 5 Gänge, 69 € pro Person
ausverkauft

Theater, Literarisches und Konzerte an Silvester

31.12.17 Junges Theater 17:30 Uhr und 20.30 Uhr Er ist wieder da von Timur Vermes Karten,
jt- Theatergastronomie Francis Drake ehemals jt-Kantine / , Hospitalstr. 6, Buffet ab 30 Personen für Feiern von 18:00 – 23:00 Uhr. 29.50 € p.P./ Das mit dem Buffet war ein Irrtum - das ist eine nicht-öffentliche Feier fürs JT.

31.12.17 Apex, Burgstr. , Theatergruppe "stille hunde", Das Literarische Roulette: Die Silvesterausgabe 18.00 + 21.00 Uhr | Literaturshow

31.12.17 Deutsches Theater 16.00 Uhr - 18.40 Uhr | mit Pause | und 19.45 Uhr - 22.25 Uhr Uraufführung America First Aus dem Tagebuch der Marilyn Monroe | Christoph Klimke

31.12.17 Stadthalle, Silvesterkonzert - Göttinger Symphonie Orchester Einlass 17 Uhr Beginn 18 Uhr , .Silvesterkonzert - Beginn 18:00 Uhr ausverkauft

31.12.17 Clavier-Salon Stumpfebiel 4, 19 Uhr "Lauter Unsinn": Clavierabend Gerrit Zitterbart Laute und leise Werke, die Sie sonst nirgendwo hören können.(2016 kosteten die Karten ab 16,95 € )

31.12.17 Theater im OP ThOP Käte-Hamburger-Weg 3, "Dinner for One" / 16:00 "ausreserviert" / 18:00 "ausreserviert" / 20:00 Uhr "ausreserviert" / 22:00 Uhr .....Am 20.12. waren nur noch Karten für die 22 Uhr-Vorstellung zu haben Reservierung-Mail an theaterkarten@gmail.com . ca. 30 Minuten Karten 9,-/6,- EUR Kartenvorverkauf im ZHG ab 01.12.2017 /

 

Bei folgenden Locations ist entweder bekannt, dass Nix stattfindet oder es liegen noch keine Infos vor (daher Hinweise auf frühere events )

Bürgerhaus Bovenden / 2017/18 findet da wohl nix statt
( 31.12.16
keine Abendkasse! Einlass ab 20 Uhr: Ü-30 Das All-Inklusive Ticket (Buffet, alle Getränke, Cocktails, Garderobe, Sitzplatzreservierung) kostet 79 Euro. mail info@agentur-gsb.de,
Tickethotline 0551 488 6205 )

31.12.16 Tanzschule Rynkar Göttingen / Silvesterball 23:45 Uhr

31.12.16 Sausalitos Hospitalstr. 35, Einlass ab 19 Uhr, VVK ca. 35 € / AK ca. 40 € Silvester Casino Party Inkl. Themenbuffet, Begrüßungsdrink, Glas Sekt um Mitternacht sowie DJ & Feuerwerk Karten im Sausalitos für 34,90 € p.P.

31.12.16 Hardenberg Mühle Silvester-Party ab 19:00 Uhr Preis ab: 130,00 € (Vorjahre 160) pro Person. - nein danke!

31.12.17 Nörgelbuff keine Silvesterparty

31.12.16 Juzi Jugendzentrum Innenstadt nichts von Silvesterparty bekannt

31.12.16 Salamanca Gartenstraße, nichts von Silvesterparty bekannt

31.12.15 ZHG nichts von Silvesterparty bekannt

31.12.16 Johanniskirche 22-23 Uhr Silvesterkonzert .

31.12.15 Jakobikirche Silvesterkonzert

31.12.16 Mr. Jones Nix Goetheallee 8 , Skibar ab 20.30 Uhr und DJ's 2017 wird dort nichts stattfinden, man sieht dass dort umgebaut oder renoviert wird.

31.12.16 Bowlingcenter NixTel. 3 48 48, Werner-von-Siemens-Straße 10 ·"Wie gewohnt kalt-warmes Buffet, Mitternachtssuppe und -kaffee, Spiel und Spaß mit DJ sowie weitere Extras". Diese Bemerkung wurde in der Webseite inzwischen gelöscht - also wird da nichts stattfinden

31.12.17 Theaterkeller und Kabale Geismar Landstr. 19, / Nix
Achtung:
es gibt Veranstaltungsankündigungen, die jt-Keller (im Haus vom Jungen Theater) mit dem T-Keller verwechseln und deshalb eine T-Keller-Veranstaltung ankündigen!

31.12.16 Eisbahn, Lokhalle Nix ist am stets am 31.12 und 1.1. geschlossen

31.12.16 Eisbahn in Nörten-Hardenberg, Nix gibt es nicht mehr , weil die Eisbahn von der Betreiberfirma Hardenberg-Wilthen AG ,2016 nach 17 Jahren aufgegeben wurde. Früher gabs die Eislauf-Silvesterparty 11-18 Uhr , 2 Stunden 4 € -

 

Aussichtspunkte beim Silvesterfeuerwerk über Göttingen

-- Herzberger Landstraße oberhalb Rohns

-- von Groß Ellershausen und Hetjershausen,

-- von der Landstraße Elliehausen, Richtung Knutbühren hat man einen guten Überblick

sylvesterfeu1.jpg (10018 Byte)
Blick vom Rohns aus

 

Böllerverbot
Feuerwerkskörper im Stadtzentrum ab Silvester 2016 verboten !

Wie es bisher im Stadtzentrum z.B. am Alten Rathaus um 0:00 Uhr immer zuging, kann man anhand des folgenden >> Videos sehen. Schätzungsweise 1000 Personen starren auf die Rathausuhr, dann knallen Sektkorken und anschließend fliegen Knaller, Raketen und leere Sektflaschen.


Situation am Marktplatz Silvester

. Nach einer Vorwarnung Ende 2015, bei der ein völliges Böllerverbot angedroht wurde hat die Stadt nun Ernst gemacht. Am 6.12.16 hat die Stadt Göttingen eine Verfügung veröffentlicht in der es u.a. heisst:

Im Bereich der Innenstadt der Stadt Göttingen innerhalb und auf der Wallanlage einschließlich des Albani-Parkplatzes wird allgemeinverbindlich angeordnet, dass am 31. Dezember 2016 und am 1. Januar 2017 pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 (Kleinfeuerwerke, z.B. Feuerwerksbatterien, Einzelraketen, Schwärmer, Feuertöpfe, Leuchtfeuerwerk, Flugartikel, Knallkörper usw.) nicht abgebrannt werden dürfen." (...)

"Verstöße gegen diese Verfügung können nach § 46 Nr. 9 der 1.SprengV als Ordnungswidrigkeit mit Geldbußen bis zu 50.000 Euro geahndet werden."

Bereits am 28.12.15 wies die Stadtverwaltung darauf hin, dass "sich jedes Jahr kurz vor oder am Silvestertag zahlreiche Brände und Unfälle wegen unsachgemäßen oder leichtfertigen Umgangs mit pyrotechnischen Produkten ereignen" und kündigte an "Wiederholen sich Vorkommnisse wie 2014, wird das Anlass für ein völliges „Böller-Verbot“ in der Innenstadt sein."
An Silvester 2015 wurden am Markt desungeachtet wiederum die schwersten (nicht genehmigten) Böller gezündet, wurden Böller auf Personen geworfen und Feuerwerksraketen angeblich in die Menschenmenge geschossen. Sogar Feuerwehrleute im Einsatz wurden mit Böllern beworfen.
Die nun beschlossene Verbotsverfügung kann umfassend nur durchgesetzt werden mit einem aufwändigen Einsatz von Polizei und Ordnungsamt. Die damit zusammenhängenden Maßnahmen zur Beweissicherung und Überwachung hatte ein städtischer Ausschuss allerdings abgelehnt. Offensichtlich möchte man abwarten wieweit das Verbot freiwillig eingehalten wird, bevor massive Polizeipräsenz angestrebt wird.

Weitergehende Vorschläge des Ordnungsamtes wurden abgelehnt

Der städtische Ausschuss für Allgemeine Angelegenheiten, Integration, Gleichstellung beschränkte sich nach einer Diskussion am 13.6.16 auf folgenden Beschluss.
"Zur Verhinderung/Eindämmung möglicher Gefährdungssituationen in der Silvesternacht werden folgende Maßnahmen ergriffen, die im Zusammenwirken mit der Polizei als Vollzugshilfe umgesetzt werden: Erlass einer Allgemeinen Anordnung nach § 24 (2) der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz (1.SprengV) zum Verbot des Abbrennens pyrotechnischer Gegenstände in der Innenstadt, konkret in der durch den Wall begrenzten Altstadt."

Nicht beschlossene Vorlage des Ordnungsamtes
"Die Einhaltung der Vorschrift wird durch gemeinsame Streifen von Stadtordnungsdienst (SOD) und Polizei bereits am frühen Silvesterabend in der Innenstadt und am späteren Abend insbesondere im Bereich des Alten Rathauses überprüft. Bei festgestellten Verstößen soll nach Möglichkeit eine unmittelbare Ahndung durch Erhebung von Verwarnungsgeldern vor Ort erfolgen. Straftaten werden durch die Polizei im Rahmen des Legalitätsprinzips verfolgt.
Maßnahmen zur Beweissicherung / Dokumentation werden auch unter Einsatz von Videografie im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten erfolgen."

Erster Stadtrat Suermann (CDU) hatte Strafverfolgung, Personaleinsatz und Überwachung empfohlen und sicherte zu "Personal würde von Polizei und Verwaltung in ausreichender Zahl bereitgestellt". Dr. Herrmann (SPD) erklärte, dass seine Fraktion der Vorlage zustimmen würde, da "Videoüberwachung nur im Einzelfall" vorgesehen sei.

Schließlich wurde der Beschluss gefasst, nur eine Allgemeine Anordnung zu erlassen und zu veröffentlichen in der Hoffnung, damit eine Anregung zur Mäßigung bei den Silvesteraktivitäten zu erreichen.


Plakat der Stadt
Allerdings hat die Verwaltung am 9.12.16 noch folgende Erklärung nachgereicht: "Umsetzen werden die Stadt Göttingen und die Polizeiinspektion Göttingen das Verbot gemeinsam. Bereits am frühen Abend des 31. Dezember werden gemischte Streifenteams von Polizei und Stadtordnungsdienst in der Innenstadt unterwegs sein, die Situation beobachten und bei festgestellten Verstößen ggfs. Verwarnungsgelder festsetzen und Böller beschlagnahmen."

 

Parkscheinautomaten zum Jahreswechsel außer Betrieb.

Gebührenfreies Parken (mit Parkscheibe!) je nach Gebiet ab 28.12. oder 30.12.2015 bis 4.1.2016

Die ersten Automaten werden bereits am Montag, 28. Dezember, abgeschaltet. Gebührenpflicht in beiden Parkzonen der Stadt herrscht wieder ab Montag, 4. Januar 2016. In der Parkzone II erfolgt die Abschaltung der 165 Automaten nach und nach bereits ab Montag, 28. Dezember. In der Innenstadt (Parkzone I) werden die 43 Automaten am Mittwoch, 30. Dezember 2015, ab 19.00 Uhr außer Betrieb genommen.
Wer an einem verschlossenen Automaten parkt, muss in seinem Wagen eine Parkscheibe gut sichtbar auslegen. Grundsätzlich besteht in der Parkzone II eine Parkhöchstdauer von vier Stunden. Ausgenommen sind die Bereiche Humboldtallee, Von-Siebold-Straße, Kreuzbergring (Abschnitt Humboldtallee bis Nikolausberger Weg) sowie Nikolausberger Weg (Abschnitt Goßlerstraße bis Kreuzbergring). Hier beträgt die Parkhöchstdauer sechs Stunden. Von der Parkhöchstdauer nicht betroffen sind die Bereiche Waldweg, Am Papenberg sowie Zimmermannstraße. Hier kann unbegrenzt geparkt werden. (Angaben der Stadtverwaltung Göttingen)

 

Von den "Silvester-Krawallen", Scherbendemos bis zum Bölleverbot

Es gab eine Zeit, da herrschte an Silvester der Ausnahmezustand wegen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und politischen Gruppen. 1980 war es zu besonders heftigen Auseinandersetzungen gekommen. Am 20. Dezember 1980 wurden die Demonstrationen gegen das Atomkraftwerk Brokdorf brutal zusammengeknüppelt. Danach demonstrierten dann ca. 300 Personen an Silvester in der Göttinger Innenstadt gegen die brutalen Polizeieinsätze am AKW Brokdorf. Dabei legten die Demonstrant*innen die Schaufenster der Innenstadtgeschäfte in Scherben - sehr viele große Schaufenster in der Weender Straße waren eingeschlagen, z.B. bei einem Modehaus am Markt und bei C&A konnte man quer durch die Schaufenster hindurchspazieren.
Im T-Keller kamen nach Mitternacht Leute mit blutenden Kopfwunden herein.

Auch in den Jahren danach gab es jedes Silvester Demonstrationen durch die Innenstandt. Es schien sich schon eine neue Tradition für Silvester zu etablieren, aber nach ca. 4 Jahren waren solche Demonstrationen durch massiven Polizeieinsatz immer weiter eingeschränkt worden. Auch die Böllerei wurde nach und nach kanalisiert. Zuerst stand ein Bauschutt-Container auf dem Marktplatz in den die Böller hineingeworfen werden sollten. Allerdings eskalierten nun die unpolitischen Schadensereignisse durch hirnloses RUmballern und Sektfalschenwerfen. Jetzt zum Zeitpunkt des Artikel-Updates 2016 ist schließlich eine Verbot von Böllern in der Innenstadt erlassen worden.