Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
Veranstaltungen
  Impressum

Tango Open Air

> Tango-Leitseite (Termine, Milongas, Locations, Verweise ..)

Robert Gernhardt Platz / am Leinebogen 2015
Platz vor der Pauliner Kirche 2008, 2012
Auf dem Wall vor dem Bismarckhäuschen 2013
Michael - Innenhof 2009 / 2013

Platz vor der Pauliner Kirche 2012 / 2008

Der Platz: Von der Goethealle zweigt an der Leinekanalbrücke die Straße "Papendieck" ab. Das große Gebäude dort an der Ecke ist die Alte Staats- und Unibibliothek (SUB) . 50 Meter weiter öffnet sich ein ca. 30 x30 Meter großer quadratischer Platz , der an 3 Seiten von den historischen Mauern der SUB und der Paulinerkirche eingerahmt wird. Zur Straße hin ist der Platz offen. Am Platzeingang steht eine Bronzeskulptur von Grass, eine Hand die einen Fisch ("Der Butt") hält. Auf dem Platz ist auch eine Skulptur von Lichtenberg und daneben ein Bäumchen. Es gibt zwei Steintreppen und am Platzeingang zwei Mäuerchen zum Sitzen. Der Boden ist mit Steinplatten belegt. Infos zum Open-Air-Tango an der Paulinerkirche auch in Zukunft unter goest.de/tango Tipps: Kerzen sind ganz nett. Zum Sitzen Campingstuhl oder Unterlage für Steintreppe mitbringen. Getränke mitbringen. Der Platz hat einen Steinboden (Platten) - also bitte die geeigneten Tanzschuhe auswählen.

Open Air Milonga auf dem Platz an der Paulinerkirche ( am Sa. 1. Aug. 2015 )

Der Platz wird U-förmig umschlossen von historischen Mauern der Paulinerkirche und der alteehrwürdigen historischen Unibibliothek. Die offene Seite des U wird vom Leinekanal begrenzt. Da die die Sonne tagsüber ab Nachmittags in den Innenhof hineinscheint und die historischen Steinwände die Wärme speichern ist es auch spätabends noch temperaturmäßig angenehm auf dem Platz. Auf dem Platz befinden sich eine Skulptur des Göttinger Dichters und Physikers Lichtenberg, eine Bildhauerarbeit von Günter Grass (Der Butt) und eine Linde. Kerzen und Getränke sowie Sitz-Unterlagen für die steinernen Stufen, Mäuerchen und Bänke machen den Aufenthalt angenehmer. Der Boden mit Steinplatten ist mindestens so gut, wie der Innenhof von St. Michael, wir hatten aber auch "Panzerklebeband" gekauft, mit dem empfindliche Schuhsohlen geschützt werden konnten und die für rutschfähigkeit sorgten.
Die Open Air Milonga am 1. August hatte wettermäßig prima Bedingungen. Wir haben 19 bis 23 Uhr getanzt, es waren ca. 35 Leute da. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv und mit Wünschen zur Wiederholung verbunden. Cyrilles tragbarer Verstärker und DJ Gú s tablet reichten für eine gute musikalische Beschallung. Alles natürlich ohne Eintrittsgeld - umsonst und draußen. (>Berichte von früheren Open Airs an der Pauliner)


Fotos von Cyrile vom frühen Abend

2012

Tagsüber waren es 31°C und um 21 Uhr immer noch 28°C . Trotz kurzfristigster Planung und Rundmail per 17.8. waren einige spontan ab 19 Uhr zum Tanzen an die Paulinerkirche gekommen. Die Musik kam vom mobilen CD-Player. Ab 22 Uhr sammelten sich dann auch einige Zuschauer/innen auf der Mauer am Eingang zum Platz.

Tango Open Air 19.8.12 im halboffenen Innenhof an der Paulinerkirche bzw. alten Unibibliothek. umgeben von historischen Mauern.

2008

20.9.08 / Einige Leute hatten seit längerem einen öffentlichen Platz gesucht, der sich zum Tanzen unter freiem Himmel eignet. Nach mehrmaligem Testen wurde der Platz an der Paulinerkirche für besonders dafür geeignet ausgewählt. Ursprünglich waren nur spontane Treffen mit Verabredungen über Handy-Nummer-Listen und Emails geplant. Bevor der Sommer ganz vorbei ist, sollte der Platz einmal mit einer größeren Zahl betanzt werden. Für dieses Vorhaben hatte Christoph Kloppmann (Bandoneon) angeboten, mit Live-Musik zur Verfügung zu stehen. Dies fand am 19.9.08 statt.

Bereits bei den ersten Malen, Sonntags beim Tanzen in der Sonne, hatte man zwischen den alten Gemäuern das Gefühl - ah .. Italien. Das Ambiente des Platzes ist bezaubernd. Die Gemäuer atmen geschichtliche Würde, hinter den Mauern ruhen historische Bücher . Die Ausstattung des Platzes mit Skulpturen und einem Bäumchen zeigen architektonischen Respekt vor der Umgebung. Tanzen und ein Blick in den Himmel. Nun war die Befürchtung, es sei doch recht kühl unbegründet. Selbst um weit nach 21 Uhr konnte man noch auf der Steintreppe sitzen und Rotwein trinken, ohne zu frösteln. Die Kerzen machten darüberhinaus eine schöne Stimmung und dann war da das wunderbare Bandoneonspiel von Christoph Kloppmann, der mit diesem einzigartigen klassischen Tangoinstrument die musikalische Voraussetzung für das Event lieferte.

Kurz nach 19 Uhr, die ersten treffen ein

Am Freitag den 19.9.2008,
19 - 21 Uhr ,

Platz an der Paulinerkirche,

Open Air,

> Lageplan

 

Cristoph Kloppmann, gab mit dem Bandoneon die musikalische Grundlage für den Abend .

(Das Foto war ein paar Wochen vorher am gleichen Platz entstanden)

Das Ambiente des Platzes ist grandios.

Die historischen Gemäuer und die Bronzeskulpturen

und in der Mitte ein Bäumchen

überraschend war, dass auch nach Einbruch der Dunkelheit die Temperatur erträglich war ...


selbst bis weit nach 21 Uhr

Der Platz ist des Nachts beleuchtet. Direkt gegenüber ist nur ein Verwaltungsgebäude der Universität, es werden also keine AnwohnerInnen durch Musik gestört.

Zum Schluß blieben noch außer Lichti-Lichtenberg in Bronze (Bild links mit Kerze) einige, die sich gar nicht von dem Platz trennen konnten. Nachdem das Bandoneon schon längere Zeit verstummt war, wurde zum "Tango-Notfall-Set" gegriffen: ein Handy mit MP3 Player und Lautsprecher - in der Hand gehalten - lieferte die Musik zu den Abschlusstänzen.

zum Anfang

 

Robert Gernhardt Platz / am Leinebogen 2015

Am 14.5.15 "Am Leinebogen", gegenüber dem Waageplatz, direkt am Leinekanal traf sich gegen 17 Uhr am Feiertag ein Teil der Tangoszene Göttingens zum Open Air Tango.

Tango Open Air - an der Leine - quasi Tango online am 14.5.15 / die kleine Schwester von Tango sur la Seine bzw. Tango am Canale minimale.


Vorbereitungsphase: Ausrollen des roten Teppichs

Bild oben: Der Platz scheint wie gemacht für eine kleine Tanzfläche mit Stufen zum Sitzen der Tangotänzer_innen.

Bild unten: Eine bemerkenswerte Besonderheit war die grosse Zahl jugendlicher Zuschauer auf der Mauer , die mit großer Ausdauer dem Treiben, teilweise recht verträumt, zusahen

Live Musik kam diesmal zunächst Christoph Kloppmann am Bandoneon (>Foto an anderer Stelle) mit einigen Stücken und freien Improvisationen

 

Und gegen Ende (nach Meinung des Berichterstatters das Highlight der Veranstaltung zum Dahinschmelzen) ein spontan gegründetes Duo mit Manfred Sax am Akkordeon und Julia (...) an der Violine

Der beklagenswerte Zustand einiger Tanzschuhe wird fatalistisch gegen Ende der Veranstaltung präsentiert. Die waren aber wohl vorher auch schon nicht mehr ganz in Ordnung gewesen. Der Teppich der als Tanzboden ausgelegt war, ist bestimmt nicht schuld daran gewesen. (Der eine Schuhbesitzer brachte nach Veröffentlichung des Fotos die "Barfüsser Strasse" als nächsten Tanzort ins Gespräch)


2014 Erste Versuche: Robert Gernhardt Platz / am Leinebogen

Tango an ungewöhnlichen Orten zu der Uhrzeit wo auf irgendeinem der öffentlichen Sender immer Tatort läuft - 20 Uhr , deshalb unter dem Label "Tatort-Tango" angekündigt Meist wird extra ein Bodenbelag ausgelegt).
So. 24. Aug. Open Air 18 Uhr einer der ersten Versuche des Open Air Tango an der Leine mit Live-Musik Ein Film-Team hatte angekündigt, es wolle gegen halb neun eine Tango-Szene für einen Göttinger Stadtfilm drehen Das Filmteam ist früher gekommen als noch wenige da waren, es hat alles aber doch noch geklappt kurz vor einem Regenschauer und dann sprangen auch noch free-runner bzw. parcour-Springer über die Mauern, die auch für den Film agierten. Dennoch wars ein nettes kleines open-air.

 

 

Auf dem Wall vor dem Bismarckhäuschen 2013

Göttingen Donnerstag 22.8.13 , Livemusik, Akkordeon: Manfred Sax, Organisation: Cyrill

Eine der abgefahrensten OpenAirs war das. Mit Kerzen war die Tanzfläche für nächtliche Radfahrer_innen im Dunkel auf dem Wall sichtbar gemacht


Im Hintergrund die Alte Mühle , hinter der Mauer blickt man auf das
alte Mühlrad und den Leinekanal


Für empfindlichere Schuhe wurde extra ein Tanzboden ausgelegt
und damit kein Radfahrer auf dem Wall ohne Licht auffährt stand
ein Blinklicht da.


Manfred Sax mit Akkordeon beim Open Air am Wall

 

St. Michael - Innenhof 2009 / 2013 (mit Eintritt, ca. 10 €!)

Innenhof der katholischen Gemeinde der St. Michaelkirche Milonga 2009

Foto. Corinna Martinas / St. Michaelgemeinde

2013 Tango-Openair in dem Innenhof von der St. Michaelkirche. Kurzestr. 13, Tanz ab 20 Uhr mit Live Musik mit "Duo Tango Amoratado" aus Dresden, (Bandoneo und Klavier), zwischendurch Tangoshow mit Ulrike und Matias, vorher Schnupperstunde.nach der Live-Musik mit Matias als DJ Karten 10,-/5,- Euro Ansonsten Vorverkauf im Khg Büro Kurze Str. 13

Die Dauer der Veranstaltung wurde in der Vergangenheit durch Anrufe bei der Polizei von einer stadtbekannten Person der Göttinger Medienlandschaft beschränkt.

2009 Tangokonzert, Schowtanz und Milonga 21 Uhr Innenhof Katholische Gemeinde St. Michael, Musik. Los Guting(u)eros, Tanz und DJ. Maja & Matías, Eintritt. 10 Euro / erm. 5 Euro (vorher um 20 Uhr Tango- Schnupperkurs der khg Göttingen)