Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
Veranstaltungen
  Impressum

Orientierungsphase ("O-Phase) für Studienanfänger_innen

>Links zu goest-Seiten mit Uni-Themen

Wiwi-O-Phase
Alternative Orientierungs-Phase 2014

 

Alternative O-Phase 2015

Anstelle alberner Spielchen der offiziellen O-Phasen-Aktion, insbesondere des WiWi-Fachbereiches legt die Alternative O-Phase Gewicht auf die Vermittlung von Informationen über die linke, alternative, kulturelle, politische Infrastruktur in Göttingen.

 

19.10.

16 Uhr G7-Denkmal

Alternativer Stadtrundgang Von Kunst über Protestkultur zu alternativen Wegen im urbanen Leben KulturKollektiv

19 Uhr Autonomicum

Bildungslobbyismus - Thinktanks im Bildungssektor Basisdemokratische Linke

 

20.10.

20:30 Uhr tkeller

Alternativer Kneipenabend mit Karaoke Basisdemokratische Linke

14 Uhr G7-Denkmal

Alternativer Stadtrundgang Ein politischer Stadtrundgang durch Göttingen zu Orten alternativer Politik, bei dem vergangene und aktuelle politische Kämpfe in der Stadt sichtbar gemacht werden Basisdemokratische Linke

16 Uhr G7-Denkmal

Graffiti-Workshop

17 Uhr Stadthalle

Soziale Stadtführung mit der TagesSatz-Redakteurin Ute Kahle Besuch der sozialen Institutionen Göttingens (Tafel etc) Stachelz

18 Uhr im GUNZ, Geiststr.2

SJD Die Falken Gruppe und Selbstorganisation Vortrag

19 Uhr ZHG 010

Warum Sozialwissenschaften studieren? Referent: Patrick Feuerstein FSR Sowi

21 Uhr Stilbrvch

Konzert und Thekenabend Mit Mobina Galore (Punk // Winnipeg, CA) & Hey Ruin (Postpunk // Trier) FSR Sowi

 

21.10.

14 Uhr G7-Denkmal

Konsumkritischer Stadtrundgang Auf den Spuren globalisierter Produktion und der sozialen und ökologischen Folgen des eigenen Konsumverhaltens Janun und Initiative "Gesellschaft und Nachhaltigkeit"

16 Uhr G7-Denkmal

Veganes Kochen Basisdemokratische Linke

19 Uhr Autonomicum

Die Extreme Rechte in Göttingen und Südniedersachsen Ihre historische Entwicklung und die aktuelle Situation // Vortrag mit Kai Budler (Journal ist, u.a. tätig für der rechte rand, taz, Blick nach rechts, jungle world) Basisdemokratische Linke

21 Uhr Autonomicum

Lagerfeuer und Werwolfabend Rollenspiele und Lagerfeuer je nach Wetterlage, jede*r ist herzlich eingeladen Essen mitzubringen Grüne Hochschulgruppe

 

22.10.

16 Uhr Stilbrvch.net

Kennenlern-Nachmittag Party Art Politics - Anknüpfungspunkte in Konzertlandschaft, Kunst und poltischem Freiraum KulturKollektiv

16 Uhr G7-Denkmal

Alternativer Stadtrundgang Ein politischer Stadtrundgang durch Göttingen zu Orten alternativer Politik, bei dem vergangene und aktuelle politische Kämpfe in der Stadt sichtbar gemacht werden Basisdemokratische Linke

18 Uhr AStA

Antifaschistischer Stadtrundgang Antifa Jugend Göttingen

19 Uhr Autonomicum

Vortrag: Nationalismus und Kapitalismus Basisdemokratische Linke

19 Uhr Stilbrvch

Initiativenvernetzungsabend / Initiativen stellen sich vor mit ökologischen & antirassistischen Initiativen, Hochschul- & Stadtgruppen, u.v.m..diverse Gruppen

22 Uhr tkeller

Alternative O-Phasenparty 'Welcome to the Machine' Basisdemokratische Linke

 

23.10

14 Uhr G7-Denkmal

Alternativer Stadtrundgang Ein politischer Stadtrundgang durch Göttingen zu Orten alternativer Politik, bei dem vergangene und aktuelle politische Kämpfe in der Stadt sichtbar gemacht werden Basisdemokratische Linke

18 Uhr Autonomicum

Studentenverbindungen in Göttingen und die Extreme Rechte - Eine Einführung Basisdemokratische Linke

20 Uhr ZHG 00

AfD, ALFA und Co: Die Zukunft des parteipolitisch organisierten Rechtspopulismus in Deutschland Ausblick, Vortrag und Diskussion mit dem Soziologen Andreas Kemper Stachelz

 

24.10.

15 Uhr Haupteingang Bahnhof

Anreise via Bus (Nr. 220) um 15:10 vom ZOB Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Moringen mit Führung Voranmeldung an stachelz@riseup.net. Busfahrt und Führung ca. 9 Euro. Stachelz

 

25.10.

12:30 Uhr Start Norduni

Themenwanderung Utopiefreies Studium Startpunkt ist am Eingang zur Physik, Ziel Burg Plesse je nach Wetterlage kann die Route geändert werden, alternativ zum Bismarckturm Grüne Hochschulgruppe

13:15 Uhr 05-Fanraum

Fußballspiel: 1. SC Göttingen 05 vs TSV Hillerse - Besuch bei den antirassistischen Ultras Für Studis mit dem Kultur-Ticket kostenlos, ansonsten 5,50 Euro oder 3,50 Euro Stachelz mit Unterstützung von der Supporters Crew 05 e.V

 

26.10.

20 Uhr Autonomicum Auseinandersetzungen

Wohnraum - gestern, heute, morgen Vortrag mit der Göttinger Wohnrauminitiative und Kotti&Co aus Berlin (angefragt) Basisdemokratische Linke

 

27.10.

16 Uhr G7-Denkmal,

Konsumkritischer Stadtrundgang Auf den Spuren globalisierter Produktion und der sozialen und ökologischen Folgen des eigenen Konsumverhaltens Janun

19 Uhr Autonomicum

Wohnrauminitiative Das kollektive Zentrum in Hamburg: lebendig, selbstverwaltet, räumungsbedroht

22 Uhr Stilbrvch.

Party Voraussichtlich elektronische Tanzmusik FSR Sowi

 

28.10.

16 Uhr G7-Denkmal

Stadtrundgang zu Urban Gardening CSA (Community Supported Agriculture), Dorfgärten, urbanes Gärtnern, Foodsharing, Containern Initiative "Gesellschaft und Nachhaltigkeit"

20 Uhr Stilbrvch

Grüne Hochschulgruppe und KulturKollektiv Filmabend "Insel 36" "Dokumentation über das Flüchtlingslager mitten im Herzen von Kreuzberg. Im Mittelpunkt steht die einzige weibliche Bewohnerin des Camps und ihr Kampf, um Menschenrechte und Freiheit..."

 

29.10.

18 Uhr Autonomicum

Filmvorführung Abschiebung im Morgengrauen mit anschliessender Diskussion zu Widerstandsmöglichkeiten gegen Abschiebungen Basisdemokratische Linke

19 Uhr ZHG

103 Gesellschafts- und Kapitalismuskritik heute. Karl Marx reloaded. FSR SoWi

19 Uhr ZHG 001

Input und Film zu Lebensmittelver(sch)wendung Initiative "Gesellschaft und Nachhaltigkeit" und Foodsharing

 

30.10.

16 Uhr Autonomicum

Drucken & Sprayen für FLIT* FLIT* steht für Frauen, Lesben, Inter und Trans*Menschen Stachelz

18 Uhr Bahnhof

Critical Mass Bring your bike - bring your friends!

19 Uhr Autonomicum

Zur Einführung in die Kritik des Kapitalismus persona non grata ab 20 Uhr tkeller Pubquiz im tkeller Basisdemokratische Linke

 

2.11.

19 Uhr Stilbrvch

KulturKollektiv Konzert mit Zinnschauer (Akustik/Prog/Emo),

 

3.11.

19 Uhr Stilbrvch.

Initiative "Gesellschaft und Nachhaltigkeit" Filmschau Studierendenproteste 1985/87 und Öffnung Streikarchiv 2009/10/11
>Uni-Streiks

 

4.11.

18 Uhr Autonomicum

/ KulturKollektiv Workshop Upcycling, Strick- und Seedbombguerilla Grüne Hochschulgruppe

19 Uhr Oec 1.163

Eine Einladung in die Kritische Theorie FSR SoWi


Wiwi-O-Phase

Am 14.10.14 Studienanfänger_innen des FB Germanistik bei Verkleidungsspielchen - zwischendurch gab es dann auch Infos über Lehrveranstaltungen usw.


Foto: goest, 2002 /

Anfangssemester bei "Orientierungsaktivitäten": Mit Klopapapier zusammengekettet durch die Stadt zu laufen, ist noch eine der harmloseren Albernheiten.

 

Fürchterlich ist auf der Weender...
...Straße das Gewühl dort Geh´nder
Alles was sich nennt Student
geht und schreit und rennt...

(Unbekannter Dichter vor 1900 zum Marsch auf den Rohns)

Der Verein Wiwi-O-Phase ist ein Zusammenschluss von Studierenden der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, die den Neuimmatrikulierten eines jeden Semesters den Einstieg ins studentische Leben erleichtern wollen. Dabei wird der Verein von der Universität Göttingen unterstützt und gefördert. Die Tutorinnen und Tutoren führen ihre Arbeit ehrenamtlich aus. Sie treffen sich alle zwei Wochen in verschiedenen Arbeitsgruppen sowie einmal pro Semester zu einem gemeinsamen Seminar.

2015

Vorbereitung aufs Studium für rund 600 Erstsemester Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät veranstaltet Orientierungswoche vom 13. bis 17. April 2015

Eine Orientierungswoche ("O-Phase") vom 13.-17.4. soll sie lt. Uni-Mitteilung "optimal auf ihr Studium in Göttingen vorzubereiten". Rund 80 Tutorinnen und Tutoren des Vereins Wiwi-O-Phase begleiten die Neuimmatrikulierten eine Woche lang und vermitteln Wissenswertes über die Universität und das Leben in Göttingen. Die Orientierungswoche beginnt traditionell mit einer Begrüßungsveranstaltung durch die Tutorinnen und Tutoren sowie Lehrenden der Fakultät. Im Sommersemester 2015 findet sie am Montag, 13. April, im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG) statt. Neben den Einführungsveranstaltungen der einzelnen Bachelor- und Masterstudiengänge stehen Gespräche mit Lehrenden und eine Bibliotheksführung auf dem Programm. Darüber hinaus werden sowohl Beratungen zur Studien- und Stundenplanung angeboten als auch Informationen über Prüfungsordnungen, Einrichtungen und Leistungen der Hochschule und der Stadt Göttingen.
Die Vermittlung von Informationen über Studieninhalte, Stundenplangestaltung und allgemeinen Hinweisen zur Organisation würde die übrige Bevlökerung ungerührt lassen, wenn aber die „O-Phase“ am Dienstag, 14. April, auch eine Rallye durch die Innenstadt durchführt, dann müssen Veranstalter_innen wieder eine Anlaufstelleeingerichten um verärgerte Anwohner_innen zu beruhigen.
Unter der Telefonnummer (0551) 39-7351 ist der Vorstand des Vereins die ganze Woche über für Anregungen und Rückfragen zu erreichen.

 

2014

Im Oktober 2014 begannen ca. 1000 Studienanfänger_innen ein Studium in der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Vom 20.-24.10.14 veranstaltet der Verein Wiwi-O-Phase e.V. mit ca. 80 Tutorinnen und Tutoren eine Orientierungswoche.
Am 20.10. startet die Woche mit einer Begrüßungsveranstaltung im ZHG. Neben Informationen über Studieninhalte, Stundenplangestaltung und allgemeinen Hinweisen zur Organisation des studentischen Lebens beinhaltet die „O-Phase“ am Dienstag, 21. Oktober, auch eine Rallye durch die Göttinger Innenstadt.

Begrüßungsveranstaltung der Uni für Studienanfänger_innen


Prof. Dr. Nivedita Mani

Universität und Studentenwerk begrüßen die Studienanfänger_innen mit einer Immatrikulationsfeier am Montag, 20. Oktober 2014, im ZHG mit Festvortrag und Podiumsgespräch

Ab 17 Uhr im Foyer des ZHG um mit der Begrüßung durch Universitätspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel.

Festvortrag hält die Juniorprofessorin Dr. Nivedita Mani, Leiterin der Free Floater-Nachwuchsgruppe „Spracherwerb“ am Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie, spricht über das Thema „Georgia Augusta: Grenzenlose Möglichkeiten“.

Beim anschließenden Podiumsgespräch diskutieren Universitätspräsidentin Prof. Beisiegel, Göttingens Oberbürgermeister Wolfgang Meyer, die Vorsitzende des Allgemeinen Studierendenausschusses der Universität, Elena Rasmije Hammoud, und Prof. Dr. Jörg Magull, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Studentenwerks Göttingen. Das Gespräch wird moderiert von Vassili Golod, Student und freier Journalist. Im Anschluss an das Podiumsgespräch lädt das Studentenwerk zum Sektempfang mit kleinem Imbiss ein. Im „Forum Studium“ im Foyer des ZHG präsentieren Einrichtungen der Universität, des Studentenwerks und der Stadt Göttingen sowie Göttinger Kultureinrichtungen ihr Angebot.

2012

waren 18 Studienanfänger_innen mit Alkoholvergiftung ins Klinikum eingeliefert worden und waren damit in der extremsten Form der Des-Orientierung gelandet. Die Aktionen der Orientierungs-Phasen-Stadtralley führen auch bei der Göttinger nicht-studentischen Bevölkerung zu Unmut, wenn Besoffene die Grenzen des Anstands zu weit überschreiten. Viele Kennenlernspiele sind aber auch harmlos und werden mit der Vermittlung von Informationen über den Studienbeginn im jeweiligen Fach gemischt.

 

2014

Alternative Orientierungs-Phase / Programm

Am 13. Oktober beginnt die Alternative Orientierungs-Phase. Diese soll eine Alternative zu den mittlerweile ritualisierten Kleiderketten und Trinkspielen bieten, zu denen die "normale" O-Phase an vielen Fakultäten geworden ist. Organisiert von verschiedenen Stadt- und Unigruppen bietet sie ein buntes Programm unterschiedlicher Angebote für Studienanfänger_innen, aber auch für alle anderen Interessierten.

13.10.14 Alternative O-Phase
12 Uhr Infostand - Chai, Waffeln, Musikalisches und Infos zu Gruppen, Orten, Veranstaltungen, Feiern, Wohnen und Uni. Bei Bedarf Campusrundgang. (Z-Campus) [gemeinsam & cemis]
20:30 Uhr Alternativer Kneipenabend mit Karaoke (T-Keller [Basisdemokratische Linke]

14.10.14 Alternative O-Phase
12 Uhr Infostand : Warmes, Süßes, Musikalisches und Infos... Z-Campus
14 Uhr Alternativer Stadtrundgang, ab G7-Denkmal Z-Campus, [Basisdemokratische Linke]
16 Uhr Graffiti-workshop, Chaistand (Deutsche Philologie, Käte-Hamburger-Weg 3 [Basisdemokratische Linke)
19 Uhr Veranstaltung: Studentisches Wohnen in Göttingen - gestern, heute und morgen Autonomicum) [Wohnrauminitiative / Basisdemokratische Linke]

15.10.14 Alternative O-Phase
16 Uhr veganes Kochen Gänseliesel [Basisdemokratische Linke]
19 Uhr Nazis in Göttingen & Umland Autonomicum [Basisdemokratische Linke]
23 Uhr Konzert Mit Shaban & WÆLDER, Aftershow mit Tante Dante (Stilbrvch

16.10.14 Alternative O-Phase
16 Uhr Alternativer Stadtrundgang ( G7-Denkmal Z-Campus ) [Basisdemokratische Linke]
19 Uhr Versuch einer Einführung in die Kapitalismuskritik ( Rosa-Luxemburg Haus ) [Dario]
22 Uhr Alternative-O-Phasen-Party "Welcome to the Machine" ( T-Keller ) [Basisdemokratische Linke]

17.10.14 Alternative O-Phase
14 Uhr Alternativer Stadtrundgang ( G7-Denkmal Z-Campus ) [Basisdemokratische Linke]
Abends 3x Schlaupunk ( Stilbrvch )

18.10.14 Alternative O-Phase
Abends Poetry-Slam Landesmeisterschaften ( Lokhalle ),
später Aftershow Poetry Slam ( Stilbrvch )

20.10.14 Alternative O-Phase
14 Uhr Infostand : Warmes, Süßes, Musikalisches und Infos... ( Z-Campus ) [gemeinsam & cemis]
14 Uhr Konsumkritischer Stadtrundgang ( Empore/Treppe Z-Campus ] [Janun)
18 Uhr Veranstaltung mit Leo Fischer (Ex-Titanic-Chefredaktuer) im ZHG . Raum wird noch bekannt gegeben [Schwarz-Rot Kollabs]

Änderung: Die Soziale Stadtführung wurde vom 24.10. auf den 20.10. verlegt, Treffen nach wie vor 16 Uhr Bahnhof (nicht am 23.10.!)

21.10.14 Alternative O-Phase
16 Uhr Kunst&Kultur Stadtrundgang mit anschließend soliküche im Jugenzentrum- Innenstadt ( Empore/Treppe Z-Campus ) [ Kulturkollektiv]
18 Uhr: Antifa-Stadtrundgang - Start am Rosa-Luxemburg-Haus im Raum der Basisgruppe Medizin [ALI & BG Medizin]
18 Uhr Einführung in Begriffe der Psychoanalyse ( Autonomicum ) anschließend , etwa eine Stunde später: Einführung in Kritische Theorie
19 Uhr Buchvorstellung " Die Massen sind aber nicht zu halten gewesen ." Zur Streik- und Sozialisierungsbewegung im Ruhrgebiet ( Roter Buchladen ) [Basisdemokratische Linke]
20 Uhr Talkshow @stilbrvch - was man über Göttingen wissen muss, wissen kann und wissen sollte. Von Nazis bis Kunst. Von Politgruppen bis Theater. ( Stilbrvch ) [Kulturkollektiv)

22.10.14 Alternative O-Phase
-- 18 Uhr Alternative Ernährung in Göttingen ( Autonomicum ) [Grüne Jugend] Korrektur: >>23.10 !
-- Abends OpenStage und chaistand ( Stilbrvch ) [Kulturkollektiv)

23.10.14 Alternative O-Phase
-- 15 Uhr offenes Gärtnern in den internationalen Gärten von JANUN (www.janun-goettingen.de )

-- 16 Uhr Soziale Stadtführung mit der TagesSatz-Redakteurin Ute Kahle ( Bahnhof ) [Grüne Jugend] Änderung: Die Soziale Stadtführung wurde auf den 20.10. verlegt!

-- 18 Uhr Alternative Ernährung in Göttingen ( Autonomicum ) [Grüne Jugend] (Nicht! am 22.10.)
-- 19 Uhr Workshop mit Inputvortrag Wider der falschen Kritik . Konsequenzen und Kritik einer Kapitalismuskritik die sowohl in den Mainstream-Medien, verschiedenen Ökobewegungen, Linken aber auch bei Nazis verbreitet ist. ( Autonomicum )
-- Abends Zeckenrap - politischer Rap macht halt in Göttingen. ( Stilbrvch ) [Kulturkollektiv) Freitag

24.10.14 Alternative O-Phase Abends Party mit Wvrmloch mit Pyrin, LUI, Fugly & Psyfarth ( Stilbrvch )

27.10.14 Alternative O-Phase
15 Uhr: Konsumkritische Stadtführung (Start am Nikolaikirchhof ) [JANUN] und um
19 Uhr: Film und Diskussion zu "Lebensmittelverschwendung" ( Autonomicum ) [Foodsharing]
29.10., 19 Uhr: Homophobie und Sexismus in Männerbünden - Vortrag zur Kritik an Studentenverbindungen ( ZHG tba)

1.11.14 Alternative O-Phase
13 Uhr: Exkursion zur KZ-Gedenkstätte in Moringen - Alle Kosten werden übernommen. Voranmeldung erwünscht an goettingen@gj-nds.de ( Bahnhof ) [Grüne Jugend]
4.11., 15 Uhr: Wider den deutschen Geist - Historisch-kritischer Stadtrundgang zu Studentenverbindungen in Göttingen. ( Z-Campus )

5.11.14 Alternative O-Phase 18 Uhr: Wie emanzipatorische Revolution denken? Workshop und Diskussion zum Thema der Überwindung der bestehenden Verhältnisse. Welche Praktiken können wir als verfehlt verabschieden? Welche tragen noch das Versprechen einer emanzipatorischen Revolution? Autonomicum

6.11.14 Alternative O-Phase, 18 Uhr: Vortrag Einführung in den modernen Feminismus . (Autonomicum)

28.11.14 Alternative O-Phase 20 Uhr: Oft verliert mensch sich aus den Augen im ersten Unichaos. Hier gibt‘s einen Ort um sich wieder zu finden. (Z-Campus)

2.12.14 Alternative O-Phase 20 Uhr: Das zweite Nachtreffen zur Alternativen O-Phase findet bei leckerem veganen Essen in der Soli-Küche statt. (JuZI)

Kritischer Hinweis: Zu der im Rahmen der O-Phase angebotenen Veranstaltung ."Versuch einer Einführung in die moderne Gesellschaftskritik" empfehlen wir die Lektüre der goest-Seite Antideutsche, den Artikel über die antideutsche Schlagseite des Fachschaftsrates SoWi, d.h. die Tendenz jegliche Kritik an der israelischen Regierungspolitik und deren militärischen Aktionen als "antisemitisch" zu diffamieren.