Goettinger Stadtinfo
 Texte und Bilder  Impressum

Videokameras in der Groner Landstr. 9a - 9b

> Kameras in Göttingen
> Kameras am Marktplatz


Kamera erfasst Fensterfront von Wohnblock!
Wir wurden auf eine Kamera aufmerksam gemacht, die auf Fenster von Wohnungen gerichtet sei. Was wir zuerst nicht glauben mochten konnten wir dann aber sehr deutlich bei einer Ortsbesichtigung feststellen. Das kann doch wohl nicht sein, dass die festinstallierte Kameras in die Fenster hinein zoomen kann.

Kamera 1

auf Wohnungsfenster gerichtet


Videokameras zur Kontrolle in "sozialen Brennpunkten"?

Die Wohnlage "Groner Landstraße 9" ist zum stehenden Begriff für problematisches Wohnen geworden, da die niedrigen Mietpreise finanziell schwache Leute anziehen.
Es gibt dort Wohnungen für 120, Nebenkosten: 65, auf 17 m2. Die Wohnungen sind sogar tageweise zu mieten andererseit werden sie aber auch zumKauf angeboten (seihe unter http://www.app-goettingen.de/ ). In diesen Blocks gibt es für die Feuerwehr in manchen Jahren mehr als 100 Einsätze. )Im Internet fand sich bei Eingabe von Groner Landstraße 9 in der Suchmaschine auch schnell ein Prostitutionsangebot mit Angabe der Appartement-Nummer in einer "Hostessen-Vemittlung" und eine der letzten Meldungen über Polizeieinsätze dort berichtete von Drogendealern, die beim EIndringen der Polizei in die Wohnung aus dem Fenster sprangen. Es wird also langsam klar, dass es durchaus Interessen geben kann, mit Kameras gezielt einzelne Wohnungen zu überwachen. Zwar ist der Rechtsstaat inzwischen im Bereich Überwachung enorm aufgeweicht aber soweit ist es denn immer noch nicht, das solche offenen Gefängnishof-Methoden in sozial problematischen Wohnblocks angewendet werden dürfen. Erstaunlich ist , dass diese Kamera von den BewohnerInnen so einfach geduldet wird.

Die Montageorte der beiden Kameras sind auf dem Foto mit jeweils einem roten Punkt markiert.

Links unten Kamera 1, die auf die Fenster der gegenüberliegenden Häuserfront gerichtet ist,

Oben die Kamera 2, die auf den Hof gerichtet ist.


Fall für den Datenschutz
Unsere Kritik in einem anderen Fall, den Kameras auf dem Karstadthaus und die Korrespondenz mit dem Landesbeauftragten für den Datenschutz ist nicht ganz folgenlos geblieben. Man hat daraufhin sogar mit Besuch beim Landeskriminalamt und Pirvatfirmen geprüft und festgestellt, dass die Technik noch (!) nicht aus den unscharfen webcam-Bildern personenscharfe Fotos machen kann. Deshalb, so teilte man uns mit habe man bei den webcams auf Karstadt keine Handhabe. Aufnahmen von Wohnungsfenstern sind personenbezogen - also müßte hier eine klare Handhabe bestehen.

Die Fenster im Erfassungsbereich der Kamera 1

Die Wohnungen befinden sich in der Groner Landstraße 9, 9a,9b zwischen der Kreuzung Groner Tor Str. Berliner Straße und der Eisenbahnbrücke.

Kamera 2

auf Hof und Eingangsbereich des Blocks gerichtet


zum Anfang