Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
Veranstaltungen
  Impressum

Stadtlauf 2006

> Altstadtlauf (Leitseite)

Es herrschten nicht nur 35 °Celcius im Schatten, auch die Lufbelastung mit Ozon war bedenklich am Tag des Laufes - eine Stellungnahme des Gesundheitsamtes war per E-Mail nicht zu erhalten - Da nachmittags 166 g/m in Göttingen gemessen wurden war es nicht verantwortbar a) die Kinderläufe und b) die 10 km durchzuführen die extreme Lungenbelastungen mit sich bringt. Insbesondere die 10 km Läufe und die Kinderläufe waren problematisch.
Anmerkung: Ironie am Rande ist, dass einer der Hauptsponsoren, die Novelis GmbH in der Hannoverschen Straße (früher Alcan) ein Aluminiumproduzent ist und solche Werke in der Metallverarbeitung die schlimmsten Luftverschmutzungen hervorrufen.

Die Laufstrecken in der Innenstadt 2006

Die Veranstalter schlossen auf Nachfrage einen Abbruch des Laufes aus "das ist unmöglich" und meinten, Warndurchsagen sollen jeden auf das Risiko beim Lauf aufmerksam machen - entscheiden müsse jeder selbst .


An den Anmeldestellen bei der Johanniskirche klebten diese Zettel auf den Tischen - aber es wurden wohl keine Start-Anmeldungen zurückgezogen.


Der Youngsterlauf wurde durchgeführt


Manche Leute haben echt Nerven ... mit Rad und Anhänger auf der Laufstrecke


Assoziation: Lola rennt


Die Massen am Start bei der Mittelstrecke


Kurz vor dem Start der Mittelstrecke am Marktplatz

 

19.7.06 Grüne Ratsfraktion warnt dankenswerterweise
Sehr geehrter Herr Danielowski, sehr geehrter Herr Meyer, heute gegen 14.00 Uhr wurden vom Lufthygienischen Überwachungssystem Niedersachsen in Göttingen, welches bekanntlich im Grünen nahe des Waldrandes in der Nohlstraße Luftmessungen vornimmt, gegen 14.00 Uhr Ozon-Werte von 166 g/m gemessen. Der gesetzliche Warnwert liegt bei 180 g/m. Die WTO schlägt sogar einen Warnwert von nur 120 g/m vor. Erfahrungsgemäß wird der Höhepunkt der Belastung erst gegen 18.00/19.00 Uhr erreicht und dann erst langsam im Laufe des Abends wieder abgebaut. D.h. es ist sehr wahrscheinlich, dass heute zu Beginn des Altstadtlaufes oder sogar noch früher der Warnwert erreicht wird. Insbesondere auf der Strecke im Innenstadtbereich. Sportliche Betätigungen sind bei diesen Werten gesundheitsgefährdend. Deshalb bitten wir Sie, zu prüfen, ob der Veranstalter im Sinne einer vorsorgenden Gefahrenabwehr aufgefordert werden sollte, den Altstadtlauf abzusagen. Als Mindestmaßnahme sollten die Teilnehmer/innen auf mögliche Gesundheitsgefährdungen aufmerksam gemacht werden. Mit freundlichen Grüßen Rolf Becker -Fraktionsvorsitzender-

20.7.06 Oberbürgermeisterkandidat läuft mit der Masse im Ozon
"
Das Team um OB-Kandidat Stefan Wenzel ist am Mittwoch abend die 10.000 Meter Langstrecke beim 18. Göttinger Altstadtlauf gelaufen. Sechs Runden ging es quer durch die Göttinger Altstadt. Das hervorragende und bestens gelaunte Publikum, Musikbands, heiß ersehnte Wasserstände und anfeuernde Rufe hielten die Läufer auch bei tropischen Temperaturen in der Bahn. Wenzel, der eigentlich für die (ausgebuchte) Mittelstrecke trainiert hatte, zeigte sich nach dem Lauf sehr zufrieden: "Das grüne Team hat seine Ausdauer unter Beweis gestellt, wo notwendig auch große Spurtstärke, war bei bester Laune und mit viel Spass und Begeisterung dabei." Jetzt kann die Kommunalwahl kommen, sagte Wenzel. Einen herzlichen Dank für die tolle Organisation an das Orga-Team der Leichtathletikgemeinschaft Göttingen (LGG)."
Anmerkung: Offensichtlich hat die Warnung der Ratsfraktion Wenzel nicht überzeugt oder die PR-Wirkung einer Laufteilnahme wurde als bedeutsamer eingeschätzt. WIr hätten uns gewünscht, dass das Team gemütlich mit Schildern "walking gegen Ozon" oder so ähnlich gelaufen wären.

zum Anfang