Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
Veranstaltungen
  Impressum

Weststadtfest


Rückblick auf frühere Weststadtfeste
Weststadtfest 2010
Weststadtfest 2008
> Weststadtfest 2004 + 2006
> Weststadtfest 2003
Weststadtfest 2002

> Weststadt allgemein (Westadtbüro / Konferenz)
> Konflikt in der Weststadt im Rosenwinkel

Die "Weststadtkonferenz" hatte sich zum Ziel gesetzt, etwas für das Viertel um die Musa herum, Maschmühlenweg, Hagenweg, Königsallee, Pfalz-Grona-Breite usw. zu tun. Man fand, dass das Viertel zu unrecht einen schlechten Ruf hat.  Am Samstag den 31.8.02 wurden zum ersten Mal auf dem Grünstreifen am Leineuferweg Buden und Bühne aufgebaut. Sportvereine, Jugendeinrichtungen und Kultureinrichtungen (Musa) beteiligten sich. Inzwischen findet das Fest jedes Jahr statt.

Weststadtfest 2011
Wie immer ab 15 Uhr nahe Hagenweg am Fahrradweg und dem Grünstreifen neben der Leine. Für Kinder gibt es Spiele und Aktionen. Das Bühnenprogramm bis 22 Uhr läuft mit verschiedenen Bands (Rap, Funk, Rock, Pop, Reggae) Eintritt frei.

Es wird nicht besonders viel dafür geworben und es scheint der Elan der früheren Feste langsam verlorgen zu gehen. So fehlt diesmal auch die früher übliche Abschlußparty des Weststadtfestes in der Musa.

Göttingen / Weststadtfest 2010
Weststadtfest ab 15 Uhr , Veranstalter: Musa e. V., Hagenweg 2 a, Bühnenprogramm mit Kinderspiele, Getränke und Imbißstände, Infostände der Mitglieder der Weststadtkonferenz und andere. Das Weststadtfest findet auf dem Grünstreifen neben dem Leine-Radweg statt und zwar auf ca. 50 Meter ausgehend von der Hagenbrücke aus. Die Lage des Festes im Blümchenviertel macht es zu einem "Fest mit Migrationshintergund"

weststadtfest04.JPG (37781 Byte)
Weststadtffest Bühnenbereich am Leine-Radweg

Kinderprogramm 15 - 18.00 Uhr ein Programm mit Rollenrutsche, Torwandschießen, Kinderschminken, Fußballminigolf.

Grußwort Frank-Peter Arndt (Vorsitzender des Kulturausschusses der Stadt) vermutlich um 16.15 Uhr

Open-Air-Bühnenprogramm bis 22 Uhr

Telesushi. britischer Indie-Pop
Hanssandine & El Adrenalid. Akustik-Duo mit marokkanischem Pop.
E.N.D. vier Göttinger Rapper mit eigenen Texten + selbst produzierten Beats
Sunburn In Cyprus Electronic/Dance/TripHop, Lounge/Chill-Out, Dub/Reggae, House
The Weazels, Rhythm & Blues mit Ulli Decker, Wolfgang Winkler, Claus Blank

Ansonsten flippen noch ca. 50 Kinder durch die Gegend und bringen die Planung durcheinander.

Üblicherweise beteiligte Gruppen Institutionen und Angebote in den Vorjahren

Anlaufstelle: Kaffee, Waffeln, Infostand
Naturfreunde: Grillwagen mit Senf, Ketchup und allem Drum und Dran, Infostand, Fußfühlpfad, Geräuscheraten, Fühlkiste, Brötchen- und
Würstchenbesorgung, Geschirr
Jugendhilfezentrum Göttingen-Hagenberg: Kaffee und Kuchen
Weststadtbüro: Infostand, Stockbrot
Frauenhaus: Infostand und Dosenwerfen
Kinderhaus Zebolon: Rollenrutsche;
Projekt Zeitweise: Sozialer Trainingskurs: Erlebnispädagogische Aktion
Sparta: Fußballminigolf
Jugendzentrum Maschmühle: Torwandschießen, Kettcar-Parcours
Kita Elisabeth-Heimpel-Haus: Schminken, evtl. Zöpfe flechten
Kita Pfalz-Grona-Breite
Freiwillige Feuerwehr: Schlauchkegeln, Spritzwand
Firma Leitzinger: Moorhühnerwurfstand
Haus der Kulturen: Samowar, Gebäck und Info
BewohnerInnen-Gruppe: Fladenbrote mit Quark
ASB: Sanitätsdienst, "Rettungswagenführung" und Papierflieger basteln .

Musa: Gesamtorganisation, Wasser, Strom, Bühnenprogramm, Bühnentechnik, Kaltgetränke

zum Anfang

Rückblick auf Weststadtfeste der Vergangenheit

Weststadtfest 2008
> Weststadtfest 2004 + 2006
> Weststadtfest 2003
Weststadtfest 2002

2008 / Samstag 6.9.08

Szene im Sitzbereich bei der Bühne
Info und Imbißstand vom Haus der Kulturen

Für die Kinder gab es nachmittags ein Programm mit Schminken, Torwandschießen, Balkenparcours, Rollenrutsche und Aktionen der Jugendfeuerwehr für Kinder

Die Treckerfahrten an der Leine entlang - sind diesmal ausgefallen

Imbißverteilung im Familienverband
Frauen aus der Weststadt

Weststadtjungs

mit der Jugendfeuerwehr, die einen Standort in unmittelbarer Nähe des Festgeländes hat

Weststadtmädchen beim Flanieren

2008 stürmten Kinder die Bühne. Die disziplinierte Kellnerweg-Combo traf auf einen Haufen wilder Kinder. Trotz des heldenhaften Einsatzes von Michael Schluff der sich schützend an den Bühnenaufgang stellte eroberte die wilde Schar für eine Weile die Bühne.

 

Bühnenprogramm 2008 15.00 und 22.00 Uhr

15.15-15.35 Neda Mohagheghi spielt seit 11 Jahren Santur, ein iranisches Saiteninstrument. Ihre Musik beinhaltet Elemente traditioneller iranischer Musik
15.45-16.30 EatNoDog: Hip Hop-Formation und die Gewinner des ersten Preises für den besten Rap/ Hip Hop-Song beim 25. Deutschen Rock und Pop-Preis 2007. EATNODOG sind die gebürtigen Hamburger Brüder Crazy-J (14) und DNB Tre (17), dazu Gaststar Divi-G (19).

16.45-17.45 Yallency Brown - modern roots reggae - mit Jojo Schulze

18.00-19.00 Die Kellnerweg-Combo ist seit 1996 die Hausband des Studentenwohnheims Kellnerweg. So unterschiedlich wie die Bandmitglieder ist auch ihr Repertoire

19.15-20.15 Solh - das ist das persische Wort für Frieden. Musiker und Musikerinnen mit unterschiedlichem musikalischem Hintergrund haben sich bei Solh zusammengefunden, um "ihre" Idee von Weltmusik zu verwirklichen. Lyrische Texte in persischer Sprache treffen auf westliche Einflüsse, auf Reggae, Funk, Latin und Blues.

20.30-22.00 The Jack AC/DC Tribute Band , nah am Original. 1 Musikerin und 4 Musiker aus Göttingen - Programm voll Rock`n Roll und ACDC.

zum Anfang

 

Erstes Weststadtfest 2002

Es waren schon ziemlich viele und gute Spielangebote für die Kinder vorhanden.  Viele Stände und Aktionen waren wirklich mit Liebe vorbereitet worden. Symptomatisch war vielleicht aber folgendes: an der Bühne versuchte sich ein Kinder-Animateur mit der Bändigung Jugendlicher, die zuvor schon den Fahrer des Traktors genervt hatten, weil sie neben ihm herliefen und der Fahrer lauthals seine Angst äußerte, dass sie unter die Räder kommen könnten. Immer wieder forderte er die neben ihm herlaufenden Kinder auf Abstand zu halten, hatte aber keinen Erfolg damit.

weststadtfest06.JPG (14807 Byte)weststadtfest09.JPG (21396 Byte)
Auch der Kinder - Animateur mußte bei seinem Spiel ein Mikro auschalten lassen, weil ein Kind "wir f...n Euch alle" hineingerufen hatte. Das war natürlich nicht so schön und irgendwie schien die schöne Unterhaltung mit diesen Kindern nicht so recht zu gelingen.
Stellt sich die Frage ..... war das vielleicht ein wenig übergestülpt mit dem Fest? Schön gedacht, sorgfältig und mit Engagement vorbereitet war das Fest aber es wurde damit kein Beitrag zur Lösung der Stadtteilprobleme geleistet - die Probleme wurden nicht einmal thematisiert. OK es war ein schönes Fest  - so gesehen war es ein Erfolg, aber gemessen an dem Ziel das die Weststadtkonferenz gehabt haben mag ist nicht viel passiert. Es gab Geld von außen für ein sozialpädagogisch gedachtes Projekt und da wundert es denn, dass es andererseits nicht genügend Geld für die Betreung der Flüchtlinge gibt, die von den Zietenkasernen umgesiedelt worden waren.
weststadtfest05.JPG (15340 Byte)weststadtfest02.JPG (16899 Byte)
weststadtfest08.JPG (18589 Byte)weststadtfest01.JPG (20694 Byte)
weststadtfest07.JPG (18596 Byte)

 

 

 

 

zum Anfang