Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
Veranstaltungen
  Impressum
<<

2003 Als der Altstadtlauf noch Volkslauf hieß

> Altstadtlauf (Übersichtsseite)

Am 9.7.03 liefen Hunderte wie gejagt durch die Innenstadt. Einige wollten Erste(r) werden, andere liefen wohl eher wegen ihrer Gesundheit und andere sind einfach scharf auf diese Endorphinausschüttung.
Die um 12 Uhr angekündigte Kundgebung für die Befreiung des Volkes im Iran konnte nicht stattfinden konnte, weil er den Vorbereitungen für den viel später stattfindenden Volkslauf im Weg gewesen wäre .

volkslauf03_05.jpg (19985 Byte)LäuferInnen in der Prinzenstraße

 

Im Mittelabschnitt sah man vielen die Anstrengung an. Gegen Ende gab es rührende Szenen des "Dabeisein ist alles": Eine übergewichtige Läuferin war die ganze Strecke mit großer Überwindung durchgelaufen und überquerte als Letzte, gefolgt vom Sanitätswagen unter großem Beifall die Ziellinie und jeder sah welch große Leistung sie sich abgerungen hatte.

volkslauf03_02b.JPG (22609 Byte)Auffällig die Läuferin Nr. 100 mit Schnelllauf - Kinderwagen und schlafendem Kind.

 

volkslauf03_04.jpg (17291 Byte) Das Pflastermarathon wird  teilweise als Gaudi abgehandelt

- wie z.B. vor der Gaststätte "Zum Altdeutschen"

volkslauf03_03.jpg (17383 Byte) "Zum Altdeutschen" ("AD")
volkslauf03_01.jpg (17008 Byte)

 

Aktion der Grünen - Wasserverteilen an die LäuferInnen

 

Man beachte:
Ein Grüner links mit grünem Käppi und roten Hosen bietet Läufer mit rotem Käppi, roten Socken und grünem Trikot Wasser an - aber er ignoriert dies.
Auf dem Trikot des Grünen ist Werbung für Alcan und EAM - Das kümmert sich nicht um Rot-Grün das ist eh blau!