Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
Veranstaltungen
  Impressum

Wendebachstausee im Winter

Hier im Winter,
zur Seite >> Wendebachsee Sommer

Februar 2017


Der Steg wurde inzwischen völlig erneuert, genauso wie die Staumauer, die jetzt "Hochwasserentlastungsanlage" heisst. Auch der Steg und die Bänke am Standort der Imbißbude - alles neu gemacht. Der ganze Spass hat ca. 5 Millionen gekostet und war 2016 fertig geworden.


Das Schild an der Windschutzscheibe des PKWs lässt darauf schliessen, dass "Olli" hier mit dem Abdichten von Fugen der Hochwasserentlastungsanlage beschäftigt ist.

Luftaufnahmen und technische Erläuterungen siehe Seite des nlwkn (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz)

 

Januar 2002

Da man im Sommer quasi durch den See durchlaufen konnte, weil der angespülte Schlamm den See immer flacher machte, wurde eine Ausbaggerung für den Winter 01/02 geplant. Der Wendebachstausee, nachdem die Fische umgesiedelt und das aufgestaute Wasser abgelassen worden ist im Januar 2002 sah so aus:

wendebach02_02.JPG (28352 Byte)

wendebach02_04.JPG (22832 Byte)

wendebach02_09.JPG (28934 Byte)
Nur das 50 cm breite Rinnsaal des Wendebachs im Winter durchfloss die Mulde in der sich sonst der aufgestaute See befindet