Startseite
Artikel
redaktion@goest.de
Veranstaltungen
  Impressum

Demo gegen geplanten Naziaufmarsch 1999

Am 6.11.99 in Göttingen. Aber NPD und "Kameradschaften" ließen sich nicht blicken. Bekannte Nazis wie T. H. wurden in Haft genommen. In Göttingen demonstrierte ein breites Bündnis von autonomer Antifa, PDS, DGB, SPD, Grüne, Kirche, jüdischer Gemeinde u.a. gegen den geplanten Aufmarsch. Die Nazis haben dann angeblich in Rosenheim (Bayern) und Strelitz (Brandenburg) demonstriert. Nazidemo und Gegendemo der Autonomen war verboten - das Verbot vom Oberverwaltungsgericht bestätigt . Die vom DGB angemeldete Kundgebung und Demo erlaubt.

demo7.JPG (23392 Byte)
12 Uhr Bahnhofsvorplatz, ca. 1200 Menschen - Bei der sich später formierenden Demonstration wurden es noch wesentlich mehr - es war die Rede von ca. 5.000 .

demo3.JPG (27989 Byte)
Hier Sebastian Werthmüller, damals Vorsitzender des DGB-Kreis Göttingen
demo92.JPG (13507 Byte)

demo4.JPG (12564 Byte)

Breites Bündnis: Jüdische Gemeinde

demo5.JPG (19888 Byte)
Beites Bündnis: Kirche
demo91.JPG (20054 Byte)
Infostand am Marktplatz, Wegweiser
demo1.JPG (21991 Byte)
Kundgebung, Bahnhof, Ansprache Autonomes Plenum


Massiver Polizeieinsatz