Startseite
redaktion@goest.de
  Impressum

Corona Covid19 Göttingen / aktuell

  • Soziale, psychische Folgen der Pandemie 18.1.22
  • Kinderimpfen: Zusatztermin im Impfstützpunkt Siekhöhe 13.1.22
  • Arzt beschwert sich über mangelnden Impfstoff 13.1.22
  • Corona-Inzidenz der Stadt Göttingen stark steigend 10.1.22
  • Gesondertes Impfangebot an einem Samstag 10.1.22
  • Neue Coronaregeln - Durchsetzung? 27.12.21
  • Liste untauglicher Selbst-Schnelltests 27.12.21
  • Kostenlose Masken für Bezieher*innen von Sozialleistungen
  • Impfaktion für Kinder von 5 bis 11 Jahren
  • 600 Beschäftigte der Uniklinik an einem Tag geboostert 11.12.21
  • sowie weitere Meldungen aus der Zeit vom 29.11.21 bis 10.12.21

18.1.22
Soziale, psychische Folgen der Pandemie

Caritas Pressestelle Südniedersachsen berichtet im Rahmen einer Presseerklärung am 18.1. "Die ständige Bedrohung durch das Virus und die Notwendigkeit, Abstand zu halten, haben die Kräfte erschöpft und das Miteinander in Mitleidenschaft gezogen." Besonders gravierende Pandemiefolgen würden derzeit von der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien beobachtet. "Das Team unserer Erziehungsberatung berichtet, dass vermehrt selbstverletzendes Verhalten, lebensmüde Gedanken, schwere soziale Ängste und ein gestörtes Schlaf- und Essverhalten in den Gesprächen thematisiert werden". Aus der Suchtberatung heiße es, dass zunehmend Klienten durch die Pandemie rückfällig würden. In der Schuldnerberatung seien in den vergangenen Monaten deutlich mehr Pfändungsschutzbescheinigungen ausgestellt worden. "Viele Pflegekräfte sind ausgebrannt. Sozialarbeiterinnen verzweifeln im Angesicht von Jugendlichen mit Essstörungen und Kindern mit Angststörungen. Unsere Beratungsstellen sind überlaufen, viele Klientinnen und Klienten wissen nicht weiter". Hinzu komme, dass "die Frage, wie das Virus am besten zu bekämpfen ist, zu Unfrieden und Spannungen in Kollegen- und Freundeskreisen führt."

13.1.22
Kinderimpfen: Zusatztermin im Impfstützpunkt Siekhöhe

(Mitteilung Stadt Göttingen) Im Göttinger Impfstützpunkt Siekhöhe gibt es ein zusätzliches Impfangebot für Kinder von fünf bis elf Jahre: Am Dienstag, 18.1.22 , können sie in der Zeit von 9 - 15 Uhr im Impfstützpunkt, Anna-Vandenhoeck-Ring 13, in Begleitung einer erziehungsberechtigen Person gegen das Corona-Virus geimpft werden. 300 Impfstoffdosen stehen zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt über das https://www.impfportal-niedersachsen.de. Geimpft wird mit dem Impfstoff der Firma Biontech/Pfizer in der für die Altersstufe vorgesehenen Dosis. Die Begleitperson muss eine FFP2-Maske tragen, das zu impfende Kind eine medizinische Maske.

 

13.1.22
Arzt beschwert sich über mangelnden Impfstoff

(Dr. med. Thomas Carl Stiller, Adelebsen/Uslar) (...)
"Fragt man den pharmazeutischen Außendienst von Biontech, ist dieser ebenso verwundert, warum die Produktion nicht in den Praxen ankommt. Die Mangelverwaltung wird fortgesetzt. In den Praxen könnte mehr verimpft werden, wenn doch geliefert würde. Eltern, die ihre Kinder impfen lassen wollen und Menschen unter dreißig, die einen kurzfristigen Impftermin mit Biontech-Impfstoff haben möchten, müssen nun weiterhin warten. (...)"

 

10.1.22
Corona-Inzidenz der Stadt Göttingen stark steigend

Ende Nov 2021 bis Ende Dez 2021 sanken die Inzidenzwerte der Stadt Göttingen, seit Jahres Beginn aber steigen sie steil an.
Die vom RKI werktäglich ermittelten Inzidenzwerte für die Stadt Göttingen. Die Daten wurden in Zahlenform durch den Landkreis veröffentlicht und von goest in das vorliegende Diagramm umgesetzt. Die Lücken im Diagramm betreffen jeweils Samstage und Sonntage für die keine Daten zur Verfügung standen.

Wohlgemerkt bezieht sich das Diagramm auf die Inzidenz-Entwicklung in der STADT Göttingen. Während am 10.1.22 für die Stadt Göttingen eine Inzidenz von 357,8 gemeldet wurde, lag der Wert für den Landkreis bei 249,8. Quelle: https://landkreisgoettingen.de/

 

10.1.22
Gesondertes Impfangebot an einem Samstag

Gesondertes Impfangebot am SAMSTAG den 15.1.22 in der Dransfelder Straße 1 (ehemalige Druckerei des GT) ab 10 Uhr. Geplant ist die Bereitstellung von Impfdosen für 250 Personen

Vorherige Anmeldung unter https://www.impfportal-niedersachsen.de , dort den Impfort raussuchen.

Aufklärungsbögen zum Runterladen  und vorher ausfüllen unter https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Aufklaerungsbogen-Tab.html

 

27.12.21
Neue Coronaregeln - Durchsetzung?

Der Landkreis Göttingen hat neue Coronaregeln für den zeitraum 27.12.21-15.1.22 veröffentlicht: Darin heißt es u.a.

  • Ungeimpfte aus 1 Haushalt dürfen nur 2 weitere Personen aus einem weiteren Haushalt treffen.
  • Ab 10 bis max. 25 Geimpfte (drinnen) 2G+ Nachweis
  • Ab 26 bis max. 50 Geimpfte (draußen) 2G+ Nachweis

Die übrigen Regelungen sind in einer >>Übersicht zusammengefasst

Gegner*innen der Impfungen und sonstigen Corona-Schutzmaßnahmen versammeln sich zu Hunderten (in Göttingen 30) zu verbotenen Kundgebungen und Demos. Die detaillierten Coronaregeln werden vom Verhalten dieser Personen der Lächerlichkeit preisgegeben. Und es ist nicht zu erkennen, ob und wie die Behörden diese Versammlungen verhindern wollen.

 

27.12.21
Liste untauglicher Selbst-Schnelltests

Paul-Ehrlich-Institut hat Schnelltests untersucht und bei 26 von 122 absolute Untauglichkeit festgestellt. Siehe die >>Liste aller tauglichen und aller untauglichen Tests

Hervorgestochen sind unter den 25 untauglichen Tests folgenden, die absolut keinerlei Nutzen hatten, d.h. Null Sensitivität selbst bei hoher Virenlast aufwiesen.

  • Beijing Savant Biotechnology Co., Ltd New Coronavirus (SARS-CoV-2) N Protein Detection Kit (Fluorescence Immunchromatography) Sensitivity 0,0%
  • Joinstar Biomedical Technology Co., Ltd COVID-19 Antigen Rapid Test (Latex) 0,0%
  • Lionex GmbH Lionex COVID-19 Ag Rapid Test 0,0% Unioninvest Unibioscience COVID-19 Rapid Antigen Test 0,0%

17.12.21
Kostenlose Masken für Bezieher*innen von Sozialleistungen

In der entsprechenden Mitteilung des Landkreises wird nicht deutlich zwischen "medizinischen Masken" und FFP2-Masken unterschieden. Da neuerdings FFP2-Masken für den gesamten Einzelhandel also auch Lebensmittelläden vorgeschrieben sind, macht das nur Sinn, wenn FFP2 Masken abgegeben werden. (goest-Red.)

Stadt Göttingen und Landkreis erinnern an die kostenlosen Abgabe medizinischer Masken an Familien mit geringen Einkommen, Arbeitssuchende und Asylbewerber. Packungen mit je 50 Masken werden an Bezieher von Leistungen (nach SGB II, SGB XII und AsylbLG) ausgegeben. Dabei wird um die Vorlage der Sozialcard gebeten. Abgabestellen.

  • Jobcenter,
  • In der Stadt Göttingen werden FFP2-Masken durch
  • sozialen Einrichtungen
  • über die Göttinger Tafel,
  • den Mittagstisch St. Michael,
  • die Straßensozialarbeit,
  • die Förderer der Wohnungslosenhilfe und im Neuen Rathaus
  • sowie in den Verwaltungsstellen verteilt
  • im Kreisgebiet: Außenstellen des Fachbereichs Soziales in Hann. Münden, Osterode, Duderstadt, Bad Lauterberg, während der regulären Öffnungszeiten / Familienzentren (vorher anrufen) Do 11-12 Uhr.

 

15.12.21
Impfaktion für Kinder von 5 bis 11 Jahren

Gemeinsame Impfaktion von UniMedizinGöttingen UMG, Stadt und Landkreis Göttingen in der Adolf-Reichwein-Schule, Schulweg 14, Göttingen

  • Freitag, 17.12., von 14:00 bis  18:00 Uhr,
  • Samstag, 18.12., von 9:00 bis 17:00 Uhr.
  • Sonntag, 19.12., von 9:00 bis 17:00 Uhr.

Buchung eines Impftermins über das Online-Portal auf der UMG- Homepage www.umg.eu/corona/ Die Zweitimpfung erfolgt genau drei Wochen später am Wochenende des 7., 8. und 9. Januar 2022. Dieser Impftermin ist für  den Aufbau eines maximalen Impfschutzes notwendig.

Es impfen ausschließlich Kinderärzt*innen. Geimpft wird mit dem für Kinder von fünf bis elf Jahren zugelassenen mRNA-Impfstoff Comirnaty® der Firma BioNTech/Pfizer. Die Dosis ist niedriger und die Impfstoffzubereitung ist, wie von der Europäischen Arzneimittelbehörde empfohlen, für Kinder unter 12 Jahren ausgelegt.

Zusätzlich zu den generellen Corona-Regeln ist zu beachten:  

  • FFP2-Maskenpflicht für Begleitperson, medizinische Masken für Kinder.  
  • Pro zu impfendem Kind ist eine Begleitperson (mit 3 G) zugelassen.  

11.12.21
600 Beschäftigte der Uniklinik an einem Tag geboostert

UMG „boostert“ zusätzlich 600 Beschäftigte mit Impfstoff Moderna. Mit Am Am Freitag, den 10. Dezember, hat die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) in den Räumen des UMG-eigenen Impfzentrums den ersten von zwei Sonderimpftagen für Auffrisch-Impfungen durchgeführt.

 

10/11.12.21
Millonenfache Mehrheit für das Impfen
Impfgegner*innen hoffnungslose Minderheit

60,2 Mio. Menschen (72,4% der Bevölkerung) haben bisher mindestens eine Impfdosis erhalten. Davon sind 57,7 Mio. Menschen (69,4%) bereits vollständig geimpft. 17,7 Mio. Menschen (21,3%) haben zusätzlich eine Auffrischungsimpfung erhalten. Aktuell sind 22,9 Mio. Menschen nicht geimpft (27,6% der Bevölkerung). Für 4,0 Mio. dieser Menschen im Alter von 0 bis 4 Jahren (4,8%) steht bisher kein zugelassener Impfstoff zur Verfügung.

Inzwischen nimmt die Impfungs-Kampagne noch Fahrt auf: allein am 9.12. wurden 1,1 Millionen Impfdosen verabreicht. Und an den Impfstellen stehen immer noch lange Schlangen von Wartenden.
Gegenüber den Millionen Menschen, die sich impfen lassen, erscheint die Parole der wenigen "Wir sind das Volk"-Demonstranten als Größenwahn einer Minderheit.
Die überproportionale mediale Beachtung von lauten, spektakulären Auftritten dieser Minderheit erweckt hingegen einen völlig falschen Eindruck, befeuert von der massiven Propaganda durch Telegram-Channels, Russia today [und einige Zeit auch durch die Bildzeitung.Neuerdings 11.12.21 schreibt Bild online von der Überlastung der Kliniken durch ungeimpfte Coronakranke, die auch auf der Intensivstation noch behaupten, es gäbe Corona nicht]

In Göttingen sind am Samstag den 11.12. ,16.15 Uhr 80 Personen bei einer Kundgebung gewesen und für Montag 15.30 bzw. um 18 Uhr jeweils am Gänseliesel eine oder zwei weitere angekündigt, bei der sich Gegner*innen der Corona-Schutzmaßnahmen, insbesondere der Impfpflicht bemerkbar machen wollen.

Siehe auch den längeren Text in goest zu >Coronaleugner etc


9.12.12.
Impfen in Arztpraxen

"Die Covid-19-Schutzimpfungen sollen vorrangig durch niedergelassene Ärzt*innen durchgeführt werden." Diese Meldung der Stadtverwaltung berücksichtigt nicht die zur Zeit bestehenden Mängel bei der Belieferung der Arztpraxen mit Impfstoff.

Hierzu schreibt der Arzt Dr. med. Thomas Carl Stiller aus Adelebsen:

"Immer bis dienstags Punkt 12 Uhr der Vorwoche muss die Bestellung per Rezept in einer Apotheke erfolgen. Nachordern gibt es nicht. Warum eigentlich? Wieso wird nicht alles mobilisiert was bestellt wird mit der Option zum Nachordern bei mehr Bedarf? Donnerstags erfahren die Praxen von den Apotheken meistens wieviel (weniger) kommende Woche geliefert wird. Dann müssen wieder viele Impftermine verschoben werden. Die Lieferkette geht vom Gesundheitsminister, der die Impfstoffe freigibt, über die geheimen Großlager, von denen sie in speziellen Transportern zu den Apothekengroßhändlern geliefert werden. (...) Vom Großhandel kommen Sie dann über die Apotheken zu den Praxen. Die zu verteilenden Impfstoffmengen variieren auch noch zwischen den Großhändlern. Warum ist dies so? Bei der aktuellen pandemischen Brisanz müssen generalstabsmäßig die Lieferketten und die Beschaffungslogistik transparent organisiert werden."

9.12.12.
Impfmöglichkeiten bei mobilen Teams und Impfstützpunkt

Darüber hinaus gibt es folgende Angebote der mobilen Impfteams für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen:

(nach Terminvereinbarung)
--- Dienstag, 14./15.12.2021:
--- Sonnabend, 18.12.2021: Siekhöhe
--- Dienstag, 21.-23.12. Siekhöhe
--- Ab Montag, 27. 12.2021, montags bis freitags (nicht an Feiertagen).

ZHG und Wilhelmsplatz
Freitag, 17. Dezember 2021:
--- ab 9.30 Uhr Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG) am Platz der Göttinger Sieben 5, ohne Terminvergabe und solange der Vorrat reicht
--- ab 9.30 Uhr am Wilhelmsplatz im ehemaligen Restaurant Augusta, ohne Terminvergabe und solange der Vorrat reicht

Bovenden
Bürgerhaus Bovenden, Konferenzraum, Rathausplatz 3
Seit dem 11. November vierzehntägig donnerstags ab 10.00 
Geimpft wird, solange der Vorrat reicht
Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen

Rosdorf
Gemeindezentrum Rosdorf, Lange Straße 11
Seit Mittwoch, 17. November vierzehntägig mittwochs ab 10.00 Uhr
Geimpft wird, solange der Vorrat reicht

6.12.21
Wilhelmsplatz und ZHG nach 17.12. geschlossen
Siekhöhe ausgeweitet - Anmeldung wieder über Portal

Nach dem 17.12.21 KEINE Impfungen mehr im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG) und KEINE Impfungen mehr am Wilhelmsplatz

Siekhöhe zukünftig Impfstützpunkt Göttingen (Anna-Vandenhoeck-Ring 13), wird ausgebaut: Ab Montag, 27. Dezember 2021, werden dort montags bis freitags sowie im Januar auch an zwei Sonnabenden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen durchgeführt.

Dann sind KEINE spontanen Impf-Besuche mehr möglich
Anmeldung können wieder über das Impfportal Niedersachsen erfolgen,
von dort kann auch später Zertivikats runtergeladen werden!
Bei Problemen: Impfhotline 0800/ 99 88 66 5
mo- sa, 8 - 20 Uhr unter kostenfrei


 

Aktuell gültige Einschränkungen in Niedersachsen vom 1.12.

Einzelhandel
FFP 2 Maske, 2G flächendeckend
ausgenommen Geschäfte des täglichen Bedarfs: das sind (ohne Gewähr) Apotheken Babyfachmärkte Bäckereien Banken Sparkassen Buchhandlungen (je nach Bundesland) Drogerien Lebensmittel Fahrradwerkstätten Futtermittelmärkte Getränkemärkte Großhandel Hörgeräteakustiker Kfz-Werkstätten Optiker Poststellen Reformhäuser Reinigungen Sanitätshäuser Tankstellen Tierbedarfsmärkte Waschsalons Wochenmärkte für Lebensmittel Zeitungsverkauf

Kino/Theater
2Gplus im Innenbereich | 2G im Außenbereich • Kontaktdaten | FFP2-Maskenpflicht im Innenbereich

Sport
2Gplus bei Sportanlagen in geschlossenen Räumen, generell in Duschen/Umkleiden , 2G im Außenbereich ,FFP2-Maskenpflicht außer beim Sporttreiben , Dokumentation Kontaktdaten in Hallenschwimmbädern

Innengastronomie /Außengastronomie
2Gplus in Innengastronomie | 2G in Außengastronomie, FFP2-Maskenpflicht im Innenbereich bis zum Sitzplatz Kontaktdaten

Clubs, Diskotheken
2Gplus im Innenbereich, 2G im Außenbereich FFP2-Maske auch beim Sitzen • Kontaktdaten digital ,50% Auslastung

Booster = G2plus (ohne Test)
Ab 4.12. brauchen Leute mit Booster keinen Test und gelten doch als G2plus



Telegramkanal bietet gefälschte Impfausweise an

3.12.21
Im Telegramkanal "Impfausweis ohne Impfung" wird öffentlich die Erstellung von gefälschten Impfausweisen mit QR-Code für ca 250 Euro angeboten. Der messenger-Dienst Telegram unternimmt bisher nichts dagegen. Die Bezahlung wird in Kryptowährung gefordert. Angeblich haben die Betrüger*innen binnen 2 Wochen 1244 gefälschte Ausweise gegen Bezahlung verschickt. Für so viele Ausweise könnten die Verbrecher eine knappe Viertelmillion einnehmen.
Dafür nehmen sie billigend den Tod von Coronainfizierten in Kauf, wenn Coronakranke mit Ausweis durch 2G-Zonen spazieren.

 

Einrichtung neuer Teststellen

Wer interessiert daran ist, eine Teststation zu eröffnen, muss dies gegenüber dem Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis melden, im Idealfall per E-Mail unter testzentren@goettingen.de. Für die Teststation ist ein Hygienekonzept vorzulegen, das auf Aspekte wie die Möglichkeit zur Lüftung oder zur personellen und technischen Ausstattung eingeht. Für jeden durchgeführten Test wird eine Vergütung gezahlt, die Abrechnung erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen. Das Genehmigungsverfahren läuft innerhalb von einer Woche ab

3.12.21
in den kommenden 2 Wochen werden 30 bis 40 neue Teststellen in Stadt und Landkreis Göttingen hinzukommen.

3.12.21
Wer als Arbeitgeber*in bei Mitarbeiter*innen einen Selbsttest unter Aufsicht durchführen lässt, kann ihnen bei einem negativen Testergebnis ein Zertifikat aushändigen, das genauso gültig ist wie das Zertifikat einer Teststation.

>> Karte mit Standorten von Corona-Teststellen 3.12.21
>> Liste mit Adressen von Corona-Teststellen


 

Genereller Besuchsstopp an regionalen Krankenhäusern und Kliniken ab Freitag, 3. Dezember 2021

2.12.21

Übersicht Besuchsregelungen
· Universitätsmedizin Göttingen: ab Freitag 3. Dez. 2021
· Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende: ab Freitag 3. Dez. 2021
· St. Martini Krankenhaus Duderstadt
· Agaplesion Krankenhaus Neu Bethlehem
· Klinikum Hann. Münden
· Einbecker Bürgerspital: BESUCHSSTOPP AB MONTAG, 6. Dezember 2021
· Asklepios Seesen: BLEIBT BEI 2G++-REGEL
· Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim: BLEIBT BEI 2G++-REGEL
· Helios Klinik Bad Gandersheim: BLEIBT BEI 2G++-REGEL
· Helios Klinik Herzberg/Osterode: BLEIBT BEI 2G++-REGEL
· Klinikum Werra-Meißner in Eschwege: bereits jetzt BESUCHSSTOPP
· Klinikum Werra-Meißner Witzenhausen: bereits jetzt Besuchssopp

Individuelle Ausnahmeregelungen finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Kran- kenhäuser und Kliniken.

Foto (umg): Eingangstür Uniklinik Göttingen

Ab Freitag, 3. Dezember 2021, gilt: Keine Besucher*innen und nicht notwendige Begleitpersonen in den meisten Kliniken und Krankenhäusern des regionalen Kliniknetzwerkes Südniedersachsen/Nordhessen mehr zugelassen.

Der Besuchsstopp berührt nicht die Patientenversorgung: Dazu gehören insbesondere alle Notfälle, akute Schmerztherapien sowie onkologische Behandlungen und Operationen. Wichtig ist: Patient*innen, bei denen sich beispielsweise Symptome für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zeigen, sollen unbedingt die jeweilige Notfallversorgung ihrer Kliniken in Anspruch nehmen.

Ausnahmen gelten grundsätzlich für die Begleitung bei Geburten, für notwendige Begleitpersonen von minderjährigen Kindern sowie in palliativmedizinischen Situationen. Dabei ist immer eine Besuchsperson unter Berücksichtigung der 3G-Regelung plus FFP2-Schutzmaske zugelassen.
An der UMG gelten gesonderte Regelungen für die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, sofern Besuche für den Therapieerfolg oder zur Vorbeugung von Verschlechterungen oder notwendige Begleitpersonen (z.B. Richter, Vormund) unabdingbar sind. Auch hier ist immer nur eine Besuchsperson unter Berücksichtigung der 3G-Regel plus FFP2-Schutzmaske zugelassen.

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der UMG gilt:
· Mitaufnahme einer Begleitperson, es sind keine Besucher zugelassen, die Begleitperson kann nur in begründeten Ausnahmefällen wechseln.
· Bei Kindern und Jugendlichen ohne Begleitperson: Besuch von einem Elternteil einmal pro Tag unter Berücksichtigung der 2G-Regel plus aktuellen Test plus FFP2 Maske ist möglich.




siehe Änderungen ab 17. Dez.
Zusätzliche Impftermine Göttingen

1.12.21
Geimpft werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen,
jeweils ab 9.30 Uhr und solange der Vorrat reicht, bis maximal 15.00 Uhr.

Impfstützpunkt Siekhöhe Zusätzliche Impftermine
Sonnabend, 4. Dezember 2021
Sonnabend, 18. Dezember 2021
Donnerstag, 23. Dezember 2021
Montag, 27. Dezember 2021
Donnerstag, 30. Dezember 2021
Sonnabend, 8. Januar 2022
Sonnabend, 22. Januar 2022

Weiterhin:

  • Dienstag u Mittwoch Impfstützpunkt Siekhöhe, Vandenhoeck-Ring 13
  • Freitags Zentrales Hörsaalgebäude (ZHG) Platz der Göttinger Sieben 5
  • Freitags Wilhelmsplatz 3 im ehemaligen Restaurant Augusta (Keller, Alte Mensa) nicht barrierefrei

Impfhotline Niedersachsen: 0800 99 88 665 / Mo-Sa, 8-20 Uhr
> Impfportal Niedersachsen
> Arztsuche Niedersachsen


 

Probleme mit der Logistik bei der Impfstoffverteilung

1.12.21
Bei der mobilen Impfung im Gemeindezentrum Rosdorf am 1.12.21 standen lediglich 210 Impfdosen BionTec zur Verfügung, 50 Leute am Ende der Warteschlange wurden wieder nachhause geschickt, den Leuten am Ende wurde gesagt, dass sie Neuankömmlingen erklären, dass der Impfstoff nicht für mehr reicht.
Da bundesweit nach mehreren Aussagen genügend Impfstoff vorhanden ist, handelt es sich wohl um ein Logistikproblem, das nach Meinung des FDP-Politikers und Arztes Stiller in Adelebsen vom Gesundheitsministerium zu verantworten sei. Auch er stellt fest, dass den Arztpraxen nicht genügend Impfstoff zur Verfügung gestellt wird und daher bereits vereinbarte Termine wieder abgesagt werden müßten.
Bei einer anderen Arztpraxis in Göttingen Weststadt hieß es, man könne nicht garantieren, dass die vereinbarten Impftermine auch durchgeführt werden können, weil nicht klar sei ob Impfstoff geliefert werde.


 

3G in der Stadtbibliothek

29.11.21
In den Räumen der Zentralbibliothek und ihrer Zweigstellen der Göttinger Stadtbibliothek gilt ab sofort die 3G-Regelung. Also Nachweise einer vollständigen Impfung bzw. Genesung oder eines maximal 24 Stunden alten POC-Antigen-Tests zusammen mit dem Personalausweis vorzulegen. Darüber hinaus ist während des gesamten Aufenthalts eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske zu tragen. Weiterhin gilt nach wie vor das Abstandsgebot.
Ein Aufenthalt in der Stadtbibliothek wird ab Donnerstag, 2. Dezember , auf jeweils 30 Minuten begrenzt. Bis auf Weiteres werden Sitzgelegenheiten und Toiletten nicht mehr angeboten sowie Veranstaltungen auf maximal 30 Minuten Dauer begrenzt. Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek bleiben zum jetzigen Stand unverändert.


 

Zahl der jeweils mit Covid19 Infizierten im Landkreis und in der Stadt Göttingen 20.9. - 1.12.21

 

Weihnachtsmarkt Göttingen geschlossen
29.11.21
Weihnachtsmarkt Göttingen wird auf Empfehlung des Corona-Einsatzstabs ab Mi den 1.12. geschlossen. Grund 2G+ Regel würde sehr viele Tests erfordern, die Leute würden daher in Mengen an den Teststationen auflaufen was zu mehr Kontakten und Infektionsmöglichkeiten führen würde. Auf dem Weihnachtsmarkt waren Ansammlungen bis zu 3000 Menschen festzustellen. Es kam zu viele Verstößen gegen Corona-Hygiene-Regeln. Schließlich sei das Risiko auch wegen der neu auftretenden noch schneller ansteckenden omikron-Variante zu hoch.


 

Infektionsgefahr in Impfstationen

Bei Impfungen im ZHG der Uni Goettingen stehen Hunderte (!) von Ungeimpften, oder Personen bei denen die Impfwirkung noch nicht komplett ist, oder die Impfwirkung nach einem halben Jahr nachgelassen hat in einem, wenn auch großen aber geschlossenen Raum. Die Schlangen der Wartenden winden sich mehrfach im ZHG Gebäude nebeneinander. In der Schlange stehen die Menschen mit ca. 50 cm Abstand, dabei sind alle Türen geschlossen. Das ergibt ein erhöhtes InfektionsRisiko für die Wartenden, die dort stundenlang zubringen. Antwort des Pförtners auf die Bitte, über die Türen zu lüften: "Die Lüftung ist an", der Rest war Achselzucken.
Da, wo die Schlangen weitgehend im Freien stehen, ist es zwar kalt und evtl. regnet es, aber die Infektionsgefahr ist geringer. Allerdings wurden z.B. in Rosdorf am 1.12. zwar drinnen ausschließlich FFP2 Masken getragen aber auch hier wurden die Innenräume nicht gelüftet, sondern alle Fenster und Türen waren geschlossen.

 

Militarisierung der Krisenstrukturen

Nov/Dez 2021 /
Die Leitung im Corona-Krisenstab auf Bundesebene übernimmt Generalmajor Carsten Breuer vom "Kommando territoriale Aufgaben der Bundeswehr". Mit 15.000 Soldaten, davon 6.600 der 10.Panzerdivision Veitshöchheim für "Absicherung und Schutz". D.h., wenn es hart auf hart kommt, dann stehen auch bewaffnete Einheiten bereit zum Einsatz im Inland, was im Grundgesetz aufgrund historischer Erfahrungen im Hitlerfaschismus nicht vorgesehen war.

Auch für den Landkreis Göttingen gibt es mit dem Kreisverbindungskommando (KVK) eine Institution, die bei Bedarf eine Zusammenarbeit von Bundeswehr und zivilen Behörden im Krisenfall organisiert. Leiter des Kreisverbindungskommandos "Stadt Göttingen" ist Oberstleutnant der Reserve Matthias Wieland. Auch der ehemalige Herausgeber des Stadtmagazins37, Florian Grewe ist als VerbindungsStabsoffizier für die zivil-militärische Zusammenarbeit im Kreisverbindungskommando (KVK) des Landkreises Mitglied.

Für eine Zusammenarbeit stehen auch regionale "Heimatschutzkräfte" in Holzminden zur Verfügung. Dem Leiter Hauptmann Roger Titz unterstehen dort 123 Personen . Diese sogenannte "Heimatschutz-Kompanie" firmiert auch unter der Bezeichnung "Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte" (RSU) bekannt. Bei Bedarf kann die kommunale Verwaltungsspitze über die Kreisverbindungskommandos KVK Hilfe anfordern. Auf Fotos der RSU-Kompanien ist zu sehen, wie sie mit Gewehren bewaffnet sind. Diese Einheiten wurden flächendeckend in ganz Deutschland aufgestellt."(Quelle Antwort der Regierung auf eine Anfrage der Partei DieLinke im Bundestag 2009)

 

Links zu Seiten mit Infos zu angrenzenden Themenbereichen

Beiträge von goest auf Twitter
https://twitter.com/goest14593149